WOMENS'S BEST
WOMENS'S BEST

Protein-Chia-Acai-Bowl

Acai-Bowls sind hoch im kommen. Diese punktet mit Chia-Pudding und einer extra Portion Eiweiß.

Kochzeit / Fertig in
Schwierigkeits-Grad
Muskelaufbau-Faktor
Abnehm-Faktor


15 Minuten

Schwierigkeits-Grad 1

Geringer Zubereitungsaufwand

Muskelaufbau Starter

4 - 7% Eiweiß pro Portion

Fatburner Power

Hauptgerichte bis 500 Kalorien pro Portion

Zutaten¹ für
1

Portion(en)

    Für den Chia-Pudding

    • 30 g Chia-Samen
    • 200 ml Milch
    • 1 Schuss Agavendicksaft
    • 1 Prise Vanille

    Für den Acai-Smoothie

    • 1 mittelgroße(s) Banane(n)
    • 20 g Abnehm-Pulver (Slim-Shake)
    • 1 TL Acai-Pulver
    • 30 ml Sojamilch
    Nährwerte² pro Portion
    • Kalorien (kcal)483
    • Eiweiß25,43 g
    • Kohlenhydrate41,11 g
    • Fett21,37 g

    Du benötigst dafür: Schüssel, Mixer

    Zubereitung

    1. Bereite den Chia Pudding 2-3 Stunden vorher oder wenn möglich schon am Vorabend zu. Dazu gibst du einfach Chia Samen in die Milch, süßt das Ganze und verfeinerst es mit einer Prise Vanille. Tipp: Rühre den Pudding anfangs alle fünf Minuten noch einmal um, dass sich die Chia Samen nicht am Boden absetzen und stell das Ganze in den Kühlschrank.

    2. Für den Acai Smoothie brauchst du dann auch einfach nur noch die Banane mit dem Slim Body Shake, dem Acai Pulver und der Sojamilch mixen.

    3. Gib den Chia Pudding mit dem Smoothie in eine Schüssel und garniere die Chia Acai Bowl mit frischen Obst oder Müsli nach Wahl.

    Rezept drucken Einkaufsliste drucken

    Kategorie: SnacksFrühstückDessert

    1) Die Umrechnung in andere Portionsgrößen erfolgt maschinell und wird anschließend nicht mehr überprüft. Die Mengenangaben können auf- und abgerundet oder handelsüblichen Verpackungsgrößen angepasst werden.2) Der Kaloriengehalt und sonstigen Angaben zu diesem Rezept werden automatisch aus den Zutaten berechnet. Sie können je nach Zustand und Qualität der verwendeten Zutaten variieren.* Wir übernehmen für Allergiker- und Diabetiker-Rezepte keine Gewähr für eine individuelle gesundheitliche Eignung. Bitte fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt, welche Nahrungsmittel bzw. Rezepte für Sie persönlich geeignet sind.

    Quelle