Nina Firsova / Shutterstock.com
Nina Firsova / Shutterstock.com

Schnelle Wraps mit Räuchertofu

Schnelle Wraps mit Räuchertofu

Räuchertofu kann man auch prima roh essen, daher ist dieser Blitz-Wrap auch ruckzuck zubereitet (und noch schneller verputzt)

Kochzeit / Fertig in
Schwierigkeits-Grad
Muskelaufbau-Faktor
Abnehm-Faktor


10 Minuten

Schwierigkeits-Grad 1

Geringer Zubereitungsaufwand

Muskelaufbau Starter

4 - 7% Eiweiß pro Portion

Fatburner Turbo

Hauptgerichte bis 400 Kalorien pro Portion

Zutaten¹ für
2

Portion(en)

  • 100 g Räuchertofu
  • 2 TL Sojasauce
  • 2 mittelgroße(s) Tortilla(s)
  • 2 EL Vegane Streichcreme Rote Bete & Meerrettich
  • 2 Handvoll Salat
  • 1 mittelgroße(s) Karotte(n)
  • 200 g Salatgurke(n)
  • 0,50 mittelgroße(s) Avocado(s)
Nährwerte² pro Portion
  • Kalorien (kcal)338
  • Eiweiß14,73 g
  • Kohlenhydrate22,30 g
  • Fett20,55 g

Du benötigst dafür: Reibe

Zubereitung

  1. Räuchertofu in dünne Scheiben schneiden, optional mit Sojasauce beträufeln und kurz einziehen lassen.

  2. Derweil Karotten grob raspeln oder in sehr feine Streifen (Julienne) schneiden, Gurke ebenfalls in Stifte schnippeln. Avocado in Scheiben schneiden.

  3. Wrap in der Pfanne oder im Ofen für wenige Minuten erhitzen (siehe Packungsanleitung).

  4. Streichcreme (du kannst nach Belieben auch eine andere Sorte verwenden) auf dem warmen Tortillawrap verteilen, Salat, Gemüse und Tofu dazu, mittig platzieren. Wrap oben und unten ein wenig einklappen, dann einrollen, fertig.

  5. Wer mag und hat kann noch ein paar Sprossen, z.B. Radieschen oder Rucola mit in die Wraps rollen.

Rezept drucken Einkaufsliste drucken

Kategorie: Ohne KochenSandwiches, Pitas & Wrapsvegan

1) Die Umrechnung in andere Portionsgrößen erfolgt maschinell und wird anschließend nicht mehr überprüft. Die Mengenangaben können auf- und abgerundet oder handelsüblichen Verpackungsgrößen angepasst werden.2) Der Kaloriengehalt und sonstigen Angaben zu diesem Rezept werden automatisch aus den Zutaten berechnet. Sie können je nach Zustand und Qualität der verwendeten Zutaten variieren.* Wir übernehmen für Allergiker- und Diabetiker-Rezepte keine Gewähr für eine individuelle gesundheitliche Eignung. Bitte fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt, welche Nahrungsmittel bzw. Rezepte für Sie persönlich geeignet sind.

Quelle