Natalia Hanin / Shutterstock.com
Natalia Hanin / Shutterstock.com

Tofu "süß-sauer" mit Brokkoli und Reis

Tofu "süß-sauer" mit Brokkoli und Reis

Knuspriger marinierter Tofu mit Süß-Sauer-Soße - der chinesische Klassiker vegan interpretiert!

Kochzeit / Fertig in
Schwierigkeits-Grad
Muskelaufbau-Faktor
Abnehm-Faktor

20 Minuten
30 Minuten

Schwierigkeits-Grad 2

Mittlerer Zubereitungsaufwand

Zutaten¹ für
2

Portion(en)

  • 100 g Basmati-Reis, roh
  • 120 ml Wasser
  • 2 TL Maisstärke
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 cm Ingwer
  • 1 Prise Chiliflocken
  • 2 TL Rapsöl
  • 2 TL Tomatenmark
  • 2 TL Ahornsirup
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 EL Reisessig
  • 0,50 Kopf Brokkoli
  • 200 g Tofu, natur
  • 1 EL Maisstärke
  • 1 EL Rapsöl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 TL Sesam
Nährwerte² pro Portion
  • Kalorien (kcal)616
  • Eiweiß23,22 g
  • Kohlenhydrate68,45 g
  • Fett27,09 g

Du benötigst dafür: Reibe

Zubereitung

  1. Den Reis nach Packungsanleitung kochen.

  2. Für die Süß-Sauer-Soße in einer kleinen Schüssel die Maisstärke in das Wasser rühren. In einem kleinen Topf den gehackten Knoblauch, den Ingwer (grob gerieben) und die Chiliflocken mit dem Öl anschwitzen. Dann die restlichen Zutaten und die Maisstärke-Mischung dazugeben, langsam eindicken lassen und anschließend beiseite stellen.

  3. In der Zwischenzeit den Brokkoli in Röschen schneiden und für 4 Minuten in Salzwasser blanchieren.

  4. Den Tofu abtropfen und gut ausdrücken, danach in Würfel schneiden, salzen und pfeffern. In einer Schüssel mit der Maisstärke panieren und in Öl kräftig anbraten. Anschließend die vorbereitete Soße hinzufügen und kurz erwärmen.

  5. Den marinierten Tofu gemeinsam mit dem Reis und Brokkoli servieren und mit Sesam garnieren.

Rezept drucken Einkaufsliste drucken

Kategorie: BratenAsiatischHauptgerichtevegan

1) Die Umrechnung in andere Portionsgrößen erfolgt maschinell und wird anschließend nicht mehr überprüft. Die Mengenangaben können auf- und abgerundet oder handelsüblichen Verpackungsgrößen angepasst werden.2) Der Kaloriengehalt und sonstigen Angaben zu diesem Rezept werden automatisch aus den Zutaten berechnet. Sie können je nach Zustand und Qualität der verwendeten Zutaten variieren.* Wir übernehmen für Allergiker- und Diabetiker-Rezepte keine Gewähr für eine individuelle gesundheitliche Eignung. Bitte fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt, welche Nahrungsmittel bzw. Rezepte für Sie persönlich geeignet sind.

Quelle