Unsere Heldinnen der Waage

Minus 43 Kilogramm Disziplin statt doppelte Portionen

12.07.2012 , Autor:Stephanie Schwiering
© Women's Health

Unsere Leserin Julia hat sich verdünnisiert: Mit großer Disziplin und kleinen Tricks nahm sie in gerade mal 14 Monaten insgesamt 43 Kilogramm ab

Vergrößerte Ansicht
Abnehmen: Julia hat erfolgreich abgenommen
Irgendwann hatte Julia es dicke und speckte von 113 auf 70 Kilogramm ab © Christine Leibold
Seite drucken
Teilen
Kommentare

0 Kommentare

Kommentar schreiben

Schlagworte

Abnehmen , Abspecken

Sie passte nur noch in Hosen der Größe 46 – und das ziemlich knapp. Bei 1,78 Metern Körpergröße wog Julia 113 Kilo, bis sie ihrem Übergewicht den Kampf ansagte. "Natürlich hatte ich schon häufiger versucht abzunehmen", erzählt sie. "Doch vorher fehlte mir die Disziplin."

Auch Geduld war nicht die Stärke der 25-Jährigen. "Wenn das Gewicht nach ein paar Tagen nicht runterging, dann brach ich die Diät vollkommen frustriert ab." Und sie fiel schnell wieder in alte Essgewohnheiten zurück. "Ich habe mich wirklich sehr ungesund ernährt", gibt Julia zu. Schließlich konnte sie die Notsignale ihres Körpers jedoch nicht mehr ignorieren. Sie litt unter Knieschmerzen, immer wieder hatte sie Verdauungsprobleme. Es musste sich etwas verändern. Julia versuchte ein weiteres Mal abzunehmen – und dieses Mal klappte es. Ihren Erfolg verdankt sie nicht zuletzt diesen cleveren Tricks.

  • Trick 1: Immer an sich glauben
    Julia erzählte ihren Freunden von ihrem Vorsatz, um sich selbst anzuspornen. "Keiner glaubte, dass ich es ernst meine, und schon gar nicht, dass ich es schaffen würde. Das machte mich nur umso ehrgeiziger", sagt sie. "Ich sah mich schon schlank vor meinem inneren Auge."
  • Trick 2: Übeltäter entlarven
    Mittlerweile achtet Julia sehr genau darauf, was sie isst. "Mir wurde klar, dass meine Portionen immer zu groß waren und ich zu viel Süßes aß. Es gab allerdings auch Dickmacher, die mir gar nicht so bewusst waren, etwa Fruchtsäfte." Genau die trank die Hamburgerin bis dahin literweise, ersetzte sie dann aber schnell durch Wasser. Ihre Vorräte an Schokolade verschenkte Julia. "Die ersten vier Wochen waren eine echte Qual. Ich fühlte mich wie auf Entzug", erzählt sie.
  • Trick 3: Sattmacher ausfindig machen
    Die Studentin entdeckte eine Alternative zu den geliebten Süßigkeiten: Obst. "Ich hatte ständig Äpfel dabei. Und ich probierte auch exotische Obstsorten aus, um genügend Abwechslung zu haben." Was als Quälerei begann, ist heute zu einem Hobby geworden. "Das Thema Ernährung machte mir mit einem Mal Spaß. Ich hörte in mich hinein, was mir bekommt und was nicht", so Julia. Morgens und abends isst sie eine Scheibe Schwarzbrot mit Käse oder Wurst. Zum Mittagessen gönnt sie sich, worauf sie gerade Lust hat – aber ohne Nachschlag. Wenn sie zwischendurch Hunger bekommt, greift sie zu Quark oder Gemüse. Nach dem Abendessen gibt es nur noch Wasser oder ungesüßte Tees.
  • Trick 4: Die Scham überwinden
    Die ersten 20 Kilo purzelten in Rekordzeit. Um noch mehr abzunehmen, meldete sie sich im Fitness-Studio an. "Mit so viel Übergewicht ist das eine Herausforderung, denn Blicke können einen schon verletzen." 2- bis 3-mal pro Woche besuchte sie Kurse. Nach 14 Monaten wog Julia nur noch 70 Kilogramm. Ihre Waage atmete auf – und ihr Körper gleich mit.

Haben Sie auch abgenommen? Dann erzählen Sie uns Ihre Erfolgsgeschichte und motivieren Sie dadurch andere Leserinnen. Schreiben Sie uns eine E-Mail, am besten mit Vorher-nachher Fotos: heldinnen@womenshealth.de

Übersicht
Rezept des Tages
Aprikosen-Baobab-Kugeln
Aprikosen-Baobab-Kugeln
Die Früchte und das Baobabpulver sind Vitamin-C-Bomben, die den Protei ... mehr


Partner

Mitmachen
Gewinnspiele

Einfach klicken und mitmachen!

Der Adventskalender für Frauen 2013

24 Tage mit tollen Gewinnen für tolle Frauen – mit Reisen, Unterhaltungselektronik, Sportbekleidung und viele andere wertvolle Preise. Bis Heiligabend öffnet sich jeden Tag ein Türchen für Sie

JETZT MITMACHEN
alle Gewinnspiele
Community
Blogs