Rezepte für besondere Anlässe und nach Saison

Stangenware der Saison Leckere Spargel-Rezepte

11.04.2016 , Autor:Kathleen Schmidt (Zusammenstellung)
© WomensHealth.de

Eröffnen Sie die Spargel-Saison in Ihrer Küche! Wir haben für Sie die leckersten Spargel-Rezepte zusammengestellt – von klassisch bis exotisch 

Spargelcremesuppe

Rezept Leichte Spargelcremesuppe


Eine Spargelcremesuppe mit nur 178 Kalorien pro Portion? Gibt es nicht? Gibt es wohl – am besten gleich nachkochen und “light” genießen

Zutaten¹ für Portion(en)

Zutaten

  • 3 EL Mandelblättchen
  • 500 ml Milch (1,5% Fett
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 750 g Grüner Spargel
  • 1 Bund Frühlingszwiebel(n)
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • 1 TL Estragon (getrocknet)
  • 4 EL Crème fraîche

Zubereitung Leichte Spargelcremesuppe

  1. Mandeln in einer beschichteten Pfanne circa 5 Minuten bei niedriger Temperatur rösten.
  2. Milch und Gemüsebrühe in einem Topf erhitzen.
  3. Spargel und Lauchzwiebeln in Stücke schneiden, in den Topf geben und 20 Minuten garen.
  4. Vom Herd nehmen, alles pürieren und mit Cayennepfeffer und Estragon würzen.
  5. Crème fraîche einrühren und die Suppe vor dem Servieren mit Mandelblättchen bestreuen.

 

  • Kalorien (kcal)178
  • Eiweiß9g
  • Kohlenhydrate12g
  • Fett10g
1 / 35 Leichte Spargelcremesuppe - @
Lachs-Teriyaki mit Spargel

Rezept Lachs-Teriyaki mit Spargel


Verjüngungskur: Viel Calcium im Sesam kräftigt Knochen, Biotin aus dem Spargel verjüngt die Haut

Zutaten¹ für Portion(en)

Zutaten

  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 EL Ingwer
  • 2 EL Sojasauce
  • 2 EL Mirin (japanischer Reiswein)
  • 1 EL Honig
  • 1 EL Chilisauce
  • 1 TL Maisstärke
  • 1 TL Sesamöl
  • 1 EL Erdnussöl
  • 400 g Lachs
  • 200 g Brauner Reis, roh
  • 500 g Grüner Spargel
  • 1 EL Sesam

Zubereitung Lachs-Teriyaki mit Spargel

  1. Knoblauchzehen und Ingwer klein hacken. In einer kleinen Schüssel mit Sojasoße, Mirin, Honig, Chilisoße, Maisstärke und Sesamöl verrühren, anschließend zunächst beiseitestellen.
  2. Den Lachs in Würfel schneiden. In einem Wok 1 Esslöffel Erdnussöl erhitzen. Lachsstücke in heißem Öl ungefähr 2 Minuten braten und auf einen Teller geben. Den Reis kochen.
  3. Den Spargel putzen und dritteln. Etwa 2 Minuten im Wok braten – nicht zu lang, damit er knackig bleibt. Den Lachs hinzufügen und die angerührte Soße untermischen. Alles erhitzen. Wenn die Soße zu dick ist, ein paar Teelöffel Wasser zum Verdünnen hinzufügen.
  4. Reis nach Packungsanleitung zubereiten. Auf jeweils einer Portion braunem Reis servieren und zuletzt alles mit Sesamsamen garnieren.

 

  • Kalorien (kcal)712
  • Eiweiß50g
  • Kohlenhydrate44g
  • Fett35g
2 / 35 Lachs-Teriyaki mit Spargel - @
Schweinefilet mit Spargel

Rezept Gefülltes Schweinefilet mit Spargel


Zart, würzig, lecker: So gelingt Ihnen spielend unser gefülltes Schweinefilet mit grünem Spargel – eine echte Protein-Bombe

Zutaten¹ für Portion(en)

Zutaten

  • 450 g Schweinefilet(s)
  • 120 g Ricotta
  • 250 g Spargel (grüner)
  • 100 g Spinat
  • 30 g Basilikum (frisch)
  • 75 g Artischockenherzen
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung Gefülltes Schweinefilet mit Spargel

  1. Versuchen Sie mal einen Schmetterlingsschnitt, denn die Fleischfläche verdoppelt sich dadurch annähernd. Am besten verwenden Sie dafür ein etwas dickeres Filetstück: das Messer waagerecht durch das Fleisch ziehen, jedoch nicht ganz durchschneiden. Das Fleisch muss verbunden bleiben, damit Sie es danach zu beiden Seiten aufklappen können. Klingt im ersten Moment etwas kompliziert, gelingt aber superleicht. Wer sich dennoch nicht traut, holt sich Hilfe beim Metzger – einfach beim Fleischkauf fragen.
  2. Den Ricotta-Gemüse-Mix auf einer Filetseite verteilen, Fleisch zusammen-rollen. Achten Sie darauf, dass die Füllung nicht an den Seiten herausquillt. Mit einer Schnur zusammenbinden, damit das Ganze nicht mehr auseinanderfallen kann. Danach das Fleisch mit Öl bepinseln, mit Salz und Pfeffer würzen. Das gefüllte Filet schließlich in einer ofenfesten Form in den vorgeheizten Ofen schieben.
  3. Das Fleisch etwa 25 Minuten braten lassen. Die Innentemperatur regelmäßig mit dem Fleischthermometer messen – es sollte 60 Grad haben.
  4. Stangen mit Öl beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen. Blech mit Backpapier auslegen, Spargel darauf platzieren (nicht zu eng aneinanderlegen).
  5. Blech mit Gemüse für 10 Minuten in den Ofen unters Fleisch schieben. Versuchen Sie zwischendurch, mit einem Messer in ein Spargelende ein-zustechen, um die Härte zu prüfen: Der Kopf sollte weich und zart sein, aber nicht matschig. Am Ende alles aus dem Backofen nehmen, das Fleisch aufschneiden, anrichten und nach Belieben noch einmal mit frisch gemahlenem Pfeffer nachwürzen.
  • Kalorien (kcal)395
  • Eiweiß55g
  • Kohlenhydrate9g
  • Fett14g
3 / 35 Gefülltes Schweinefilet mit Spargel - @
Hähnchenpakete mit Frühlingsgemüse

Rezept Hähnchenpakete mit Frühlingsgemüse


Die Zubereitung in Alufolie, Pergament- oder Backpapier ist fettarm, da Fleisch und Gemüse im eigenen Saft garen. Die Aromen bleiben erhalten, wenn die sogenannte Papillote fest verschlossen ist

Zutaten¹ für Portion(en)

Zutaten

  • 1 mittelgroße(s) Zitrone(n) (BIO)
  • 1/2 mittelgroße(s) Zucchini
  • 12 mittelgroße(s) Karotte(n) (Babykarotten)
  • 12 mittelgroße(s) Kirschtomate(n)
  • 4 Stücke Hähnchenbrust (Filets a 200 g)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 16 mittelgroße(s) Morchel(n) (frisch)
  • 1/2 Bund Basilikum
  • 150 ml Weißwein (trocken)
  • 4 TL Olivenöl

Zubereitung Hähnchenpakete mit Frühlingsgemüse

  1. Ofen auf 180 Grad vorheizen. Zitrone in Scheiben schneiden, Zucchini waschen und in dicke Streifen schneiden, Babykarotten schälen, Spargelspitzen putzen, Tomaten waschen. Hähnchenbrustfilets mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Dann 4 Backpapierstücke (etwa 35 × 35 cm) zurechtschneiden und mit jeweils einem Stück Fleisch be­legen. 2 Zitronenscheiben, Zucchini, Karotten, Tomaten, Spargel, Morcheln und Basilikum auf und um das Fleisch herum verteilen. Über jedes Stück 3 EL Wein und 1 TL Olivenöl (bezogen auf 4 Portionen) träufeln.
  3. Die Seiten des Back­papiers in der Mitte so zusammenfalten, dass ein geschlossenes Päckchen entsteht, in dem Platz zwischen Papier und Inhalt ist. Dann die 4 Päckchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.
  4. Etwa 20 Minuten backen, bis das Backpapier an den Ecken braun wird und das Paket von allein aufgeht. Sofort servieren.

 

4 / 35 Hähnchenpakete mit Frühlingsgemüse - @
Pasta mit Pute und Spargel

Rezept Pasta mit Putenbrust und Spargel


Setzen Sie nach dem Training auf schnell verfügbare Kohlenhydrate mit einem hohen glykämischen Index. Die Kombi aus Kohlenhydraten und Proteinen in diesem Gericht regeneriert die Muskeln und füllt Ihre Glykogenspeicher auf, ohne dass Sie an Gewicht zulegen.

Zutaten¹ für

Zutaten

  • 250 g Putenbrust (in Stücke geschnitten)
  • 1 mittelgroße(s) Zwiebel(n) (gehackt)
  • 2 Zehen Knoblauch (gehackt)
  • 1 EL Olivenöl
  • 125 g Nudeln, roh
  • 1 Dose Tomate(n) (zerkleinert, abgetropft)
  • 1 Handvoll Grüner Spargel (nur die Spitzen verwenden)

Zubereitung Pasta mit Putenbrust und Spargel

  1. Pute mit Zwiebeln und Knoblauch in Öl braten. Tomaten hinzugeben und 10 Minuten köcheln lassen.
  2. Nudeln nach Packungsanweisung kochen.
  3. Gekochte Nudeln dazu geben und vermengen. Am Ende den gekochten Spargel unterheben.
  • Tipp: Tomaten aus der Dose wie auf dem Bild durch frische ersetzen.
  • Kalorien (kcal)620
5 / 35 Pasta mit Putenbrust und Spargel - @
Feuriges Fischfilet aus dem Ofen

Rezept Feuriges Fischfilet im Spargel-Spinat-Bett


Baby-Spinat und Spargel: Zwei Klassiker, an denen Sie im Frühling nicht vorbeikommen. Im Kombination mit Fischfilet eine echte Vitaminbombe – und das fast ohne Kohlenhydrate

Zutaten¹ für Portion(en)

Zutaten

    Für die Hauptspeise

    • 300 g Tilapia (Filet)
    • 12 Stangen Grüner Spargel (nur die Spitzen)
    • 2 EL Olivenöl
    • 1 EL Chiliflocken
    • 2 mittelgroße(s) Frühlingszwiebel(n)
    • 250 g Baby-Spinat
    • 1 mittelgroße(s) Zitrone(n)
    • Salz
    • Pfeffer

    Für die Beilage

    • 1 EL Balsamico
    • 2 mittelgroße(s) Paprika
    • 1 Zehe Knoblauch
    • Salz
    • Pfeffer

    Zubereitung Feuriges Fischfilet im Spargel-Spinat-Bett

    1. In einer Tasse 1 Esslöffel Olivenöl und ½ Esslöffel Chiliflocken miteinander verrühren. Anschließend diese Mischung zirka
      5 Minuten lang in einer Bratpfanne erhitzen.
    2. Geben Sie den Spinat in ein Sieb und waschen Sie das Gemüse gründlich unter fließend Wasser. Anschließend stellen Sie es in die Spüle, damit die Blätter abtropfen können. Auch den grünen Spargel reinigen Sie kurz unter fließend Wasser, ehe Sie die Köpfe von der Stange abtrennen. Zu guter Letzt greifen Sie sich auch noch die Lauchzwiebeln, schälen diese und schneiden Sie danach feinsäuberlich in viele dünne Ringe.
    3. Legen Sie 2 Bahnen Aluminiumfolie (jeweils etwa 40 Zentimeter lang) auf der Arbeitsplatte aus und geben Sie dann jeweils die Hälfte des Spinats und der Spargelspitzen mittig auf die Folien. Das Fischfilet darauflegen und mit Lauchzwiebeln garnieren. Anschließend träufeln
      Sie Ihr selbst zubereitetes Chiliöl und den Saft von ¼ Zitrone darüber. Ganz zum Schluss würzen Sie alles mit Salz und Pfeffer nach Ihrem Geschmack.
    4. Ziehen Sie zunächst die langen Seiten der Aluminiumfolien nach oben und legen Sie diese übereinander. Anschließend kräuseln Sie die Enden zusammen – das Ergebnis sollte ungefähr so aussehen wie ein kleines Zelt. Dann schieben Sie das kleine Kunstwerk für 10 Minuten bei 230 Grad in den Ofen. Garen lassen.
    5. Das restliche Olivenöl in der Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen. In der Zwischenzeit können Sie schon mal die Paprikas waschen, entkernen und in Würfelchen schneiden.
    6. Paprika, Knoblauchzehe und restliche Chiliflocken in die Pfanne geben und anbraten, bis die Paprika gebräunt ist – das dauert etwa 5 Minuten. Dann Balsamico hineingeben und das Ganze weitere 2 Minuten köcheln lassen. Wenn es dann soweit ist, schmecken Sie Ihr Essen mit Salz und Pfeffer ab.
    7. Richten Sie das Gemüse und den Fisch jeweils zusammen auf einem Teller an. Guten Appetit! Ach ja, den Abwasch können Sie bis morgen stehen lassen – nach dem Essen haben Sie sicher erst mal etwas Besseres zu tun …
    • Kalorien (kcal)250
    • Eiweiß33g
    • Kohlenhydrate14g
    • Fett12g
    6 / 35 Feuriges Fischfilet im Spargel-Spinat-Bett - @
    Spargelsuppe

    Rezept Spargelsuppe mit Kräutern


    Kalorienarmes Spargelsüppchen – ohne Sahne, sondern mit vielen frischen Kräutern

    Zutaten¹ für Portion(en)

    Zutaten

    • 500 g Grüner Spargel
    • 400 ml Gemüsebrühe
    • 2 EL Olivenöl
    • 1 mittelgroße(s) Orange(n) (nur der Saft wichtig)
    • 3 TL saure Sahne
    • 2 TL Kräuter

    Zubereitung Spargelsuppe mit Kräutern

    1. Den Spargel schälen und die holzigen Enden abschneiden. In 1 bis 2 cm lange Stücke schneiden und die Spitzen beiseitelegen.
    2. Spargelspitzen (ohne Spitzen) in Olivenöl in einem großen Topf anbraten. Mit der Brühe aufgießen und 10 Minuten köcheln lassen bis der Spargel gar ist.
    3. Suppe pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    4. Erneut aufkochen, Spargelspitzen dazu geben und einige Minuten köcheln bis die Spitzen gar sind. Anschließend vorsichtig mit dem Saft der Orange abschmecken (Vorsicht! Die Suppe sollte jetzt nicht mehr kochen).
    5. Auf Teller verteilen und je einen TL Sauerrahm und Kräuter in die Suppe geben. Wer will, kann das Ganze mit Räucherlachs-Streifen verfeinern.
    • Kalorien (kcal)164
    • Eiweiß3g
    • Kohlenhydrate8g
    • Fett10g
    7 / 35 Spargelsuppe mit Kräutern - @
    Spargel mit Kochschinken

    Rezept Spargel mit Schinken


    Schinken und Spargel sind für viele ein fast unzertrennliches Traum-Duo. Der saftige Kochschinken harmoniert perfekt mit den aromatischen Spargelstangen

    Zutaten¹ für Portion(en)

    Zutaten

    • 250 g Spargel
    • 2 Scheiben Zitrone(n)
    • Salz
    • 1 TL Zucker
    • 50 g Kochschinken

    Zubereitung Spargel mit Schinken

    1. Spargel waschen, schälen und die holzigen Enden abschneiden. Achtung! Schalen und Enden nicht weg schmeißen, sondern mit den Zitronenscheiben in einen Kochtopf geben und mit 1 Liter Wasser bedecken. Mit ein paar Prisen Salz und Zucker würzen, aufkochen und bei niedriger Hitze etwa 10 Minuten ziehen lassen.
    2. Spargelstangen mit Küchengarn umwickeln (so bekommen Sie ihn später leichter aus dem Topf). Spargelsud durch ein feines Sieb in einen weiteren Kochtopf gießen und zum Kochen bringen. Spargel in den Sud legen und bei leicht geöffnetem Deckel etwa 12 bis 15 Minuten kochen. Anschließend heraus nehmen und abtropfen lassen.
    3. Auf Teller anrichten und mit dem Kochschinken servieren.
    • Kalorien (kcal)108
    • Eiweiß17g
    • Kohlenhydrate5g
    • Fett2g
    8 / 35 Spargel mit Schinken - @
    Spargel mit Sauce

    Rezept Basisrezept: Spargel mit weißer Grundsauce


    Sauce Hollandaise ist Ihnen zu mächtig? Dann servieren Sie Ihren Spargel in Kombination mit dieser weißen Basis-Sauce – die spart satte 300 Kalorien und schmeckt auch zu jedem anderen Gemüse

    Zutaten¹ für Portion(en)

    Zutaten

    • 150 ml Milch
    • 100 ml Spargelsud
    • 2 EL Butter
    • 2 TL Mehl
    • Muskat
    • Salz
    • Pfeffer

    Zubereitung Basisrezept: Spargel mit weißer Grundsauce

    1. Den Spargelsud (vorher haben Sie natürlich Spargel gekocht…) mit der Milch zusammen aufkochen lassen.
    2. Das Mehl in etwas kaltes Wasser geben, glatt rühren und langsam in die Soße geben.
    3. Aufkochen lassen, Butter hinzufügen und mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken.
    • Kalorien (kcal)88
    • Eiweiß1g
    • Kohlenhydrate3g
    • Fett7g
    9 / 35 Basisrezept: Spargel mit weißer Grundsauce - @
    Sauce Hollandaise für Spargel

    Rezept Sauce hollandaise für Spargel


    Die Sauce hollandaise gehört zu den Grundrezepten der klassisch französischen Küche. Sie ist aus der Tüte ist zwar schnell angerührt, die echte selbstgemachte Sauce hollandaise ist dem Fertigprodukt aber geschmacklich weit überlegen. Überzeugen Sie sich selbst:

    Zutaten¹ für Portion(en)

    Zutaten

    • 150 g Butter
    • 4 1152 Eigelb
    • 2 EL Wasser
    • 2 EL Weißwein
    • 1 Spritzer Zitronensaft
    • 1 TL Zucker
    • Salz
    • Pfeffer

    Zubereitung Sauce hollandaise für Spargel

    1. Butter bei mittlerer Hitze in einem Topf schmelzen lassen, darauf achten, dass sie nicht braun wird.
    2. Eigelb, Wasser, Wein und jeweils 1 Prise Zucker, Salz und Pfeffer in einem zweiten Topf kalt verrühren. Das Gemisch auf eine Herdplatte stellen und unter stetigem Rühren erhitzen, bis die Soße andickt, dann sofort von der Herdplatte nehmen. Die Soße darf nicht kochen, sonst bilden sich Klümpchen!
    3. Anschließend die geschmolzene Butter langsam und unter ständigem Rühren in die Soße geben. Mit Zitronensalz und bei Bedarf mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    • Kalorien (kcal)361
    • Eiweiß4g
    • Kohlenhydrate1g
    • Fett38g
    10 / 35 Sauce hollandaise für Spargel - @
    Ofen-Tofu mit Edamame und Kürbispüree

    Rezept Ofen-Tofu mit Edamame und Kürbispüree


    In den knackigen Edamame-Böhnchen steckt so viel Eiweiß wie in Eiern oder Fleisch. Außerdem ent­halten die grünen Hülsenfrüchte bereits ⅓ des Tagesbedarfs an Ballaststoffen

    Zutaten¹ für Portion(en)

    Zutaten

    • 120 g Tofu
    • 5 Stangen Grüner Spargel
    • 150 g Kürbis(se) (Butternut am besten)
    • 100 g Edamame
    • 1 Prise Salz
    • 1 Prise Pfeffer
    • 1 Prise Paprikapulver
    • 1 mittelgroße(s) Zwiebel(n)
    • 1 Zehe Knoblauch

    Zubereitung Ofen-Tofu mit Edamame und Kürbispüree

    1. Tofu, Spargel, Kürbisstücke sowie Edamame auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver bestreuen und das Ganze bei
      175 Grad 20 Minuten backen.
    2. Zwiebel und Knoblauch hacken und mit den weichen Kür­bisstücken zu einem Püree verarbeiten. Dieses mit Tofu und Gemüse anrichten.

     

    11 / 35 Ofen-Tofu mit Edamame und Kürbispüree - @
    Spargel in Senfsoße mit gebratenen Süßkartoffeln

    Rezept Spargel in Senfsoße mit gebratenen Süßkartoffeln


    Leckeres Veggie-Gericht wenn’s mal wieder schnell gehen muss

    Zutaten¹ für Portion(en)

    Zutaten

    • 2 mittelgroße(s) Süßkartoffel(n)
    • 1 mittelgroße(s) Zwiebel(n)
    • 500 g Spargel
    • 2 l Wasser
    • 2 EL Senf (mittelscharf)
    • 1 TL Speisestärke
    • 1 Schuss Olivenöl
    • 1 Prise Salz
    • 1 Prise Pfeffer
    • 1 Prise Paprikapulver
    • 1 TL Butter (alternativ: vegane Margarine)

    Zubereitung Spargel in Senfsoße mit gebratenen Süßkartoffeln

    1. Den Spargel schälen und holzige Enden abschneiden. In zirka 3 cm lange Stücke zerteilen. In kochendem Salzwasser bei reduzierter Hitze bissfest garen.
    2. Süßkartoffeln schälen und in dünne Scheiben hobeln. Die Zwiebel fein würfeln. Die Kartoffelscheiben in Olivenöl braten, mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen und warm stellen.
    3. Den Spargel abgießen und dabei ½ l Sud (gilt für 2 Portionen) auffangen. Butter (oder vegane Alternative !) in einem Topf erhitzen, Zwiebelwürfel darin glasig dünsten, Senf hinzugeben und mit etwas Spargelsud ablöschen. In den restlichen Sud Stärke einrühren und zur Soße hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und den Spargel darin kurz erwärmen.
    4. Zusammen mit den Süßkartoffeln auf Tellern anrichten.
    5. Wer mag gibt noch frische Kräuter nach Wahl dazu.
    • Gericht schmeckt auch mit normalen Kartoffeln (siehe Rezeptbild).
    12 / 35 Spargel in Senfsoße mit gebratenen Süßkartoffeln - @
    Eier Benedikt mit Spargel

    Rezept Eier Benedikt mit Spargel


    Die Kombi aus würzigem Spargel und scharfem Senf lässt die Geschmacksnerven vor Freude durchdrehen. Und nicht nur die haben Grund zum Jubeln: Auch die Haut wird das kulinarische Dream-Team lieben

    Zutaten¹ für Portion(en)

    Zutaten

    • 500 g Grüner Spargel
    • 1 TL Olivenöl
    • 1 EL Dijon-Senf
    • 1 EL Mayonnaise (fettarm)
    • 1 Spritzer Zitronensaft
    • 1/2 TL Zucker
    • Salz
    • Pfeffer
    • 1 l Wasser
    • 1 TL Weißweinessig
    • 4 mittelgroße(s) Ei(er)

    Zubereitung Eier Benedikt mit Spargel

    1. Ofen auf 180 Grad vorheizen. Die unteren 2 Zentimeter vom Strunk abschneiden und den Spargel auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen. Mit Öl beträufeln, salzen und pfeffern und für 10-15 Minuten backen.
    2. Senf, Mayonnaise, Zitronensaft und Zucker verrühren, Soße mit Salz und Pfeffer würzen.
    3. Wasser und Weißweinessig in einem großen Topf zum Köcheln bringen. Ein Ei hineinschlagen und für 3–4 Minuten pochieren. Mit Schöpfkelle heraus­heben und warmhalten. Immer nur ein Ei pro Durchgang pochieren!
    4. Spargel auf Teller verteilen und mit je einem Ei und Soße servieren.
    • Kalorien (kcal)135
    • Eiweiß9g
    • Kohlenhydrate4g
    • Fett8g
    13 / 35 Eier Benedikt mit Spargel - @
    Caprese-Pasta-Salat

    Rezept Caprese-Pasta-Salat mit Shirataki-Nudeln


    Null Kohlenhydrate! Bei Nudeln unmöglich? Nein, denn jetzt gibt es Shirataki-Nudeln. Sie sind dünn, fast durchsichtig und werden aus der japanischen Konjac-Wurzel hergestellt. Das Besondere: Sie bestehen aus dem Null-Kalorien-Ballaststoff Glucomannan. Ergebnis: Pro 100 Gramm lediglich 5 Kalorien und kaum Fett

    Zutaten¹ für Portion(en)

    Zutaten

    • 300 g Grüner Spargel
    • 200 g Shirataki-Nudeln
    • 100 g Erbsen (TK)
    • 2 mittelgroße(s) Tomate(n)
    • 1/2 mittelgroße(s) Paprika (gelb)
    • 1 Kugel Mozzarella
    • 1-2 Zweige Basilikum
    • 1,5 EL Olivenöl
    • 1 Spritzer Zitronensaft
    • Salz
    • Pfeffer

    Zubereitung Caprese-Pasta-Salat mit Shirataki-Nudeln

    1. Spargel mit einem Gemüseschäler in schmale Streifen schneiden, dann in siedendem Salzwasser kochen. Nach etwa 3 bis 5 Minuten herausholen und kurz abschrecken. TK-Erbsen ebenfalls in Salzwasser gar kochen. Dann beiseite stellen.
    2. Nudeln gründlich in einem Sieb unter fließendem Wasser waschen, abtropfen lassen. Für 30 Sekunden in kochendem Wasser erhitzen, abgießen, in eine große Schüssel geben
    3. Tomaten, Paprika und Mozzarella in Würfel schneiden, Basilikum hacken und zusammen mit dem Spargel und den Erbsen zu den Nudeln geben.
    4. Aus Öl, Zitrone, Salz und Pfeffer ein Dressing mixen und zu dem Salat geben, gut vermengen, fertig.
    14 / 35 Caprese-Pasta-Salat mit Shirataki-Nudeln - @
    Grüner Spargel mit Serrano-Schinken

    Rezept Grüner Spargel mit Serrano-Schinken


    Bohnen im Speckmantel reloaded: Wickeln Sie grünen Spargel in eine schmackhafte Hülle aus hauchdünnem Schinken und braten das Ganze knusprig an. Ein Gaumen- und Augenschmaus auf jedem Teller

    Zutaten¹ für Portion(en)

    Zutaten

    • 200 g Spargel (grün)
    • 100 g Serrano-Schinken (dünn geschnitten)
    • 1 TL Olivenöl
    • Pfeffer (schwarz; aus der Mühle)

    Zubereitung Grüner Spargel mit Serrano-Schinken

    1. Spargelstangen im unteren Drittel schälen, mit Schinkenstreifen umwickeln und mit Öl bepinseln. Zirka 10 Minuten grillen, bis der Schinken knusprig-braun und der Spargel elastisch ist. Mit ordentlich Pfeffer servieren.
    15 / 35 Grüner Spargel mit Serrano-Schinken - @
    Honig-Senf-Lachs mit grünem Spargel

    Rezept Honig-Senf-Lachs mit grünem Spargel


    Auch wenn Lachs zu den eher fetthaltigen Fischarten gehört, sollte er auf Ihrem Speiseplan nicht fehlen, denn er liefert sehr viele Vitamine und Mineralstoffe sowie Omega-3-Fettsäuren (2360 Milligramm pro 100 Gramm). Die ungesättigten Fette vermindern gefährliche Ablagerungen in den Gefäßen, senken so das Bluthochdruck-Risiko. Mit mehr als 20 Prozent Protein bekommen außerdem Ihre Muskeln ordentlich Futter

    Zutaten¹ für Portion(en)

    Zutaten

    • 1/2 EL Butter (ungesalzen)
    • 1/2 EL Brauner Zucker
    • 1 EL Dijon-Senf
    • 1/2 EL Honig
    • 1/2 EL Sojasauce
    • 250 g Grüner Spargel
    • 1 EL Olivenöl
    • 1 EL Parmesan (gerieben)
    • Salz
    • Pfeffer
    • 2 Stücke Lachs (Filet)

    Zubereitung Honig-Senf-Lachs mit grünem Spargel

    1. Den Backofen auf zirka 200 Grad vorheizen.
    2. Geben Sie Butter und Zucker in einem geeigneten Gefäß in die Mikrowelle und erhitzen Sie beides auf mittlerer Stufe etwa 30 Sekunden lang, bis die Zutaten gut miteinander verschmolzen sind. Danach mit einer Gabel umrühren, anschließend Senf, Honig und Sojasoße untermengen.
    3. Den Spargel gründlich waschen, dann abtropfen lassen und gegebenenfalls holzige Enden entfernen. Stangen in eine Auflaufform legen, mit etwa einem halben Esslöffel Öl bestreichen und den Parmesan darüberstreuen. Nach Geschmack pfeffern und salzen. Form in den Backofen stellen.
    4. Zwischenzeitlich das restliche Öl in einer beschichteten und für Backöfen geeigneten Grillpfanne auf höchster Stufe heiß werden lassen. Fischfilets salzen und pfeffern und mit der Hautseite nach oben scharf anbraten. Nach ungefähr 3 Minuten wenden und auf die bereits gebräunte Seite die Hälfte der vorbereiteten Honig-Senf-Butter geben. Den Lachs noch rund 1 Minute weiter braten lassen, dann die Pfanne vom Herd nehmen und noch für etwa 5 Minuten in den Backofen stellen. Der angebratene Lachs wird auf die Art im Inneren besonders aromaschonend gar und bleibt dabei saftig.
    5. Die Pfanne und die Auflaufform aus dem Backofen nehmen. Den Lachs und den Spargel auf zwei Teller verteilen. Fischfilets gleichmäßig mit der übrigen Buttermischung bestreichen und sofort servieren.
    • Kalorien (kcal)360
    • Eiweiß38g
    • Kohlenhydrate7g
    • Fett17g
    16 / 35 Honig-Senf-Lachs mit grünem Spargel - @
    Spargel

    Rezept Steinbeißer mit Spargel und Salzkartoffeln


    Steinbeißer eignet sich zum Braten, Frittieren, Dünsten, Schmoren oder Grillen. Das helle und relativ feste Fleisch ist zudem fast grätenlos

    Zutaten¹ für Portion(en)

    Zutaten

    • 4 Stücke Steinbeißer (Filets à 150 g pro Person)
    • 1 kg Spargel
    • 500 g Kartoffel(n)
    • 4 Zweige Rosmarin
    • 2 mittelgroße(s) Zitrone(n) (Bio, unbehandelt)
    • 4 TL Butter
    • 180 ml Olivenöl
    • Salz
    • 1 Prise Zucker

    Zubereitung Steinbeißer mit Spargel und Salzkartoffeln

    1. Kartoffeln schälen und in kaltes Wasser legen. Spargel schälen, die holzigen Enden abschneiden und diese zusammen mit der Spargelschale und 2 Scheiben Zitrone in einen Kochtopf geben. Mit 2 Liter Wasser bedecken und ein paar Prisen Salz und Zucker hinzu geben. Aufkochen und anschließend bei niedriger Hitze 10 Minuten ziehen lassen.
    2. Währenddessen Steinbeißerfilets waschen, trocken tupfen und jedes Filet auf einen ca. 30 x 30 cm großen Backpapierbogen legen. Die restliche Zitrone in Scheiben schneiden und zusammen mit den Rosmarinzweigen und der Butter auf dem Fisch verteilen. Mit Weißwein und Olivenöl beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Backpapier mit Küchengarn verschließen.
    3. Kartoffeln aufsetzen, eine Prise Salz ins Wasser geben und ca. 20 Minuten kochen. Spargelsud durch ein feines Sieb geben und wieder aufkochen. Den Spargel hinein legen und diesen für ca. 12 bis 15 Minuten kochen.
    4. Die Steinbeißerfilets in den Backofen geben und bei 200 ° C (Umluft 180 ° C) 15 Minuten garen).
    • Kalorien (kcal)387
    • Eiweiß35g
    • Kohlenhydrate24g
    • Fett13g
    17 / 35 Steinbeißer mit Spargel und Salzkartoffeln - @
    Italienisches Risotto mit Spargel

    Rezept Italienisches Risotto mit Spargel


    Reis ist praktisch fettfrei, enthält aber jede Menge Kohlenhydrate, die besonders Sportlern schnell und viel Energie liefern

    Zutaten¹ für Portion(en)

    Zutaten

    • 50 g Tomate(n)
    • 1/2 mittelgroße(s) Karotte(n)
    • 100 g Spargel (weiß)
    • 70 g Zucchini
    • 1 mittelgroße(s) Zwiebel(n)
    • 30 g Margarine
    • 200 g Risotto-Reis, roh
    • 250 ml Weißwein
    • 500 ml Gemüsebrühe
    • 30 g Erbsen
    • 100 g Gouda (gerieben)
    • Petersilie (frisch, gehackt)

    Zubereitung Italienisches Risotto mit Spargel

    1. Tomaten, Möhren und Zucchini in kleine Würfel oder Streifen schneiden. Weißen Spargel putzen und in Stücke schnippeln.
    2. Zwiebel hacken, in Margarine anbraten. Risottoreis dazu, glasig werden lassen, mit Weißwein ablöschen und einkochen.
    3. Spargel, Möhren sowie nach und nach 500 ml Gemüsebrühe dazu, 10 Min. köcheln lassen;.
    4. Zucchini, Tomaten und Erbsen dazu; geriebenen Gouda und Petersilie drüberstreuen, fertig.
    18 / 35 Italienisches Risotto mit Spargel - @
    Ei auf Spargel

    Rezept Ei auf Spargel


    Kosten Sie die Spargelsaison aus – in vollen Zügen! Spargel besteht zu etwa 93 Prozent aus Wasser und hat daher nur 18 Kalorien pro 100 Gramm. Der grüne Stängel enthält zudem mehr Vitamin C und Carotine als sein bleicher Artgenosse

    Zutaten¹ für Portion(en)

    Zutaten

    • 1 mittelgroße(s) Ei(er)
    • 200 g Grüner Spargel (frisch)
    • Schwarzer Pfeffer

    Zubereitung Ei auf Spargel

    1. Ei wachsweich kochen.
    2. Grünen Spargel 5 Minuten im Sieb über Wasserdampf dünsten.
    3. Ei pellen, halbieren und auf dem Spargel drapieren. Mit 1 Prise grobem schwarzem Pfeffer reichen.
    • Lecker dazu: Knackige Croutons und ein kleiner Salat
    • Kalorien (kcal)160
    19 / 35 Ei auf Spargel - @
    Fisch-mit-Spargel-in-Alufolie

    Rezept Grüner Spargel auf Fischfilets nach Asia-Art


    Spargel ist kein gewöhnliches Gemüse: Er ist Geschmackskanone, Gesundheitsbooster und Gewichtsdrücker zugleich – und auch ohne Sauce Hollandaise lecker. Hier der asiatisch angehauchte Beweis: die Spargel-Fisch-Kombi im Säckchen

    Zutaten¹ für Portion(en)

    Zutaten

    • 2 Stücke Heilbutt (Filets á 160g)
    • 6 Stangen Grüner Spargel
    • 60 g Pilz(e) (Shiitake oder Austernpilze)
    • 1 Ingwer
    • 1 EL Sojasauce
    • 1 EL Reiswein
    • 1 Prise Salz
    • 1 Prise Pfeffer

    Zubereitung Grüner Spargel auf Fischfilets nach Asia-Art

    1. Heizen Sie zuerst den Backofen auf 200 Grad vor.
    2. In der Zwischenzeit den Spargel unter fließendem Wasser gründlich waschen und gegebenenfalls holzige Enden wegschneiden. Da die Schale sehr dünn ist, müssen Sie grünen Spargel nicht schälen. Die Pilze putzen, die Stiele entfernen.
    3. Dann legen Sie auf einem großen Backblech zwei etwa 30 Zentimeter lange Stücke Alu-Folie aus. Platzieren Sie darauf jeweils mittig ein Fischfilet und verteilen Sie Spargelstangen und die Pilze gleichmäßig über dem Fisch.
    4. Ingwer reiben und die Fischfilets jeweils mit einem gehäuften Teelöffel davon bestreuen. Die Filets danach mit Sojasoße, Reißwein sowie einer Prise Salz und Pfeffer würzen. Das so kreierte asiatische Aroma harmoniert hervorragend mit den Pilzen.
    5. Falten Sie die Alu-Folie um die Zutaten herum nach oben und verschließen Sie die Enden wie ein Paket. Dadurch kann
      während des Erhitzens weder Feuchtigkeit noch Aroma verloren gehen. Schieben Sie das Blech in den vorgeheizten Backofen. Je nachdem, wie dick die Filets sind, lassen Sie den Fisch dann etwa 25 Minuten garen. Um zu prüfen, ob der Fisch gar ist, stechen Sie mit einer Gabel in die Mitte der Filets. Wenn diese so weich sind, dass Sie das Fleisch leicht auseinanderdrücken können, sind sie perfekt. Die Folienpakete (auch Cartoccio genannt) herausnehmen und jeweils auf einen Teller geben. Dann vorsichtig öffnen und umgehend servieren.
    • Kalorien (kcal)254
    • Eiweiß42g
    • Kohlenhydrate7g
    • Fett5g
    20 / 35 Grüner Spargel auf Fischfilets nach Asia-Art - @
    Spargel-Schinken-Brot

    Rezept Spargel-Schinken-Baguette


    Füttern Sie Ihre Mucki´s – mit diesem Sandwich. Spargel ist reich an Folsäure – wichtig für Zellteilung und Wachstumsprozesse, etwa beim Muskelaufbau oder bei der Produktion roter Blutkörperchen.

    Zutaten¹ für Portion(en)

    Zutaten

    • 2-3 Scheiben Parmaschinken (frisch von der Fleischtheke)
    • 1/4 mittelgroße(s) Baguette (oder 1 Baguette-Brötchen)
    • 2-3 Stangen Grüner Spargel (gedünstet oder gegrillt)
    • 1 Handvoll Rucola (gewaschen)

    Für das Dressing:

    • 1 Spritzer Zitronensaft
    • 1 EL Olivenöl
    • 1 TL Dijon-Senf

    Zubereitung Spargel-Schinken-Baguette

    1. Brot leicht antoasten und mit dem Parmaschinken belegen.
    2. Einige Spargelstangen und Rucola darauf verteilen.
    3. Dressing: Senf mit etwas Olivenöl mixen, mit Salz, Pfeffer und Zitrone abschmecken und über den Salat träufeln.
    21 / 35 Spargel-Schinken-Baguette - @
    Spargelsalat mit Feta und Senf-Vinaigrette

    Rezept Spargelsalat mit Feta und Senf-Vinaigrette


    Leichter Frühlingssalat mit dem gewissen “Etwas”: Die Kombi aus Spargel und Senf wird ihre Geschmacksknospen ordentlich durchkitzeln

    Zutaten¹ für Portion(en)

    Zutaten

    • 500 g Spargel
    • 4 Scheiben Zitrone(n) (Limetten gehen auch)
    • 1 mittelgroße(s) Schalotte(n)
    • 1 EL Senf (mittelscharf)
    • 30 g Feta
    • 3 EL Rapsöl
    • 1 Prise Salz
    • 1 Prise Pfeffer
    • 3 Zweige Petersilie

    Zubereitung Spargelsalat mit Feta und Senf-Vinaigrette

    1. Den Spargel schälen und holzige Enden abschneiden. Die Spargelstangen quer dritteln. Mit 1 Prise Zucker und den Zitronenscheiben in Salzwasser 10-15 Min. kochen. Spargel abgießen und dabei 100 ml (bezogen auf 2 Portionen) vom Sud auffangen.
    2. Schalotte halbieren und in Scheiben schneiden. Senf, Zitronensaft, Öl, Spargelsud, Salz und Pfeffer zu einer glatten Sauce verrühren. Zusammen mit den Schalotten auf den Spargel geben. 15-20 Min. stehen lassen.
    3. Feta würfeln und zum Spargel geben.
    4. Blätter von der Petersilie zupfen und den Salat damit bestreuen.
    22 / 35 Spargelsalat mit Feta und Senf-Vinaigrette - @
    Sandwich mit pochiertem Ei und Spargel

    Rezept Sandwich mit pochiertem Ei und Spargel


    Ganz SCHÖN lecker, dieses “Bread-Pitt-Brot”: Das im Spargel enthaltene Biotin macht Ihre Haut geschmeidig, Niacin sorgt für erholsamen Schlaf, Pantothensäure (Vitamin B5) kräftigt das Haar

    Zutaten¹ für Portion(en)

    Zutaten

    • 4 Stangen Spargel
    • 2 Scheiben Mehrkornbrot
    • 2 mittelgroße(s) Ei(er)
    • 2 TL Butter (z.B. Kürbiskernbutter)

    Zubereitung Sandwich mit pochiertem Ei und Spargel

    1. Spargelstangen putzen und etwa 4 Minuten dämpfen oder in einem geeigneten Gefäß in der Mikrowelle garen. Währenddessen Brote mit Butter bestreichen.
    2. Topf Wasser zum Kochen bringen. Sobald es sprudelt, Eier nacheinander aufschlagen und sachte hineingleiten lassen. Nach 3 bis 4 Minuten mit der Schaumkelle herausfischen, auf die Brote legen, darauf den Spargel anrichten.
    • Kalorien (kcal)465
    • Eiweiß25g
    • Kohlenhydrate50g
    • Fett18g
    23 / 35 Sandwich mit pochiertem Ei und Spargel - @
    Spargel-Risotto

    Rezept Spargel-Risotto mit Schinken


    Grüner Spargel passt ausgezeichnet zu Risotto, denn er bleibt nach dem Kochen schön knackig. Am besten nur kurz blanchieren und dann ist kaltem Wasser abschrecken, so bleibt auch die frische grüne Farbe optimal erhalten

    Zutaten¹ für Portion(en)

    Zutaten

    • 250 g Spargel (weiß)
    • 250 g Grüner Spargel
    • 2 mittelgroße(s) Zwiebel(n)
    • 1/2 Zehe Knoblauch
    • 9 EL Rapsöl
    • 200 g Risotto-Reis, roh
    • 125 ml Weißwein
    • 750 ml Gemüsebrühe
    • 100 g Kochschinken
    • 40 g Parmesan
    • Salz
    • Pfeffer
    • 2-3 Zweige Kerbel

    Zubereitung Spargel-Risotto mit Schinken

    1. Den grünen Spargel von der Mitte bis zum Fußende, weißen Spargel komplett schälen und bei beiden die holzigen Enden abschneiden. Spargel waschen und in schmale Stücke schneiden.
    2. Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und fein würfeln. In einem Topf 2 EL Öl erhitzen, Zwiebel und Knoblauch glasig dünsten. Weitere 4 Esslöffel Öl, sowie den Risotto-Reis dazu geben und unter ständigem Rühren erhitzen, bis die Reiskörner glänzend und glasig sind.
    3. Wein und Gemüsebrühe dazu gießen. Reis bei schwacher Hitze unter gelegentlichem Rühren köcheln lassen, bis die Flüssigkeit aufgesogen ist.
    4. Kerbel fein hacken und den Reis mit Salz und Pfeffer, sowie  Kerbel würzen. Schinken in Streifen schneiden und in einer Pfanne mit 1 EL Öl anbraten, anschließend herausnehmen. In der gleichen Pfanne Spargelstücke mit 2 EL Öl etwa 2 bis 3 Minuten anbraten. Zusammen mit dem Schinken unter das Risotto mengen. Risotto anrichten und mit Parmesan garnieren.
    • Einfach Schinken weglassen und schon hat man ein Veggie-Gericht.
    • (EL-Angaben im Text bezogen auf Zutatenmenge von 4 Portionen)
    • Kalorien (kcal)639
    • Eiweiß14g
    • Kohlenhydrate43g
    • Fett43g
    24 / 35 Spargel-Risotto mit Schinken - @
    Gemüse-Grisotto

    Rezept Gemüse-Grisotto mit Spargel und Spinat


    Sonne, Strand und Sangria – wenn Ihr Körper im Urlaub Tag und Nacht auf Hochtouren gelaufen ist, hilft dieses leckere Gemüse-Grisotto beim Erholen

    Zutaten¹ für Portion(en)

    Zutaten

    • 200 g Bohnen
    • 150 g Spargel
    • 150 g Blattspinat (TK)
    • 150 g Erbsen
    • 1 mittelgroße(s) Zwiebel(n)
    • 1 Zehe Knoblauch
    • 25 g Butter
    • 3 EL Olivenöl
    • 150 g Perlgraupen
    • 500 ml Gemüsebrühe (ggf. glutenfrei)
    • 50 ml Weißwein
    • 1/2 Bund Petersilie
    • 1 Handvoll Rucola
    • 60 g Parmesan
    • Salz
    • Pfeffer

    Zubereitung Gemüse-Grisotto mit Spargel und Spinat

    1. Bohnen und Spargel in Stücke schneiden, Spinat und Erbsen in einer kleinen Schüssel antauen lassen, vorsichtig überschüssiges Wasser aus dem Spinat drücken. Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden, den Knoblauch schälen und klein hacken. Butter und Olivenöl in einer großen Pfanne heiß machen, Zwiebelwürfel und Knoblauch bei schwacher Hitze 5 Minuten glasig dünsten.
    2. Die Graupen hinzufügen und umrühren, bis die Körner mit Öl und Butter überzogen sind. Anschließend so viel Gemüsebrühe dazugeben, dass die Graupen bedeckt sind. Alles bei schwacher Hitze köcheln lassen.
    3. Ist das Gros der Flüssigkeit aufgesogen, Graupen wieder mit Gemüsebrühe bedecken. So lange wiederholen, bis die Körner weich, aber noch ein wenig bissfest sind. Eventuell benötigen Sie nicht die ganze Flüssigkeit.
    4. Nach und nach Bohnen, Erbsen, Spargel, Spinat und Wein dazugeben. Alles verrühren und anschließend 2 Minuten kochen lassen.
    5. Währenddessen die Petersilie klein hacken, den Rucola in mundgerechte Stücke rupfen.
    6. Pfanne vom Herd nehmen, Grisotto mit Salz und Pfeffer würzen, die Petersilie dazu. Pfanne abdecken und alles 4 Minuten ziehen lassen. Noch mal durchrühren, mit Rucola und frisch geriebenem Parmesan bestreuen.
    • Kalorien (kcal)762
    • Eiweiß27g
    • Kohlenhydrate85g
    • Fett38g
    25 / 35 Gemüse-Grisotto mit Spargel und Spinat - @
    Spargel-mit-Knusper-Croutons

    Rezept Grüner Spargel mit Croûtons


    Die knusprig gebratenen Croûtons sind in wenigen Minuten zubereitet und verleihen dem Spargel einen besondern Pfiff

    Zutaten¹ für Portion(en)

    Zutaten

    • 500 g Grüner Spargel
    • 2 EL Butter
    • 2 Zehen Knoblauch
    • 1 Prise Paprikapulver
    • 3 Scheiben Toastbrot
    • 30 g Pinienkerne

    Zubereitung Grüner Spargel mit Croûtons

    1. Spargel in einem Topf mit Siebeinsatz 10 min dämpfen. Dann in der Pfanne mit der Hälfte der Butter 5 min braten (nicht matschig werden lassen).
    2. Knoblauch in feine Scheiben schneiden. Diese mit Paprikapulver und der restlichen Butter in der Pfanne langsam erhitzen.
    3. Toastscheiben klein schneiden (Würfel). Wenn die Knoblauchbutter langsam braun wird, fügen Sie das Brot und Pinienkerne hinzu.
    4. Die buttrige Mischung noch weitere 5 min braten, ab und zu durchrühren bis die Croûtons knusprig sind und dann direkt aus der Pfanne über das Gemüse geben.
    • Lecker dazu: Tofusteak oder Kalbsschnitzel
    • Wer an Panko Breadcrumbs ran kommt – kann auch diese in Butter anrösten. Das sind spezielle, dicke Semmelbrösel aus Japan, die es im gut sortierten Asia-Laden oder im Internet gibt!
    • Kalorien (kcal)300
    • Eiweiß12g
    • Kohlenhydrate27g
    • Fett15g
    26 / 35 Grüner Spargel mit Croûtons - @
    Wokgemüse mit Tofu

    Rezept Wok-Gemüse auf Sesam-Tofu


    Wie viele außergewöhnliche vegetarische Rezepte kennen Sie? Jetzt auf jeden Fall eines mehr:

    Zutaten¹ für Portion(en)

    Zutaten

    • 1 Tasse Reis, roh (Vollkornreis)
    • 400 g Tofu (schnittfest, abgetropft)
    • 1 1/2 EL Sesam (schwarzer)
    • 1 TL Sesamöl (geröstet)
    • 2 EL Erdnussöl
    • 500 g Grüner Spargel (geputzt und in 5 cm lange Stücke geschnitten)
    • 2 mittelgroße(s) Karotte(n) (geraspelt)
    • 1 mittelgroße(s) Paprika (geputzt und in Streifen geschnitten)
    • 4 Stange Frühlingszwiebel(n) ( geputzt und schräg in 2,5 cm lange Stücke geschnitten)
    • 3 EL Orangensaft (frisch gepresst)
    • 2 EL Miso-Suppe (helle, Instant)
    • 1 EL Sojasauce
    • 1/2 TL Speisestärke

    Zubereitung Wok-Gemüse auf Sesam-Tofu

    1. Zuerst den Reis zubereiten: 2-3 Tassen Wasser mit ein wenig Salz zum Kochen bringen. Den Reis in einem Sieb gründlich unter klarem Wasser abspülen und ins kochende Wasser geben. Umrühren, abdecken und dann bei geringer Hitze etwa 35 minuten ziehen lassen. Der Reis sollte einen gewissen Biss behalten.
    2. In der Zwischenzeit den Tofu mit Küchenkrepp trocken tupfen. Üben Sie dabei einen leichten Druck aus, damit möglichst viel Feuchtigkeit aus dem Tofu entweichen kann. Nun schneiden Sie ihn der Länge nach in 8 Scheiben. Die Sesamsamen in einen flachen Teller geben und die Tofu-Scheiben vorsichtig damit panieren, indem Sie die Scheiben einzeln in den Körnern wenden.
    3. Das Sesamöl sowie 1/3 des Erdnussöls in einem Wok oder einer flachen beschichteten Pfanne erhitzen. Die Tofuscheiben darin bei mittlerer Hitze von beiden Seiten gut goldbraun braten, das dauert in etwa 5 Minuten je Seite. Gebratenen Tofu auf eine Servierplatte legen.
    4. Das restliche Erdnussöl in der Pfanne erhitzen. Spargelstücke und geraspelte Möhren zugeben, etwa 4 minuten unter Rühren bei starker Hitze anbraten. Das Gemüse sollte seinen Biss behalten. Nun Paprika und Zwiebeln dazugeben, umrühren und ungefähr 2 minuten lang weiter braten. Reduzieren Sie die Hitze dann auf ein Minimum und legen Sie den Tofu wieder in die Pfanne.
    5. Die restlichen Zutaten miteinander verquirlen, in die Pfanne geben und alles 1 Minute kochen lassen. Vorsichtig umrühren, damit sich Flüssigkeit, Gemüse und Tofu verbinden. Zum Schluss den Tofu auf einen Teller legen, das Gemüse darauf. Den Reis als Beilage reichen.

     

    • Kalorien (kcal)331
    • Eiweiß13g
    • Kohlenhydrate42g
    • Fett14g
    27 / 35 Wok-Gemüse auf Sesam-Tofu - @
    Spargel mit Lachs

    Rezept Spargel mit Lachs


    Achten Sie beim Spargelkauf besonders auf die Frische: Die Spargelenden sollten nicht hohl, bräunlich verfärbt oder ausgetrocknet sein. Zur Probe drücken Sie das Schnittende zusammen Lässt der Spargel Saft, so ist er wahrscheinlich frisch und schmeckt nicht nur in Kombination mit leckerem Räucherlachs gut

    Zutaten¹ für Portion(en)

    Zutaten

    • 250 g Spargel
    • 2 Scheiben Zitrone(n)
    • 1 Prise Zucker
    • Salz
    • 50 g Lachs (geräuchert)

    Zubereitung Spargel mit Lachs

    1. Spargel waschen, schälen und die holzigen Enden abschneiden. Achtung! Schalen und Enden nicht weg schmeißen, sondern mit den Zitronenscheiben in einen Kochtopf geben und mit 1 Liter Wasser bedecken. Mit ein paar Prisen Salz und Zucker würzen, aufkochen und bei niedriger Hitze etwa 10 Minuten ziehen lassen.
    2. Spargelstangen mit Küchengarn umwickeln (so bekommen Sie ihn später leichter aus dem Topf). Spargelsud durch ein feines Sieb in einen weiteren Kochtopf gießen und zum Kochen bringen. Spargel in den Sud legen und bei leicht geöffnetem Deckel etwa 12 bis 15 Minuten kochen.
    3. Anschließend heraus nehmen und abtropfen lassen. Auf Teller anrichten und mit dem Lachs servieren.
    • Kalorien (kcal)189
    • Eiweiß19g
    • Kohlenhydrate11g
    • Fett7g
    28 / 35 Spargel mit Lachs - @
    Spargelsuppe

    Rezept Spargelcremesuppe


    In der Spargelzeit von Ende April bis Ende Juni darf die Spargelcremesuppe auf Ihrem Speiseplan nicht fehlen. Kochen Sie nur mit frischem, knackigem und gründlich geschältem Spargel. Besonders aromatisch wird Spargelcremesuppe, wenn Sie den Sud mit dafür verwenden

    Zutaten¹ für Portion(en)

    Zutaten

    • 1 kg Spargel
    • 2 mittelgroße(s) Schalotte(n)
    • 30 g Butter
    • 2 EL Mehl
    • 250 ml Geflügelfond
    • 100 ml Milch
    • 100 g Sahne
    • 1 TL Zucker
    • Salz
    • Cayennepfeffer
    • Kresse

    Zubereitung Spargelcremesuppe

    1. Spargel schälen und die holzigen Enden abschneiden. Spargelschale mit Salz und einer Prise Zucker in 1 Liter Wasser ca. 20 Minuten kochen. Sud durch ein Sieb gießen und 750 ml Sud abmessen. Spargel in kleine Stücke schneiden. Spargelspitzen in den Sud geben und 2 Minuten sprudelnd kochen. Heraus nehmen und abtropfen lassen.
    2. Schalotten schälen, in Würfel schneiden und in einer Pfanne glasig dünsten. Spargelstückchen hinzufügen und kurz mit dünsten. Mehl darunter sieben. Anschließend den Spargelsud, Hühnerfond und Milch unter Rühren dazu geben und alles 50 Minuten kochen lassen. Suppe pürieren, mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken.
    3. Sahne steif schlagen und die Suppe in 4 Schalen gießen. Die Spargelspitzen darauf verteilen und mit jeweils einem Klecks Sahne, etwas Cayennepfeffer und der Kresse garnieren.
    • Kalorien (kcal)222
    • Eiweiß7g
    • Kohlenhydrate13g
    • Fett15g
    29 / 35 Spargelcremesuppe - @
    Lachs-auf-Spargelbett

    Rezept Lachsfilet auf Spargelbett


    Scho(e)n gegessen? Ob gegen Falten, brüchige Haare oder ein ungleichmäßiges Hautbild: als Schönmacher hängt Spargel anderes Gemüse locker ab. Dank seines hohen Vitamin- und Nährstoffgehalts gehört er zu den effektivsten natürlichen Beauty-Boostern

    Zutaten¹ für Portion(en)

    Zutaten

    • 1 mittelgroße(s) Schalotte(n)
    • 120 ml Rotwein
    • 60 ml Balsamico-Essig
    • 1 1/2 Zweige Thymian (frisch)
    • 60 g Butter (weich)
    • 1 Bund Grüner Spargel
    • 1 Prise Pfeffer
    • 1 Prise Salz
    • 2 Stücke Lachs (Filets á 160 g)
    • 1 EL Olivenöl

    Zubereitung Lachsfilet auf Spargelbett

    1. Schalotte klein hacken und in einem Topf zusammen mit Rotwein und Balsamico-Essig bei mittlerer Hitze 10 Minuten lang köcheln lassen. Topf vom Herd nehmen, etwas abkühlen lassen.
    2. Thymianblättchen abzupfen, mit Butter und Pfeffer in den Topf geben und untermengen. Alles in einen Plastikbeutel füllen, gut verschließen und mindestens ½ stunde lang in den Kühlschrank legen.
    3. Zwischenzeitlich Spargel waschen, eventuell holzige Enden entfernen, das untere Drittel schälen und ihn anschließend bei mittlerer Hitze 10 bis 15 Minuten in Salzwasser weich kochen.
    4. Lachsfilets mit Olivenöl bestreichen, nach Belieben salzen und pfeffern. Jede seite in einer beschichteten Pfanne rund 4 bis 5 Minuten anbraten, danach noch 2 bis 3 Minuten bei niedrigerer Temperatur darin liegen lassen.
    5. Spargel abtropfen und zusammen mit je einem Lachsstück auf einem Teller portionieren. Auf dem Fisch jeweils ein Stück der inzwischen erkalteten Rotweinbutter zergehen lassen servieren und genießen.
    • Kalorien (kcal)490
    • Eiweiß49g
    • Kohlenhydrate13g
    • Fett20g
    30 / 35 Lachsfilet auf Spargelbett - @
    Spargel-Gratin

    Rezept Spargel-Kartoffel-Auflauf


    Statt nach einem fetten Sonntagsbraten ermattet in die Kissen zu sinken, durchpflügen Sie nach diesem Spargel-Auflauf das Bett und genießen Ihr “Dessert”. Der Auflauf enthält viel Eiweiß, und das senkt den SHBG-Wert im Blutkreislauf. Das SHBG (Sex-Hormon-bindendes Globulin) absorbiert durchschnittlich 70 bis 80 Prozent der im Blut zirkulierenden Sexualhormone und macht sie damit wirkungslos

    Zutaten¹ für Portion(en)

    Zutaten

    • 1 TL Olivenöl
    • 1 mittelgroße(s) Zwiebel(n)
    • 300 g Spargel
    • 260 g Kartoffel(n) (geschält und gewürfelt)
    • 50 g Käse (z.B. Emmentaler)
    • 1 EL Mehl
    • 1 mittelgroße(s) Ei(er) (ganz)
    • 4 1152 Eiweiß
    • 360 ml Milch
    • Salz
    • Pfeffer

    Zubereitung Spargel-Kartoffel-Auflauf

    1. Zwiebeln im Öl glasig braten.
    2. Spargel eine Minute lang kochen, anschließend in einem Sieb abtropfen lassen.
    3. Zwiebeln, Spargel, Käse und Kartoffeln (in Scheiben geschnitten)  in einer Auflaufform verteilen. Mehl drüber geben und alles durchrühren.
    4. Eier, Milch, Salz und Pfeffer verquirlen und in die Form gießen.
    5. 45 Minuten im Ofen backen (davon die letzten fünf auf der obers­ten Schiene braun grillen).
    31 / 35 Spargel-Kartoffel-Auflauf - @
    Spargel mit Pangasiusfilet und Senf-Hollandaise

    Rezept Spargel mit Pangasiusfilet und Senf-Hollandaise


    Eröffnen Sie die Spargelsaison – mit diesem herzhaften Low-Carb-Gericht

    Zutaten¹ für Portion(en)

    Zutaten

    • 1250 g Spargel
    • 1 TL Zucker
    • 1 TL Butter

    Für den Fisch:

    • 40 g Butter
    • 8 Stücke Pangasius (Filet)
    • 2 TL Zitronensaft

    Für die Hollandaise:

    • 110 g Butter
    • 3 EL Weißwein
    • 2 TL Senf (mittelscharf)
    • 2 TL Süßer Senf
    • 1/2 Bund Dill
    • Salz
    • Pfeffer
    • 1 Prise Zucker

    Zubereitung Spargel mit Pangasiusfilet und Senf-Hollandaise

    1. Den Spargel schälen und holzige Enden abschneiden. In Salzwasser mit 1Tl Zucker und 1Tl Butter bissfest kochen.
    2. Die Fischfilets mit Salz und Pfeffer würzen und mit 2Tl Zitronensaft beträufeln. Anschließend aufrollen und feststecken und mit  40 Gramm zerlassener Butter in einer Pfanne von beiden Seiten drei Minuten anbraten. Beiseite stellen und warm halten.
    3. Für die Hollandaise die restliche Butter in einem Topf zerlassen. In einer hitzebeständigen Schüssel das Eigelb mit Salz, Pfeffer, dem restlichen Zitronensaft, Wein und Senf sowie einer Prise Zucker verrühren.  Schüssel in ein köchelndes Wasserbad stellen und alles zu einer Creme schlagen. Die flüssige Butter nach und nach darunterschlagen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    4. Alles auf Tellern anrichten und mit Dill bestreuen.
    32 / 35 Spargel mit Pangasiusfilet und Senf-Hollandaise - @
    Puten-Curry

    Rezept Putencurry mit Spargel


    Spargel besteht zu rund 95 Prozent aus Wasser. Da bleibt nicht viel, was sich auf die Hüften schlagen könnte. Probieren Sie die grüne und weiße Stangenware in dieser Curry-Variante:

    Zutaten¹ für Portion(en)

    Zutaten

    • 1000 g Spargel (Mix aus grünem und weißem Spargel)
    • 600 g Putenbrust
    • 2 mittelgroße(s) Zwiebel(n) (gehackt)
    • 3 EL Currypulver
    • 1 TL Kurkuma
    • 2 EL Honig
    • 250 ml Geflügelbrühe (bei Bedarf gluten- und laktosefrei)
    • 200 g Crème fraîche
    • 500 g Champignon(s) (in Stücke geschnitten)

    Zubereitung Putencurry mit Spargel

    1. Spargel schälen und 8 Minuten in Salzwasser kochen.
    2. Putenfleisch würzen, anbraten, warm stellen.
    3. Im Bratfett gehackte Zwiebeln dünsten.
    4. Cur­ry­pulver, Kurkuma, Honig, Hüh­nerbrühe und Crème fraîche dazu, 20 Minuten köcheln.
    5. Champignons, Spargelstü­cke, Fleisch dazu, alles kurz aufkochen
    33 / 35 Putencurry mit Spargel - @
    Spargel-Salat mit Parmesan und Parmaschinken

    Rezept Spargel-Salat mit Parmesan und Parmaschinken


    Schinken ergänzt diesen Spargel-Salat optimal – die herzhaften Scheiben sind nämlich klassische Spargel-Begleiter. Sie liefern die nötige Portion Proteine und schlagen mit durchschnittlich 4 g Fett und 125 kcal pro 100 g auch nicht zu hart aufs Fettkonto

    Zutaten¹ für Portion(en)

    Zutaten

    • 600 g Spargel (Grüner und Weißer)
    • 100 g Radicchio
    • 4 Scheiben Parmaschinken
    • 2 EL Parmesan

    Für das Dressing:

    • 3 EL Apfelessig
    • 3 EL Apfelsaft
    • 1 TL Olivenöl
    • Salz
    • Pfeffer

    Zubereitung Spargel-Salat mit Parmesan und Parmaschinken

    1. Spargel in Stücke schneiden, 8 Minuten garen.
    2. Radicchio in Streifen schneiden, dann mit dem Spargel mischen.
    3. Die Mari­nade aus den Dressing-Zutaten mixen und über den Salat gießen.
    4. Gehobeltem Parmesan darüber streuen.
    5. Parmaschinken als Garnitur.
    34 / 35 Spargel-Salat mit Parmesan und Parmaschinken - @
    Braten mit Spargel

    Rezept Braten mit Spargel und Ofen-Süßkartoffel


    Die Lenden sind der magerste Teil des Schweins. Das enthaltene Spurenelement Chrom aktiviert zudem die Muskulatur und kann die Fettverbrennung um bis zu 400 Prozent steigern!

    Zutaten¹ für Portion(en)

    Zutaten

    • 1 mittelgroße(s) Süßkartoffel(n)
    • 150 g Schweinelende
    • Pfeffer
    • 200 g Grüner Spargel
    • 2 TL Olivenöl
    • Salz

    Zubereitung Braten mit Spargel und Ofen-Süßkartoffel

    1. Backofen auf 180 Grad vorheizen. Süßkartoffel auf einem Blech in den Ofen schieben.
    2. Lende pfeffern, in Alufolie wickeln und 10 Mi­nuten später ebenfalls hineinlegen.
    3. Das untere Drittel des Spargels schälen, mit Olivenöl einreiben und nach weiteren 10 Minuten in den Ofen schieben.
    4. Nach 10 bis 15 Mi­nuten ist das Essen gar. Vor dem Servieren noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    • Kalorien (kcal)321
    35 / 35 Braten mit Spargel und Ofen-Süßkartoffel - @
    Rezept des Tages
    Marokkanische Gemüsesuppe
    Marokkanische Gemüsesuppe
    Jetzt gibt's was auf die Löffel! Nämlich diese marokkanische Gemüsesup ... mehr


    Partner

    Mitmachen
    Gewinnspiele

    Einfach klicken und mitmachen!

    Der Adventskalender für Frauen 2013

    24 Tage mit tollen Gewinnen für tolle Frauen – mit Reisen, Unterhaltungselektronik, Sportbekleidung und viele andere wertvolle Preise. Bis Heiligabend öffnet sich jeden Tag ein Türchen für Sie

    JETZT MITMACHEN
    alle Gewinnspiele
    Community
    Blogs