Rezept :Pizzateig mit Universalsauce

@Shutterstock

Mit diesem Basis-Rezept gelingt Ihnen jede Pizza. Den Belag können Sie nach Lust und Laune wählen! Anregungen finden Sie in unserer Rezeptedatenbank

Zubereitung
  • Für den Teig:
  1. Das Mehl zu einem Berg auf die Arbeitsfläche schütten. In der Mitte einen Krater formen, wie bei einem Vulkan. Zerbröselte Hefe, Salz und Wasser in den Krater geben, alles zu einem Teig vermengen (7 bis 8 Minuten mit den Händen kneten). Danach bei Raumtemperatur 2 Stunden lang (bzw. bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat) ruhen lassen.
  2. Anschließend den Teig kräftig weitere 5 Minuten lang kneten, in 4 gleich große Stücke teilen, zu Bällen formen und 2 Stunden in den Kühlschrank packen.
  3. Im Anschluss daran die Arbeitsfläche und einen Teigball mit etwas Mehl bestreuen. Letzteren zu einem ungefähr 25 Zentimeter großen Fladen formen, dessen Ränder dicker sind als die Mitte.
  • Für die Sauce:
  1. Zunächst den Inhalt der Dose in eine Schüssel geben, dann gründlich die Hände waschen.
  2. Tomaten per Hand oder mit der Gabel zerquetschen, bis die Sauce flüssig, aber nicht suppig ist (einzelne Stückchen sind in Ordnung). Mit Salz, Pfeffer, Oregano und Basilikum abschmecken.

Zutaten¹ für Portion(en)

    Für den Teig

    • 1000 g Mehl
    • 500 ml Wasser (lauwarm)
    • 1 1152 Hefewürfel
    • 40 g Salz

    Für die Sauce:

    • 800 g Tomate(n) (geschält; aus der Dose)
    • Salz
    • Pfeffer
    • Oregano (getrocknet)
    • Basilikum (getrocknet)
    Nährwerte² pro Portion

    • Kalorien (kcal) 838
    • Eiweiß 27 g
    • Kohlenhydrate 178 g
    • Fett 3 g
    • 1

      Die Umrechnung in andere Portionsgrößen erfolgt maschinell und wird anschließend nicht mehr überprüft. Die Mengenangaben können auf- und abgerundet oder handelsüblichen Verpackungsgrößen angepasst werden.

    • 2

      Der Kaloriengehalt und sonstigen Angaben zu diesem Rezept werden automatisch aus den Zutaten berechnet. Sie können je nach Zustand und Qualität der verwendeten Zutaten variieren.

    • *

      Wir übernehmen für Allergiker- und Diabetiker-Rezepte keine Gewähr für eine individuelle gesundheitliche Eignung. Bitte fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt, welche Nahrungsmittel bzw. Rezepte für Sie persönlich geeignet sind.


    Rezepte & Zutaten suchen

    Alle Zutaten








    Sponsored Section