Rezept :Gemüserösti mit Schnittlauch-Dip

@Shutterstock

Deftig und leicht – geht das? Ja, denn die herzhaften Gemüserösti lassen sich perfekt mit dem leichten Joghurtdip kombinieren

Zubereitung
  1. Backofen auf 200° vorheizen.
  2. Kartoffeln, Karotte und Zucchini fein raspeln, Zwiebel sehr fein hacken.Kartoffeln, Möhre, Zucchini, Zwiebel und Käse dann wiederum mit dem Öl mischen. Alles kräftig abschmecken.
  3. Röstimasse in Portionen auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen und vorsichtig flach drücken.
  4. Im vorgeheizten Back­ofen bei 200 °C (Ober-/Unterhitze) etwa 30 Minuten goldbraun backen.
  5. Inzwischen für den Dip Quark mit ­Joghurt, Rahm, Zitronensaft, Öl und ­­Gewürzen verrühren. Schnittlauch untermischen, abschmecken.

  • 300 g Kartoffel(n) (festkochende)
  • 1 mittelgroße(s) Karotte(n)
  • 50 g Zucchini
  • 1/2 mittelgroße(s) Zwiebel(n)
  • 20 g Bergkäse (gerieben)
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat

Für den Dip

  • 2 EL Magerquark
  • 150 g Naturjoghurt (1,5 % Fett)
  • 1 EL Sauerrahm
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1/2 TL Olivenöl
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 EL Schnittlauch (gehackt)
Nährwerte² pro Portion

  • Kalorien (kcal)
  • Eiweiß g
  • Kohlenhydrate g
  • Fett g
  • 1

    Die Umrechnung in andere Portionsgrößen erfolgt maschinell und wird anschließend nicht mehr überprüft. Die Mengenangaben können auf- und abgerundet oder handelsüblichen Verpackungsgrößen angepasst werden.

  • 2

    Der Kaloriengehalt und sonstigen Angaben zu diesem Rezept werden automatisch aus den Zutaten berechnet. Sie können je nach Zustand und Qualität der verwendeten Zutaten variieren.

  • *

    Wir übernehmen für Allergiker- und Diabetiker-Rezepte keine Gewähr für eine individuelle gesundheitliche Eignung. Bitte fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt, welche Nahrungsmittel bzw. Rezepte für Sie persönlich geeignet sind.






Rezepte & Zutaten suchen

Alle Zutaten






Sponsored Section