Rezept :Klassische Frikadellen

@Shutterstock

Gemischtes Hack aus je zur Hälfte Rind- und Schweinefleisch ist für Frikadellen ideal. Ganz wichtig: Frikadellen nicht zu heiß braten, sonst werden sie außen schwarz und sind innen noch roh

Zubereitung
  1. Die Brötchen in kaltem Wasser einweichen  – für mindestens 15 Minuten.
  2. Die Zwiebeln  fein würfeln und die Butter in einer Pfanne erhitzen. Zwiebelwürfel darin bei kleiner Hitze glasig dünsten. Danach abkühlen lassen.
  3. Die Brötchen gut ausdrücken und mit den Händen zerpflücken. Brötchen, Zwiebeln, Hackfleisch, Salz, Pfeffer, Senf, Paprika und Eier mit den Knethaken des Handrührers oder den Händen zu einem glatten Fleischteig kneten. Zu kleinen Frikadellen formen.
  4. Etwas Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Frikadellen darin portionsweise von jeder Seite etwa 4-5 Minuten bei mittlerer Hitze braun braten. Heiß oder kalt servieren.

Zutaten¹ für Stück(e)

  • 2 mittelgroße(s) Brötchen (vom Vortag)
  • 2 mittelgroße(s) Zwiebel(n)
  • 2 TL Butter
  • 1000 g Gemischtes Hackfleisch (gemischt)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 TL Senf
  • Paprikapulver (edelsüß)
  • 2 mittelgroße(s) Ei(er)
  • 40 g Butterschmalz (zum Braten)
Nährwerte² pro Portion

  • Kalorien (kcal) 36
  • Eiweiß 2 g
  • Kohlenhydrate 3 g
  • Fett 3 g
  • 1

    Die Umrechnung in andere Portionsgrößen erfolgt maschinell und wird anschließend nicht mehr überprüft. Die Mengenangaben können auf- und abgerundet oder handelsüblichen Verpackungsgrößen angepasst werden.

  • 2

    Der Kaloriengehalt und sonstigen Angaben zu diesem Rezept werden automatisch aus den Zutaten berechnet. Sie können je nach Zustand und Qualität der verwendeten Zutaten variieren.

  • *

    Wir übernehmen für Allergiker- und Diabetiker-Rezepte keine Gewähr für eine individuelle gesundheitliche Eignung. Bitte fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt, welche Nahrungsmittel bzw. Rezepte für Sie persönlich geeignet sind.






Rezepte & Zutaten suchen

Alle Zutaten






Sponsored Section