Rezept :Kürbis-Ziegenkäse-Nudelrolle

@Russell Smith

Ein Kürbis-Rezepte der anspruchsvollen Sorte: Wem es nach "mehr" als nur Kürbis-Suppe im Herbst verlangt, dem sei dieses Rezept ans Herz gelegt.

Zubereitung
  1. Kürbisstücke mit Muskat, Zimt, Zucker, Butter, Salz und Pfeffer vermengen und auf ein Backblech geben. Im Ofen solange bei rund 180° backen, bis der Kürbis weich ist und anfängt zu karamellisieren.
  2. Anschließend wieder aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Dann Ei, Ziegenkäse und Parmesan hinzufügen und alles miteinander zu einer Art Püree vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Für die Nudelplatte Mehl und Eier mit einem Knethaken (der in einer Küchenmaschine) zu einem Teig vermengen. Ggf. einen Schuss Wasser hinzufügen. Teig dann zu einem Ball formen, in Frischhaltefolie einwickeln und für mind. 20 min im Kühlschrank ruhen lassen. Golfball-große Stück vom Teig abteilen, bemehlen und in einer Nudelmaschine zu Nudelplatten verarbeiten.
  4. Eine Nudelteig-Platte auf einem sauberen Geschirrtuch ausbreiten. Die untere lange Seite mit Eiweiß bepinseln, dann eine zweite Platte an dieser Stelle darüberlegen, so dass sie ca. 2 cm überlappen. Auch diese Platte am unteren Ende mit Eiweiß einstreichen und eine dritte Pasta-Platte anlegen, so dass man an Ende ein großes Rechteck von etwa 40 x 14 cm hat.
  5. Kürbismasse auf die Nudelteig-Platten geben und gleichmäßig darauf verteilen. Am Rand jeweils ein wenig Abstand lassen. Eine der kurzen Seite als Endstück auswählen und an dieser Stelle ein paar Zentimeter frei lassen und mit Eiweiß bepinseln. Mit Hilfe des Küchentuchs wird die Nudel-Kürbis-Rolle nun von der oberen kurzen Seite her aufgerollte.
  6. Die Enden links und rechts mit Küchengarn abbinden, so dass die Rolle nicht aufgehen kann. Die Rolle nun in kochendes Wasser geben und rund 40 min kochen, zwischendurch einmal wenden.
  7. Rolle dann aus dem Wasser nehmen und abkühlen lassen. Dann mit Olivenöl außen einpinseln und in den Kühlschrank geben.
  8. Zum Servieren die Rolle in rund 1,5-2 cm dicke Scheiben schneiden und in einer Pfanne mit ein wenig Butter knusprig von beiden Seiten anbraten.
  9. In einer anderen Pfanne noch ein wenig Butter schmelzen lassen. Pinienkerne und Salbei hinein geben und darin schwenken, bis die Kerne braun sind. Über die einzelnen Stücke Kürbisrolle geben und nach Belieben mit je 1 TL geriebenen Parmesan toppen.

Zutaten¹ für Stück(e)

  • 2000 g Butternut-Kürbis (geschält, entkernt und in grobe Stücke geschnitten)
  • 1 TL Muskat
  • 1 TL Zimt
  • 50 g Brauner Zucker
  • 100 g Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 mittelgroße(s) Ei(er)
  • 100 g Ziegenkäserolle
  • 110 g Parmesan (gerieben)
  • 1 Bund Salbei (Topf)
  • 60 g Pinienkerne

Für den Pasta-Teig:

  • 300 g Mehl
  • 3 mittelgroße(s) Ei(er)
  • 1 mittelgroße(s) Eiweiß
Nährwerte² pro Portion

  • Kalorien (kcal) 232
  • Eiweiß 9 g
  • Kohlenhydrate 19 g
  • Fett 14 g
  • 1

    Die Umrechnung in andere Portionsgrößen erfolgt maschinell und wird anschließend nicht mehr überprüft. Die Mengenangaben können auf- und abgerundet oder handelsüblichen Verpackungsgrößen angepasst werden.

  • 2

    Der Kaloriengehalt und sonstigen Angaben zu diesem Rezept werden automatisch aus den Zutaten berechnet. Sie können je nach Zustand und Qualität der verwendeten Zutaten variieren.

  • *

    Wir übernehmen für Allergiker- und Diabetiker-Rezepte keine Gewähr für eine individuelle gesundheitliche Eignung. Bitte fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt, welche Nahrungsmittel bzw. Rezepte für Sie persönlich geeignet sind.


Rezepte & Zutaten suchen

Alle Zutaten








Sponsored Section