Rezept :Poke-Bowl mit Lachs

@Magdanatka / Shutterstock.com

Die Poke-Bowl ist ein Food-Trend, der nicht nur mit seiner Optik, sondern vor allem durch die vielen gesunden Zutaten überzeugt.

Zubereitung
  1. Ingwer und Knoblauch fein hacken, Frühlingszwiebel in dünne Ringe schneiden. Mit Sojasauce, Reißessig, Sesamöl, Honig und Chiliflocken zu einer Marinade vermengen.
  2. Lachs in etwa 2 cm große Würfel schneiden und mit der Marinade mischen. Im Kühlschrank mindestens 30 Minuten ziehen lassen.
  3. Reis nach Packungsanweisung kochen und etwas abkühlen lassen.
  4. Algen nach Packungsanleitung einweichen und quellen lassen.
  5. Derweil Sesam in einer Pfanne ohne Fett anrösten und zur Seite stellen.
  6. Avocado halbieren und den Kern  entfernen. Eine Hälfte würfeln, die andere in Spalten schneiden. Gurke gründlich waschen (oder schälen), erst längs halbieren und dann in Scheiben schneiden. Karotte schälen und in dünne Streifen schneiden.
  7. Alles in einer Schüssel hübsch anrichten. Dafür zuerst den Reis verteilen, dann den Lachs Poke sowie das geschnittene Gemüse darauf platzieren. Zum Schluss mit Sesam bestreuen.
Tipp: Je länger der Fisch in der Marinade zieht, umso intensiver wird der Geschmack.

Zutaten¹ für Portion(en)

  • 200 g Lachs
  • 100 g Reis, roh
  • 1 cm Ingwer
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 EL Sesamöl
  • 1/2 EL Mirin (Reissessig)
  • 1 TL Honig
  • 1 Stange Frühlingszwiebel(n)
  • 1/2 TL Chiliflocken (nach Belieben mehr)
  • 25 g Wakame Algen, getrocknet
  • 1/2 mittelgroße(s) Salatgurke(n)
  • 1 mittelgroße(s) Karotte(n)
  • 1 mittelgroße(s) Avocado(s)
  • 2 TL Sesam
Nährwerte² pro Portion

  • Kalorien (kcal) 784
  • Eiweiß 30 g
  • Kohlenhydrate 52 g
  • Fett 53 g
  • 1

    Die Umrechnung in andere Portionsgrößen erfolgt maschinell und wird anschließend nicht mehr überprüft. Die Mengenangaben können auf- und abgerundet oder handelsüblichen Verpackungsgrößen angepasst werden.

  • 2

    Der Kaloriengehalt und sonstigen Angaben zu diesem Rezept werden automatisch aus den Zutaten berechnet. Sie können je nach Zustand und Qualität der verwendeten Zutaten variieren.

  • *

    Wir übernehmen für Allergiker- und Diabetiker-Rezepte keine Gewähr für eine individuelle gesundheitliche Eignung. Bitte fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt, welche Nahrungsmittel bzw. Rezepte für Sie persönlich geeignet sind.






Rezepte & Zutaten suchen

Alle Zutaten






Sponsored Section