Rezept :Putenhack-Burger mit flüssigem Gouda-Kern

@Mitch Mandel & Thomas MacDonald

Schmeckt richtig stark: Das Protein aus Eiern besitzt eine noch höhere biologische Wertigkeit als aus Fleisch. Unser "Traumkörper TS" ist ideal für den Muskelaufbau

Zubereitung
  1. Zwiebel und Knoblauch hacken. In einer Pfanne mit Butter 5 Minuten schmoren, bis die Zwiebeln glasig sind. Ketchup, Fond, Worcestershire-Soße und Thymian zufügen. 10 Minuten köcheln lassen, um Flüssigkeit zu reduzieren, dann 10 Minuten abkühlen lassen.
  2. Geflügelhack mit Ei, Semmelbrösel und Hälfte der Zwiebelmischung verrühren. Daraus 4 Buletten formen, eine Mulde in die Mitte drücken. Je ein Viertel des Goudas hinein, mit Hack bedecken und die Klopse rund formen.
  3. Von jeder Seite 5 Minuten bei mittlerer Hitze grillen, auf die Brötchen legen und restliche Zwiebelmixtur daraufgeben.

Zutaten¹ für Stück(e)

  • 1 mittelgroße(s) Zwiebel(n)
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 TL Butter
  • 150 g Ketchup
  • 50 ml Geflügelfond
  • 1 TL Thymian
  • 1 EL Worcestershire-Sauce
  • 500 g Putenhackfleisch
  • 1 mittelgroße(s) Ei(er)
  • 50 g Paniermehl
  • 75 g Gouda (gerieben)
  • 4 mittelgroße(s) Burger-Brötchen
Nährwerte² pro Portion

  • Kalorien (kcal) 574
  • Eiweiß 45 g
  • Kohlenhydrate 57 g
  • Fett 18 g
  • 1

    Die Umrechnung in andere Portionsgrößen erfolgt maschinell und wird anschließend nicht mehr überprüft. Die Mengenangaben können auf- und abgerundet oder handelsüblichen Verpackungsgrößen angepasst werden.

  • 2

    Der Kaloriengehalt und sonstigen Angaben zu diesem Rezept werden automatisch aus den Zutaten berechnet. Sie können je nach Zustand und Qualität der verwendeten Zutaten variieren.

  • *

    Wir übernehmen für Allergiker- und Diabetiker-Rezepte keine Gewähr für eine individuelle gesundheitliche Eignung. Bitte fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt, welche Nahrungsmittel bzw. Rezepte für Sie persönlich geeignet sind.






Rezepte & Zutaten suchen

Alle Zutaten






Sponsored Section