Rezept :Risotto mit Fleischbällchen

@Piotr Gregorczyk

Füttern Sie den Muskelkater: Dieses Risotto mit Fleischbällchen ist ein Protein-Leckerbissen, der Ihrer Muskulatur hilft, schneller zu regenerieren

Zubereitung
  1. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Knoblauchzehen nach Belieben klein hacken und die Hälfte davon zusammen mit dem Fleisch und dem Ei vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Danach das Hack zu kleinen
  2. Frikadellen rollen und diese kurz mit etwas Sonnenblumenöl in der Pfanne anbraten, bis die Bällchen knusprig braun geworden sind.
  3. In einer ofenfesten Bratpfanne mit hohem Rand 1 Teelöffel Kokosnussöl erhitzen. Die Zwiebeln fein hacken und mit den restlichen Knoblauchwürfeln in der Pfanne anbraten.
  4. Anschließend den Reis und die Tomaten aus der Dose dazugeben und alles zusammen noch einmal 2 bis 3 Minuten köcheln lassen. Brühe und Rosmarinnadeln hinzufügen und das Ganze für 15 Minuten in den Ofen schieben. Danach die Pfanne bei schwacher Hitze wieder auf den Herd stellen, bis der Reis gar ist. Immer wieder umrühren und probieren.
  5. Die Fleischbällchen dazugeben. Am Schluss noch mal mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf tiefen Tellern servieren.
Diese Zutaten machen das Risotto so gesund: Rinderhack Auch wenn Ihnen die Arme schon wehtun, so eine Portion Rinderhack kriegen Sie locker gerollt. Vor allem wenn Sie bedenken: Das Hackfleisch vom Rind ist wesentlich fettärmer als das vom Schwein – und dank der vielen Proteine darin schmecken die Hackbällchen nicht nur Ihnen, sondern auch Ihren Muskeln. Kokosnussöl Nach einem anstrengenden Training sind Sie völlig erschöpft? Dann ist das Kokosnussöl in diesem Rezept ganz sicher Ihre Rettung. Das Öl wird nicht so langsam aufgenommen wie andere Fette, sondern beinahe so schnell wie die energiereichen Kohlenhydrate. Eine kleine Menge in der Pause liefert Ihnen also ruck, zuck gesunde Energie gegen das Mittagstief. Rosmarin Die nadeligen Blätter in diesem Rezept senken die Ausschüttung des Stresshormons Cortisol. Laut US-Forschern des University of Maryland Medical Center reduzieren sie dadurch wiederum unliebsame Fettablagerungen am Bauch. Kleine Warnung an den Koch: Rosmarin bitte immer nur in Maßen verwenden! Sein Aroma ist nämlich sehr ausgeprägt und verliert auch beim Kochen kaum etwas von seiner Intensität. Arborio-Reis Lassen Sie vor Schreck jetzt bitte nicht gleich die Hantelstange fallen! Normalerweise ist bei uns natürlich immer Vollkorn Trumpf. Nach einem kräftezehrenden Workout darf es jedoch gerne auch mal der weiße Arborio-Reis sein. Mit seinem hohen glykämischen Index füllt er zuverlässig die Glykogenspeicher auf, macht müde Muskeln so ganz schnell wieder munter. Zwiebeln Sie unterstützen die Durchblutung, das ist gut für die ausgezehrte Muskulatur, die vor allem jetzt nach der Anstrengung mit Nährstoffen ausreichend versorgt werden muss. Ein weiterer Pluspunkt der schmackhaften Schichtenpflanze: Sie verbessert die Eiweißverdauung im Körper. In Fleischgerichten sollte sie deshalb nie fehlen. Knoblauch Das Allizin aus der Knolle hält den Stoffwechsel nach dem Training auf Touren. Anti-Muskelkater- Bonus: Genauso wie die Acetylsalicylsäure in Schmerztabletten (etwa in Aspirin) lindert auch Knoblauch die Schmerzen vom Hantelstemmen. Empfindliche Nase? Dann den Knoblauch stark erhitzen – das schwächt den Geruch deutlich ab.

Zutaten¹ für Portion(en)

  • 250 g Rinderhackfleisch
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 mittelgroße(s) Ei(er)
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 1 TL Öl (am besten Kokosöl)
  • 1/2 mittelgroße(s) rote Zwiebeln
  • 200 g Reis, roh (z.B. Arborio-Reis)
  • 1 Dose Tomate(n)
  • 500 ml Geflügelbrühe
  • 1 Zweig Rosmarin
Nährwerte² pro Portion

  • Kalorien (kcal) 788
  • Eiweiß 39 g
  • Kohlenhydrate 91 g
  • Fett 30 g
  • 1

    Die Umrechnung in andere Portionsgrößen erfolgt maschinell und wird anschließend nicht mehr überprüft. Die Mengenangaben können auf- und abgerundet oder handelsüblichen Verpackungsgrößen angepasst werden.

  • 2

    Der Kaloriengehalt und sonstigen Angaben zu diesem Rezept werden automatisch aus den Zutaten berechnet. Sie können je nach Zustand und Qualität der verwendeten Zutaten variieren.

  • *

    Wir übernehmen für Allergiker- und Diabetiker-Rezepte keine Gewähr für eine individuelle gesundheitliche Eignung. Bitte fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt, welche Nahrungsmittel bzw. Rezepte für Sie persönlich geeignet sind.


Rezepte & Zutaten suchen

Alle Zutaten








Sponsored Section