Rezept :Rührei mit Krabben und Schnittlauch

@Shutterstock

Danken wir dem Schöpfer, dass es das Hühner­ei gibt. Denn es ist die Wurzel des einfachsten Schnellgerichts überhaupt – des Rühreis. Über das perfekte Rezept wird nicht weniger diskutiert als über den Weltfrieden. Folgende Methode ist also lediglich ein Rezept-Vorschlag:

Zubereitung
  1. Eier mit Sahne verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Eimasse muss bei kleiner Hitze ohne Fett in eine beschichtete Pfanne oder mit ein wenig Butter ins Stahl­modell. In der Pfanne wird mit einem Holzschaber gerührt.
  3. Krabben kurz vor Schluss dazugeben und unterrühren. Mit Schnittlauch bestreuen.
  • Wenn die Krabben tiefgekühlt sind, müssen sie schon zwei Minuten vor den Eiern in die Pfanne gegeben werden.
  • Alternative zur Sahne: Mineralwasser, das lockert ebenfalls, schmeckt aber nicht so gut.
  • Alternativ zum Schnittlauch: Dill.

Zutaten¹ für Portion(en)

  • 3 mittelgroße(s) Ei(er)
  • 3 EL Sahne
  • Salz
  • Pfeffer
  • 120 g Krabben
  • 1 EL Schnittlauch
  • 1 1152 Butter
Nährwerte² pro Portion

  • Kalorien (kcal) 486
  • Eiweiß 44 g
  • Kohlenhydrate 5 g
  • Fett 34 g
  • 1

    Die Umrechnung in andere Portionsgrößen erfolgt maschinell und wird anschließend nicht mehr überprüft. Die Mengenangaben können auf- und abgerundet oder handelsüblichen Verpackungsgrößen angepasst werden.

  • 2

    Der Kaloriengehalt und sonstigen Angaben zu diesem Rezept werden automatisch aus den Zutaten berechnet. Sie können je nach Zustand und Qualität der verwendeten Zutaten variieren.

  • *

    Wir übernehmen für Allergiker- und Diabetiker-Rezepte keine Gewähr für eine individuelle gesundheitliche Eignung. Bitte fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt, welche Nahrungsmittel bzw. Rezepte für Sie persönlich geeignet sind.


Rezepte & Zutaten suchen

Alle Zutaten






Rezept des Tages


Sponsored Section