Rezept :Steak Tataki

@Max Oppenheimer

Samurai-Sixpack statt Buddha-Bäuchlein! Rind enthält viel Protein und Kreatin (wichtig für den Muskelaufbau). Japaner lieben das Wagyu-Rind: Sein Fleisch ist fein und saftig, aber auch teuer

Zubereitung
  1. Sojasoße, Reisessig und Bonito-Flocken in einer Schüssel miteinander vermischen, über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen. Am nächsten Morgen durch ein feines Sieb gießen.
  2. Die Knoblauchzehen in feine Scheiben schneiden (nicht hacken!). 1 bis 2 Fingerbreit Öl in einem Kochtopf erhitzen und die Knoblauchscheiben darin goldbraun frittieren. Dann herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  3. Fleisch mit schwarzem Pfeffer würzen. Eine beschichtete Pfanne ohne Fett stark erhitzen und dann das Filet von jeder Seite 10 Sekunden anbraten, bis kein rotes Fleisch mehr zu sehen ist. Anschließend in Eiswasser tauchen, um den Kochprozess zu stoppen. Mit etwas Küchenpapier trocken tupfen.
  4. Die Lauchzwiebeln in feine Ringe schnippeln. Anschließend das Fleisch in möglichst dünne Scheiben schneiden, mit dem Knoblauch und den Lauchzwiebeln garnieren und die Soße darüber träufeln. Das Ganze idealerweise lauwarm servieren.
  • Perfekt dazu: Wein. Buddhistische Mönche verbreiteten die Reben in Japan anfangs, um aus Wein Medizin herzustellen. Der japanische Traubensaft wird zwar kaum exportiert, im Land selbst sind die einheimischen Sorten wie Kyoho und Koshu dennoch weit verbreitet. Bei importierten Weinen, die etwa 70 Prozent des Vorkommens im Land ausmachen, ist vor allem der Rote sehr beliebt. Er gilt als europäisch-schick, zudem passt er geschmacklich perfekt zum Fleisch-Tataki. Sollte dagegen Tataki vom Fisch auf Ihrem Teller liegen, entscheiden Sie sich besser für einen trockenen Weißwein.

Zutaten¹ für Portion(en)

  • 10 EL Sojasauce
  • 16 EL Reisessig
  • 2 TL Bonito-Flocken (Asialaden)
  • 4 Zehen Knoblauch
  • 400 g Rinderfilet
  • 1 Prise Schwarzer Pfeffer
  • 40 g Lauchzwiebel(n)
  • Öl zum Frittieren
Nährwerte² pro Portion

  • Kalorien (kcal) 174
  • Eiweiß 26 g
  • Kohlenhydrate 7 g
  • Fett 5 g
  • 1

    Die Umrechnung in andere Portionsgrößen erfolgt maschinell und wird anschließend nicht mehr überprüft. Die Mengenangaben können auf- und abgerundet oder handelsüblichen Verpackungsgrößen angepasst werden.

  • 2

    Der Kaloriengehalt und sonstigen Angaben zu diesem Rezept werden automatisch aus den Zutaten berechnet. Sie können je nach Zustand und Qualität der verwendeten Zutaten variieren.

  • *

    Wir übernehmen für Allergiker- und Diabetiker-Rezepte keine Gewähr für eine individuelle gesundheitliche Eignung. Bitte fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt, welche Nahrungsmittel bzw. Rezepte für Sie persönlich geeignet sind.






Rezepte & Zutaten suchen

Alle Zutaten






Sponsored Section