Africa Studio / Shutterstock.com
Africa Studio / Shutterstock.com

Bunter Brokkoli-Salat

Bunter Brokkoli-Salat

So lecker kann Resteverwertung schmecken! In diesem Rezept kannst du übrig gebliebene Lebensmittel von einer vorherigen Mahlzeit wunderbar verwerten

Kochzeit / Fertig in
Schwierigkeits-Grad
Muskelaufbau-Faktor
Abnehm-Faktor

10 Minuten
25 Minuten

Schwierigkeits-Grad 1

Geringer Zubereitungsaufwand

Zutaten¹ für
1

Portion(en)

  • 30 g Quinoa
  • 200 g Brokkoli
  • 0,50 mittelgroße(s) Avocado(s)
  • 2 Zweige Basilikum
  • 2 EL Kidneybohnen, Konserve
  • 30 g Blaubeere(n)
  • 0,50 mittelgroße(s) Paprika
  • 0,50 Handvoll Sprossen
  • 2 TL Mandelblättchen

Für das Dressing:

  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Balsamico-Essig
  • 0,50 TL Senf
  • 1 TL Ahornsirup
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
Nährwerte² pro Portion
  • Kalorien (kcal)767
  • Eiweiß19,32 g
  • Kohlenhydrate39,49 g
  • Fett59,76 g

Du benötigst dafür: Kochtopf

Zubereitung

  1. Quinoa in ein Sieb geben und mit Wasser abspülen. Anschließend nach Packungsanweisung zubereiten.

  2. Brokkoli in kleine Röschen teilen und in Salzwasser für 1-2 Minuten blanchieren. Anschließend mit kaltem Wasser „abschrecken“, so bleibt die Farbe schön leuchtend. Alternativ kannst du den Brokkoli auch sehr klein hacken und einfach roh im Salat genießen.

  3. Brokkoli gut abtropfen lassen und in eine Schüssel geben. Basilikum von den Stängeln zupfen und dazu geben, genau wie du Kidneybohnen (Wasser vorher abgießen und Bohnen abspülen), dann die Blaubeeren, gestückelte Paprika und Sprossen einfach unterheben. Am Ende die Avocado in Scheiben schneiden und dazugeben.

  4. Dressing-Zutaten vermischen und über den Salat geben.

  5. Mandelblättchen fettfrei in einer Pfanne anrösten und Salat final damit toppen.

Rezept drucken Einkaufsliste drucken

Kategorie: SalateAbendessenMittagessen

1) Die Umrechnung in andere Portionsgrößen erfolgt maschinell und wird anschließend nicht mehr überprüft. Die Mengenangaben können auf- und abgerundet oder handelsüblichen Verpackungsgrößen angepasst werden.2) Der Kaloriengehalt und sonstigen Angaben zu diesem Rezept werden automatisch aus den Zutaten berechnet. Sie können je nach Zustand und Qualität der verwendeten Zutaten variieren.* Wir übernehmen für Allergiker- und Diabetiker-Rezepte keine Gewähr für eine individuelle gesundheitliche Eignung. Bitte fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt, welche Nahrungsmittel bzw. Rezepte für Sie persönlich geeignet sind.

Quelle