Shutterstock
Shutterstock

Dip: Remoulade mit Sardellen

Dip: Remoulade mit Sardellen

Was haben Backfisch und Roastbeef gemeinsam? Genau - durch einen Klacks selbstgemachte Remoulade schmecken diese Gerichte noch besser.

Kochzeit / Fertig in
Schwierigkeits-Grad
Muskelaufbau-Faktor
Abnehm-Faktor


10 Minuten

Schwierigkeits-Grad 1

Geringer Zubereitungsaufwand

Fatburner Turbo

Hauptgerichte bis 400 Kalorien pro Portion

Zutaten¹ für
10

Portion(en)

  • 375 g Mayonnaise
  • 2 TL Dijon-Senf
  • 3 EL Kapern
  • 3 EL Petersilie
  • 1 EL Estragon
  • 3 mittelgroße(s) Cornichon(s)
  • 4 mittelgroße(s) Sardelle(n)
Nährwerte² pro Portion
  • Kalorien (kcal)286
  • Eiweiß1,31 g
  • Kohlenhydrate1,56 g
  • Fett31,14 g

Du benötigst dafür: gear

Zubereitung

  1. Alle Zutaten fein hacken und einfach mit Senf und Mayo verrühren. Fertig!

Rezept drucken Einkaufsliste drucken

Kategorie: DeutschOhne KochenBasicsSaucen, Dips, Dressings & Marinaden

1) Die Umrechnung in andere Portionsgrößen erfolgt maschinell und wird anschließend nicht mehr überprüft. Die Mengenangaben können auf- und abgerundet oder handelsüblichen Verpackungsgrößen angepasst werden.2) Der Kaloriengehalt und sonstigen Angaben zu diesem Rezept werden automatisch aus den Zutaten berechnet. Sie können je nach Zustand und Qualität der verwendeten Zutaten variieren.* Wir übernehmen für Allergiker- und Diabetiker-Rezepte keine Gewähr für eine individuelle gesundheitliche Eignung. Bitte fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt, welche Nahrungsmittel bzw. Rezepte für Sie persönlich geeignet sind.

Quelle