Kathleen Schmidt
Kathleen Schmidt

Haferflocken-Kekse mit Cranberries

Haferflocken-Kekse mit Cranberries

Ein echter Powerkeks unterm Weihnachtsbaum: Hafer verstärkt die Fähigkeit des Körpers Muskeln aufzubauen und gleichzeitig Fett zu verbrennen. Die komplexen Kohlenhydrate und Ballaststoffe liefern zusätzlich lang anhaltende Energie - so überstehen Sie die Festtage!

Kochzeit / Fertig in
Schwierigkeits-Grad
Muskelaufbau-Faktor
Abnehm-Faktor

15 Minuten
25 Minuten

Schwierigkeits-Grad 1

Geringer Zubereitungsaufwand

Fatburner Turbo

Hauptgerichte bis 400 Kalorien pro Portion

Zutaten¹ für
30

Portion(en)

  • 125 g Margarine
  • 80 g Brauner Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 4 mittelgroße(s) Ei(er)
  • 150 g Dinkelmehl
  • 4 TL Backpulver
  • 200 g Haferflocken
  • 100 g Cranberrys
  • 1 Schuss Milch
Nährwerte² pro Portion
  • Kalorien (kcal)103
  • Eiweiß2,49 g
  • Kohlenhydrate12,61 g
  • Fett4,67 g

Du benötigst dafür: Sieb, Backpapier

Zubereitung

  1. Backofen auf 200 Grad Celsius (Umluft: 175 Grad) vorheizen.

  2. Salz, Margarine, Zucker und Eier schaumig rühren. Danach das Mehl (vorher sieben) und das Backpulver, dann die Haferflocken und Cranberries unterrühren. Ist der Teig zu fest - ein wenig Milch hinzufügen.

  3. Ein Blech mit Backpapier auslegen, die vorbereitete Plätzchenmasse mit Hilfe zweier Teelöffel abstechen und gleichmäßig große Plätzchen aufs Backpapier setzen. Anschließend etwa 15 Minuten backen.

Rezept drucken Einkaufsliste drucken

Kategorie: BackenSnacksDessertWeihnachten

1) Die Umrechnung in andere Portionsgrößen erfolgt maschinell und wird anschließend nicht mehr überprüft. Die Mengenangaben können auf- und abgerundet oder handelsüblichen Verpackungsgrößen angepasst werden.2) Der Kaloriengehalt und sonstigen Angaben zu diesem Rezept werden automatisch aus den Zutaten berechnet. Sie können je nach Zustand und Qualität der verwendeten Zutaten variieren.* Wir übernehmen für Allergiker- und Diabetiker-Rezepte keine Gewähr für eine individuelle gesundheitliche Eignung. Bitte fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt, welche Nahrungsmittel bzw. Rezepte für Sie persönlich geeignet sind.

Quelle