Kat Pisiolek/ wearstudio33.com
Kat Pisiolek/ wearstudio33.com

Honig-Nuss-Kugeln

Die Honig-Nuss-Kugeln am besten nach dem Sport genießen. Honig und Zimt wirken nämlich entzündungshemmend und unterstützen so die Regeneration nach dem Training.

Kochzeit / Fertig in
Schwierigkeits-Grad
Muskelaufbau-Faktor
Abnehm-Faktor


30 Minuten

Schwierigkeits-Grad 1

Geringer Zubereitungsaufwand

Fatburner Turbo

Hauptgerichte bis 400 Kalorien pro Portion

Zutaten¹ für
20

Portion(en)

  • 75 g Pekanüsse
  • 50 g Dattel(n)
  • 175 g Haselnussmus
  • 100 g Tahin
  • 75 g Reisproteinpulver
  • 20 g Kakaopulver
  • 60 g Honig
  • 2 TL Zimt
  • 50 g Kokosöl
  • 75 g Sesam
Nährwerte² pro Portion
  • Kalorien (kcal)158
  • Eiweiß6,05 g
  • Kohlenhydrate5,68 g
  • Fett12,52 g

Du benötigst dafür: Mixer

Zubereitung

  1. Pekannüsse und Datteln im Mixer zerkleinern.

  2. Dann Haselnussmus, Tahin, Reisprotein, Kakaopulver, Honig und Zimtpulver hinzugeben und alles so lange verrühren, bis eine cremige Masse entsteht.

  3. Nun das Kokosöl schmelzen, hinzufügen und wieder alles vermengen. Aus der Masse 20 Kugeln formen und diese in den Sesamkörnern wenden.

Rezept drucken Einkaufsliste drucken

Kategorie: SnacksOhne KochenDessert

1) Die Umrechnung in andere Portionsgrößen erfolgt maschinell und wird anschließend nicht mehr überprüft. Die Mengenangaben können auf- und abgerundet oder handelsüblichen Verpackungsgrößen angepasst werden.2) Der Kaloriengehalt und sonstigen Angaben zu diesem Rezept werden automatisch aus den Zutaten berechnet. Sie können je nach Zustand und Qualität der verwendeten Zutaten variieren.* Wir übernehmen für Allergiker- und Diabetiker-Rezepte keine Gewähr für eine individuelle gesundheitliche Eignung. Bitte fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt, welche Nahrungsmittel bzw. Rezepte für Sie persönlich geeignet sind.

Quelle