Sam Armstrong
Sam Armstrong

Knuspriger Schweinebauch auf Kartoffelpüree

Knuspriger Schweinebauch auf Kartoffelpüree

Nach dem Garen das Fett entfernen, den Rest unbeschwert genießen

Kochzeit / Fertig in
Schwierigkeits-Grad
Muskelaufbau-Faktor
Abnehm-Faktor

40 Minuten
40 Minuten

Schwierigkeits-Grad 2

Mittlerer Zubereitungsaufwand

Fatburner Power

Hauptgerichte bis 500 Kalorien pro Portion

Zutaten¹ für
2

Portion(en)

  • 2 EL Meersalz
  • 600 g Schweinefleisch
  • 2 TL Kreuzkümmel
  • 3 EL Thymian
  • 1 mittelgroße(s) Schalotte(n)
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 TL Sherry-Essig
  • 150 ml Rotwein
  • 400 g Kartoffel(n)
  • 60 ml Milch
  • 1 EL Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • Muskatnuss
Nährwerte² pro Portion
  • Kalorien (kcal)409
  • Eiweiß7,43 g
  • Kohlenhydrate39,20 g
  • Fett19,59 g

Du benötigst dafür: Pfanne, Bräter, Reibe

Zubereitung

  1. Salz ins Fleisch reiben und 1 Stunde einziehen lassen. Ofen auf 220 Grad vorheizen. Salz abbürsten, Fleisch mit der Hautseite in einen geölten Bräter oder eine Pfanne geben.

  2. Die Fleischseite mit Kreuzkümmel und der Hälfte des Thymians würzen. 30 Minuten im Backofen garen. Hitze auf 190 Grad reduzieren und weitere 1,5 Stunden garen. Schwein umdrehen und 15 Minuten weiterbraten.

  3. Schalotte in Ringe schneiden und 5 Minuten bei starker Hitze mit Olivenöl in der Pfanne braten. Essig, Wein und Thymian hinzufügen. Erhitzen, bis sich die Flüssigkeit halbiert hat.

  4. Kartoffeln schälen, würfeln, kochen. Milch mit Butter erwärmen. Kartoffeln stampfen, Milch dazu. Mit Salz, Pfeffer, Muskat würzen.

Rezept drucken Einkaufsliste drucken

Kategorie: BackenKochenBratenAbendessenMittagessenHauptgerichte

1) Die Umrechnung in andere Portionsgrößen erfolgt maschinell und wird anschließend nicht mehr überprüft. Die Mengenangaben können auf- und abgerundet oder handelsüblichen Verpackungsgrößen angepasst werden.2) Der Kaloriengehalt und sonstigen Angaben zu diesem Rezept werden automatisch aus den Zutaten berechnet. Sie können je nach Zustand und Qualität der verwendeten Zutaten variieren.* Wir übernehmen für Allergiker- und Diabetiker-Rezepte keine Gewähr für eine individuelle gesundheitliche Eignung. Bitte fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt, welche Nahrungsmittel bzw. Rezepte für Sie persönlich geeignet sind.

Quelle