Shutterstock
Shutterstock

Meerrettich-Apfel-Süppchen mit Bacon-Bites

Meerrettich-Apfel-Süppchen mit Bacon-Bites

Süß-scharfes Süppchen, bei dem auch Sie zum Suppenkasper werden

Kochzeit / Fertig in
Schwierigkeits-Grad
Muskelaufbau-Faktor
Abnehm-Faktor

25 Minuten
30 Minuten

Schwierigkeits-Grad 1

Geringer Zubereitungsaufwand

Fatburner Power

Hauptgerichte bis 500 Kalorien pro Portion

Zutaten¹ für
4

Portion(en)

  • 2 mittelgroße(s) Schalotte(n)
  • 0,50 EL Butter
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 0,25 Bund Schnittlauch
  • 0,25 Bund Petersilie
  • 1 mittelgroße(s) Apfel
  • 200 ml Sahne
  • 5 Scheiben Toastbrot
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Honig
  • 200 ml Sahne
  • 90 g Meerrettich
  • 4 Scheiben Bacon
Nährwerte² pro Portion
  • Kalorien (kcal)480
  • Eiweiß7,66 g
  • Kohlenhydrate31,48 g
  • Fett36,72 g

Du benötigst dafür:  Mixstab , Pürierstab

Zubereitung

  1. Die Schalotten fein würfeln und Butter anschwitzen. Gemüsebrühe heiß dazugießen und bei geringer Hitze 15 Min. köcheln lassen.

  2. In der Zwischenzeit Schnittlauch waschen und in feine Röllchen schneiden. Petersilie waschen, zupfen, fein hacken.

  3. Apfel schälen und in Spalten schneiden.

  4. Sahne und gewürfeltes Toastbrot zur Gemüsebrühe geben und kurz aufkochen lassen. Pfeffer, Salz, Honig und Meerrettich hinzufügen und mit dem Mixstab pürieren. Die Suppe bei schwacher Hitze köcheln lassen. Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  5. Baconstreifen klein schneiden und kross braten und die Suppe am Ende damit "dekorieren".

Rezept drucken Einkaufsliste drucken

Kategorie: KochenSuppen und Eintöpfe

1) Die Umrechnung in andere Portionsgrößen erfolgt maschinell und wird anschließend nicht mehr überprüft. Die Mengenangaben können auf- und abgerundet oder handelsüblichen Verpackungsgrößen angepasst werden.2) Der Kaloriengehalt und sonstigen Angaben zu diesem Rezept werden automatisch aus den Zutaten berechnet. Sie können je nach Zustand und Qualität der verwendeten Zutaten variieren.* Wir übernehmen für Allergiker- und Diabetiker-Rezepte keine Gewähr für eine individuelle gesundheitliche Eignung. Bitte fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt, welche Nahrungsmittel bzw. Rezepte für Sie persönlich geeignet sind.

Quelle