Vitaly Krivchikov / Shutterstock.com
Vitaly Krivchikov / Shutterstock.com

Protein-Taboulé

Protein-Taboulé

Besonders gut schmeckt der orientalische Petersilien-Salat, wenn er durchgezogen ist. Extra Proteine gibt es dann gebratener Hähnchenbrust, die dann frisch zubereitet und untergehoben werden kann.

Kochzeit / Fertig in
Schwierigkeits-Grad
Muskelaufbau-Faktor
Abnehm-Faktor

10 Minuten
20 Minuten

Schwierigkeits-Grad 1

Geringer Zubereitungsaufwand

Muskelaufbau Power

7 - 10% Eiweiß pro Portion

Fatburner Turbo

Hauptgerichte bis 400 Kalorien pro Portion

Zutaten¹ für
2

Portion(en)

  • 120 g Ebly (Weizenkörner)
  • 0,50 Bund Petersilie
  • 2 Zweige Minze
  • 1 mittelgroße(s) Paprika
  • 0,50 mittelgroße(s) Salatgurke(n)
  • 1 Stange Frühlingszwiebel(n)
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 TL Zitronensaft
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 2 Filet(s) Hähnchenbrust
  • 1 TL Rapsöl
Nährwerte² pro Portion
  • Kalorien (kcal)332
  • Eiweiß32,37 g
  • Kohlenhydrate23,13 g
  • Fett11,75 g

Du benötigst dafür: Bratpfanne

Zubereitung

  1. Ebly nach Packungsanweisung zubereiten. Du kannst auch Bulgur oder Couscous verwenden.

  2. Kräuter sehr fein hacken. Paprika und Gurke fein würfeln. Frühlingszwiebel in Ringe schneiden. Mit den Weizenkörnern mischen. Aus Olivenöl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer ein Dressing anrühren, über den Petersiliensalat geben und gut durchmischen. Zum Durchziehen in den Kühlschrank stellen.

  3. Hähnchenbrust in einer beschichteten Pfanne in Rapsöl braten und mit Salz und Pfeffer würzen.

  4. Taboulé in einer Schale anrichten und gebratene Hähnchenbrust unterheben.

Rezept drucken Einkaufsliste drucken

Kategorie: SalateAbendessenMittagessen

1) Die Umrechnung in andere Portionsgrößen erfolgt maschinell und wird anschließend nicht mehr überprüft. Die Mengenangaben können auf- und abgerundet oder handelsüblichen Verpackungsgrößen angepasst werden.2) Der Kaloriengehalt und sonstigen Angaben zu diesem Rezept werden automatisch aus den Zutaten berechnet. Sie können je nach Zustand und Qualität der verwendeten Zutaten variieren.* Wir übernehmen für Allergiker- und Diabetiker-Rezepte keine Gewähr für eine individuelle gesundheitliche Eignung. Bitte fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt, welche Nahrungsmittel bzw. Rezepte für Sie persönlich geeignet sind.

Quelle