Romulo Yanes
Romulo Yanes

Schweinefilet mit Kakaobohnen-Kruste

Kennen Sie unser dunkelstes Geheimnis? Süßes muss es nicht erst zum Dessert geben. Kombiniert mit Salz, Pfeffer und Co. sind Bitterschokolade oder Kakao auch vorher ein Genuss. Hier präsentieren wir eines der ungewöhnlichsten Rezepte:

Kochzeit / Fertig in
Schwierigkeits-Grad
Muskelaufbau-Faktor
Abnehm-Faktor

25 Minuten
35 Minuten

Schwierigkeits-Grad 2

Mittlerer Zubereitungsaufwand

Fatburner Turbo

Hauptgerichte bis 400 Kalorien pro Portion

Zutaten¹ für
4

Portion(en)

  • 2 EL Kakaobohne(n)
  • 1 TL Cumin
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 TL Thymian
  • 0,50 TL Piment
  • 0,50 TL Zimt
  • 0,50 TL Meersalz
  • 2 EL Rapsöl
  • 700 g Schweinefleisch
Nährwerte² pro Portion
  • Kalorien (kcal)90
  • Eiweiß2,12 g
  • Kohlenhydrate2,54 g
  • Fett7,94 g

Du benötigst dafür: Pfanne, Mixer, Reibe, Mörser, Fleischthermometer, Thermometer

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 230 Grad vorheizen.

  2. Die Kakaobohnen mit einem Mörser oder Mixer zerkleinern und mit den Gewürzen vermischen.

  3. Das Fleisch parieren, abspülen, trocken tupfen und mit der Hälfte des Öls einreiben. Nun den Mix aus Kakaobohnen und Gewürzen auftragen.

  4. Restliches Öl in einer feuerfesten Pfanne erhitzen, das Fleisch rund 8 Minuten von allen Seiten scharf anbraten. Ein Fleischthermometer in die dickste Stelle stecken und zusammen mit der Pfanne in den Ofen schieben. Nach etwa 15 Minuten ist die Kerntemperatur bei 65 Grad, das Fleisch kann aus dem Ofen. Vorm Anschneiden noch 10 Minuten außerhalb ruhen lassen.

Rezept drucken Einkaufsliste drucken

Kategorie: BackenBratenAbendessenMittagessenHauptgerichte

1) Die Umrechnung in andere Portionsgrößen erfolgt maschinell und wird anschließend nicht mehr überprüft. Die Mengenangaben können auf- und abgerundet oder handelsüblichen Verpackungsgrößen angepasst werden.2) Der Kaloriengehalt und sonstigen Angaben zu diesem Rezept werden automatisch aus den Zutaten berechnet. Sie können je nach Zustand und Qualität der verwendeten Zutaten variieren.* Wir übernehmen für Allergiker- und Diabetiker-Rezepte keine Gewähr für eine individuelle gesundheitliche Eignung. Bitte fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt, welche Nahrungsmittel bzw. Rezepte für Sie persönlich geeignet sind.

Quelle