Shutterstock
Shutterstock

Spaghetti mit Soja-Bolognese

Spaghetti mit Soja-Bolognese

Will man Freunde bekochen und dabei auch Fleischesser beeindrucken, zaubert man am besten diese leckere Veggie-Bolognese. Ihre Gäste werden den Unterschied kaum schmecken, wetten?

Kochzeit / Fertig in
Schwierigkeits-Grad
Muskelaufbau-Faktor
Abnehm-Faktor

15 Minuten
30 Minuten

Schwierigkeits-Grad 1

Geringer Zubereitungsaufwand

Muskelaufbau Starter

4 - 7% Eiweiß pro Portion

Fatburner Power

Hauptgerichte bis 500 Kalorien pro Portion

Zutaten¹ für
4

Portion(en)

  • 100 g Soja-Granulat
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 2 mittelgroße(s) Karotte(n)
  • 2 Dosen Tomate(n)
  • 300 g Tomate(n)
  • 60 g Tomatenmark
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 2 TL Basilikum
  • 2 TL Oregano
  • 2 TL Thymian
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • Basilikum
  • 320 g Spaghetti
Nährwerte² pro Portion
  • Kalorien (kcal)438
  • Eiweiß20,11 g
  • Kohlenhydrate73,46 g
  • Fett7,05 g

Du benötigst dafür: Topf

Zubereitung

  1. Sojaschnetzel in heißer Gemüsebrühe ca. 15 Minuten quellen lassen.

  2. In der Zwischenzeit die Zwiebeln fein würfeln und in einem Topf mit heißem Olivenöl leicht anrösten. Karotten schälen, fein raspeln und mit den gepressten Knoblauchzehen dazugeben und kurz mitdünsten. Das Tomatenmark darunter rühren und mit Wasser oder Brühe ablöschen. Dann das eingeweichte Soja-Granulat dazugeben.

  3. Tomaten und Gewürze dazu und ca. 10 Minuten köcheln lassen.

  4. Nudeln in der Zwischenzeit al dente kochen.

  5. Die frischen Kräuter klein schneiden, unter die Masse mischen und abschmecken.

Rezept drucken Einkaufsliste drucken

Kategorie: KochenBratenViel GemüseAbendessenMittagessenHauptgerichte

1) Die Umrechnung in andere Portionsgrößen erfolgt maschinell und wird anschließend nicht mehr überprüft. Die Mengenangaben können auf- und abgerundet oder handelsüblichen Verpackungsgrößen angepasst werden.2) Der Kaloriengehalt und sonstigen Angaben zu diesem Rezept werden automatisch aus den Zutaten berechnet. Sie können je nach Zustand und Qualität der verwendeten Zutaten variieren.* Wir übernehmen für Allergiker- und Diabetiker-Rezepte keine Gewähr für eine individuelle gesundheitliche Eignung. Bitte fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt, welche Nahrungsmittel bzw. Rezepte für Sie persönlich geeignet sind.

Quelle