Shutterstock
Shutterstock

Spargel-Kartoffel-Pfanne mit Kräuter-Dip

Spargel-Kartoffel-Pfanne mit Kräuter-Dip

Keine Lust mehr auf Aufläufe? Dann probier unsere Spargel-Kartoffel-Pfanne aus.

Kochzeit / Fertig in
Schwierigkeits-Grad
Muskelaufbau-Faktor
Abnehm-Faktor

30 Minuten
40 Minuten

Schwierigkeits-Grad 2

Mittlerer Zubereitungsaufwand

Zutaten¹ für
1

Portion(en)

  • 300 g Kartoffel(n)
  • 1 mittelgroße(s) Zwiebel(n)
  • 200 g Spargel
  • 1 EL Öl
  • 1 Handvoll Rucola
  • 1 EL Petersilie
  • 1 EL Pinienkerne
  • 1 Prise Pfeffer

Für den Kräuter-Dip:

  • 50 g Frischkäse, Doppelrahmstufe
  • 75 g Naturjoghurt
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Schnittlauch
Nährwerte² pro Portion
  • Kalorien (kcal)716
  • Eiweiß22,45 g
  • Kohlenhydrate59,99 g
  • Fett40,41 g

Du benötigst dafür: Pfanne

Zubereitung

  1. Kartoffeln kochen.

  2. Währenddessen den Spargel schälen und 5 Minuten in Salzwasser blanchieren, dann  abtropfen lassen.

  3. Kartoffeln wenn sie gar sind schälen, längs halbieren oder vierteln. In einer beschichteten Pfanne in heißem Öl kurz anbraten.

  4. Zwiebel in Streifen schneiden und zusammen mit dem Spargel in die Pfanne geben, leicht salzen, pfeffern. Ein paar Minuten unter Rühren weiterbraten. Pinienkerne mitrösten. Petersilie und Rucola unterheben.

  5. Zutaten des Kräutertipps verrühren und zusammen mit dem Salat servieren.

Rezept drucken Einkaufsliste drucken

Kategorie: FrühlingKochenBratenDeutschAbendessenMittagessenHauptgerichte

1) Die Umrechnung in andere Portionsgrößen erfolgt maschinell und wird anschließend nicht mehr überprüft. Die Mengenangaben können auf- und abgerundet oder handelsüblichen Verpackungsgrößen angepasst werden.2) Der Kaloriengehalt und sonstigen Angaben zu diesem Rezept werden automatisch aus den Zutaten berechnet. Sie können je nach Zustand und Qualität der verwendeten Zutaten variieren.* Wir übernehmen für Allergiker- und Diabetiker-Rezepte keine Gewähr für eine individuelle gesundheitliche Eignung. Bitte fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt, welche Nahrungsmittel bzw. Rezepte für Sie persönlich geeignet sind.

Quelle