Rezept :Zwetschgenknödel

@Shutterstock

Zubereitung
  1. Kartoffeln etwa 25 Minuten kochen, sofort pellen, heiß zerstampfen, mit Mehl, Fett, Grieß, Eiern und Salz mischen.
  2. Weichen Teig auf wenig Mehl zu einer Rolle formen, in 15 bis 20 Stücke zerschneiden und zu Kugeln formen.
  3. Teigstücke in gut bemehlter Hand flachdrücken. Einzeln mit Zwetschgen belegen, Teig rund um die Frucht zu einem Knödel formen
  4. Die Knödel dann 5 bis 8 Minuten in leicht gesalzenem Wasser ziehen lassen. Herausnehmen. Abtropfen lassen.
  5. Paniermehl mit der Butter, Zimt und Zucker unter Rühren in der Pfanne bräunen und über gekochte Zwetschgenknödel gießen.
 

Zutaten¹ für Portion(en)

    Für die Basisknödel:

    • 1 kg Kartoffel(n) (mehlig kochend)
    • 250 g Mehl
    • 50 g Butter
    • 40 g Grieß
    • 2 mittelgroße(s) Ei(er)
    • 1/2 TL Salz

    Für die Füllung und das Topping:

    • 15-20 mittelgroße(s) Zwetschgen (entkernt)
    • 70 g Butter
    • 4 EL Paniermehl
    • 2 EL Brauner Zucker
    • 1 TL Zimt
    Nährwerte² pro Portion

    • Kalorien (kcal) 837
    • Eiweiß 20 g
    • Kohlenhydrate 119 g
    • Fett 30 g
    • 1

      Die Umrechnung in andere Portionsgrößen erfolgt maschinell und wird anschließend nicht mehr überprüft. Die Mengenangaben können auf- und abgerundet oder handelsüblichen Verpackungsgrößen angepasst werden.

    • 2

      Der Kaloriengehalt und sonstigen Angaben zu diesem Rezept werden automatisch aus den Zutaten berechnet. Sie können je nach Zustand und Qualität der verwendeten Zutaten variieren.

    • *

      Wir übernehmen für Allergiker- und Diabetiker-Rezepte keine Gewähr für eine individuelle gesundheitliche Eignung. Bitte fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt, welche Nahrungsmittel bzw. Rezepte für Sie persönlich geeignet sind.






    Rezepte & Zutaten suchen

    Alle Zutaten






    Sponsored Section