Shutterstock
Shutterstock

Asiatischer Sobanudel-Salat

Asiatischer Sobanudel-Salat

Besonders lecker ist der Salat zu gebratenem Fleisch oder Tofu

Kochzeit / Fertig in
Schwierigkeits-Grad
Muskelaufbau-Faktor
Abnehm-Faktor

10 Minuten
10 Minuten

Schwierigkeits-Grad 1

Geringer Zubereitungsaufwand

Fatburner Power

Hauptgerichte bis 500 Kalorien pro Portion

Zutaten¹ für
2

Portion(en)

  • 200 g Sobanudeln
  • 60 ml Geflügelbrühe
  • 3 EL Sojasauce
  • 2 EL Mirin
  • 1 TL Zucker
  • 3 Stangen Frühlingszwiebel(n)
  • 0,50 mittelgroße(s) Salatgurke(n)
Nährwerte² pro Portion
  • Kalorien (kcal)423
  • Eiweiß14,31 g
  • Kohlenhydrate84,88 g
  • Fett2,60 g

Zubereitung

  1. Sobanudeln nach Packungsanweisung zubereiten.

  2. Hühnerbrühe mit Sojasoße, Mirin (süßer Reiswein) und Zucker verrühren, bis sich der Zucker auflöst. Wer’s schärfer mag, rührt etwas Ingwer oder Wasabi in das Dressing.

  3. Frühlingszwiebeln in Ringe und Gurke in Scheiben schneiden. Gemüse mit den Nudeln und dem Dressing vermengen.

Rezept drucken Einkaufsliste drucken

Kategorie: KochenAsiatischSalateMittagessenBeilagen

1) Die Umrechnung in andere Portionsgrößen erfolgt maschinell und wird anschließend nicht mehr überprüft. Die Mengenangaben können auf- und abgerundet oder handelsüblichen Verpackungsgrößen angepasst werden.2) Der Kaloriengehalt und sonstigen Angaben zu diesem Rezept werden automatisch aus den Zutaten berechnet. Sie können je nach Zustand und Qualität der verwendeten Zutaten variieren.* Wir übernehmen für Allergiker- und Diabetiker-Rezepte keine Gewähr für eine individuelle gesundheitliche Eignung. Bitte fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt, welche Nahrungsmittel bzw. Rezepte für Sie persönlich geeignet sind.

Quelle