Shutterstock
Shutterstock

Brokkoli-Blumenkohl-Auflauf mit Schinken

Brokkoli-Blumenkohl-Auflauf mit Schinken

Sie denken bei diesem Rezept im ersten Moment sicher an jede Menge Sahne und Kalorien - doch dieser Brokkoli-Blumenkohl-Auflauf ist eine Wohltat für Ihr Sixpack! Lassen Sie es sich schmecken - mit gutem Gewissen

Kochzeit / Fertig in
Schwierigkeits-Grad
Muskelaufbau-Faktor
Abnehm-Faktor

35 Minuten
45 Minuten

Schwierigkeits-Grad 1

Geringer Zubereitungsaufwand

Muskelaufbau Power

7 - 10% Eiweiß pro Portion

Fatburner Power

Hauptgerichte bis 500 Kalorien pro Portion

Zutaten¹ für
1

Portion(en)

  • 150 g Brokkoli
  • 150 g Blumenkohl
  • 1.000 ml Gemüsebrühe
  • 2 Scheiben Kochschinken
  • 2 TL Pinienkerne
  • 2 mittelgroße(s) Ei(er)
  • 100 ml Milch
  • 2 TL Parmesan
  • 0,50 TL Butter
Nährwerte² pro Portion
  • Kalorien (kcal)488
  • Eiweiß39,86 g
  • Kohlenhydrate24,02 g
  • Fett26,90 g

Du benötigst dafür:  Pfanne, Auflaufform

Zubereitung

  1. Brokkoli und Blumenkohl in Röschen schneiden und in der Gemüsebrühe bissfest garen. Wer das Gemüse tiefgekühlt kauft, erspart sich das putzen und jede Menge Zeit!

  2. Pinienkerne in beschichteter Pfanne ohne Öl anrösten.

  3. Eier mit Milch verquirlen, salzen und pfeffern.

  4. Schinken würfeln.

  5. Eine kleine Auflaufform mit Butter einfetten, Blumenkohl und Brokkoli hineingeben. Pfeffern. Schinkenwürfel und Pinienkerne darüber verteilen. Die Ei-Milch Mischung darüber gießen, mit Parmesan bestreuen.

  6. Den Blumen-Brokkoli-Auflauf im vorgeheizten Backofen bei 200° ca. 25 min stocken lassen.

Rezept drucken Einkaufsliste drucken

Kategorie: BackenFrühlingSommerHerbstWinterViel GemüseAbendessenMittagessenHauptgerichte

1) Die Umrechnung in andere Portionsgrößen erfolgt maschinell und wird anschließend nicht mehr überprüft. Die Mengenangaben können auf- und abgerundet oder handelsüblichen Verpackungsgrößen angepasst werden.2) Der Kaloriengehalt und sonstigen Angaben zu diesem Rezept werden automatisch aus den Zutaten berechnet. Sie können je nach Zustand und Qualität der verwendeten Zutaten variieren.* Wir übernehmen für Allergiker- und Diabetiker-Rezepte keine Gewähr für eine individuelle gesundheitliche Eignung. Bitte fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt, welche Nahrungsmittel bzw. Rezepte für Sie persönlich geeignet sind.

Quelle