Shutterstock
Shutterstock

Kartoffel-Spitzkohl-Gratin

Kartoffel-Spitzkohl-Gratin

Spitzkohl enthält viel Ascorbigen, welche eine Vorstufe des Vitamin C sind. Dazu hat er kaum Fett und ist trotz der Ballaststoffe eine leichtverdauliche Kohlsorte

Kochzeit / Fertig in
Schwierigkeits-Grad
Muskelaufbau-Faktor
Abnehm-Faktor

15 Minuten
40 Minuten

Schwierigkeits-Grad 2

Mittlerer Zubereitungsaufwand

Muskelaufbau Starter

4 - 7% Eiweiß pro Portion

Fatburner Light

Hauptgerichte bis 600 Kalorien pro Portion

Zutaten¹ für
1

Portion(en)

  • 250 g Kartoffel(n)
  • 0,50 mittelgroße(s) rote Zwiebel
  • 1 Stange Frühlingszwiebel(n)
  • 1 TL Margarine
  • 1 mittelgroße(s) Karotte(n)
  • 100 g Spitzkohl
  • 125 ml Gemüsebrühe
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 25 ml Milch
  • 1 EL Petersilie
  • 40 g Bergkäse
  • 1 EL Semmelbrösel
  • 0,50 TL Öl
Nährwerte² pro Portion
  • Kalorien (kcal)538
  • Eiweiß23,43 g
  • Kohlenhydrate59,30 g
  • Fett21,49 g

Zubereitung

  1. Rote Zwiebel fein hacken. Frühlingszwiebel und Spitzkohl in Streifen, Möhre in Scheiben schneiden.

  2. Die Kartoffeln etwa 10 Minuten vorkochen, dann pellen und in Scheiben schneiden.

  3. Rote Zwiebel und Frühlingszwiebel in Margarine andünsten, Karotte und Kohl dazugeben und dann mit Brühe ablöschen. Zugedeckt etwa 5 Minuten garen. Dann abgießen, Sud auffangen.

  4. Kartoffeln und Gemüse in eine leicht geölte Gratinform schichten, mit Salz und Pfeffer würzen.

  5. Gemüsesud mit Milch kurz erhitzen, Kräuter einrühren, über das Gemüse gießen. Käse mit Bröseln vermischen, darüber streuen.

  6. Das Ganze im Backofen bei 180 °C etwa 15 Minuten überbacken.

Rezept drucken Einkaufsliste drucken

Kategorie: BackenKochenBratenDeutschHerbstWinterAbendessenMittagessenHauptgerichteBeilagen

1) Die Umrechnung in andere Portionsgrößen erfolgt maschinell und wird anschließend nicht mehr überprüft. Die Mengenangaben können auf- und abgerundet oder handelsüblichen Verpackungsgrößen angepasst werden.2) Der Kaloriengehalt und sonstigen Angaben zu diesem Rezept werden automatisch aus den Zutaten berechnet. Sie können je nach Zustand und Qualität der verwendeten Zutaten variieren.* Wir übernehmen für Allergiker- und Diabetiker-Rezepte keine Gewähr für eine individuelle gesundheitliche Eignung. Bitte fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt, welche Nahrungsmittel bzw. Rezepte für Sie persönlich geeignet sind.

Quelle