Trampolin-Workout Jumping Fitness im Test

25.02.2015 , Autor:Natalie Niebuhr
© WomensHealth.de

Jumping Fitness verspricht eine Menge Spaß und ein effizientes Gankörpertraining. Wir haben uns aufs Trampolin gewagt und verraten, wie Sie springend fit werden

Vergrößerte Ansicht
Jumping Fitness Test: Training auf dem Trampolin
Jumping Fitness ist eine Kombination aus Sprüngen und Aerobic-Schritten, die auf einem strapazierfähigen Trampolin ausgeübt werden © Jumping Fitness Deutschland
Seite drucken
Teilen
Kommentare

0 Kommentare

Kommentar schreiben

Schlagworte

Ausdauer

Was ist Jumping Fitness?
Bei der neuen Trendsportart Jumping Fitness geht es darum, möglichst kraftvoll auf einem kleinen, sechs-eckigen Trampolin zu springen. Das ist nicht nur super anstrengend, sondern gleichzeitig sehr effektiv: "Das Hüpf-Workout beansprucht bis zu 400 Muskeln und ist somit ein perfektes Ganzkörpertraining", erklärt Jennifer Gehle, Jumping Fitness-Trainerin von City Jumping in Hamburg. Beim ersten Anblick der Trampoline fragen sich wohl die meisten, was der vorn angebrachte Stab zu bedeuten hat. Es handelt sich um eine Balance-Stange mit Griff, auf die Sie sich während des Trainings abstützen können – vor allem bei schnellen Sprüngen. Während des Trainings werden abwechselnd langsame und schnelle Sprünge ausgeführt. Auch Einflüsse aus der traditionellen Aerobic sind Teil des Workouts. „Die Schritte und Übungen sind choreografisch sehr einfach zu erlernen. Deshalb ist es auch für Einsteiger ganz leicht mitzumachen“, erzählt Trainerin Gehle. „Durch die mitreißende Musik, zu denen die Schritte ausgeführt werden, wird es auch nie langweilig.“

Die neue Trendsportart Jumping Fitness wurde 2001 von den Tschechen Jana Svobodova und Tomas Burianek entwickelt und im Frühjahr 2014 auf der Fitnessmesse FIBO in Köln vorgestellt. Seit dem steigt die Nachfrage nach Kursen auch in Deutschland an.

Vergrößerte Ansicht
Training auf dem Trampolin

Jumping Fitness-Trainerin Jennifer mit Fitness-Autorin Natalie

© Women's Health

Was bringt mir Jumping Fitness?
Das Besondere: Sie verbrennen mehr Kalorien als beim Joggen. Durch die schnellen Sprünge wird jede einzelne Zelle im Körper gefordert. Ein weiterer Pluspunkt: Das Trampolin-Workout ist sehr gelenkschonend. „Da es beim Jumping Fitness nicht darum geht, durch die Decke zu springen, sondern die Energie nach unten, in das Trampolin geleitet wird, ist die Belastung für Wirbelsäule und Gelenke sogar geringer als beim Gehen“, sagt Jennifer.

Neben dem Gleichgewichtssinn wird außerdem die Körperkoordination verbessert. Jumping Fitness soll zudem keinen Muskelkater am nächsten Tag hervorrufen. Der Grund: Die Muskeln werden beim Training immer nur kurz angesprochen und übersäuern somit nicht, so die Trainerin.

Für wen ist Jumping Fitness geeignet?
Die Sportart ist prinzipiell für jeden geeignet. „Natürlich muss man bei schweren Erkrankungen oder Handicaps immer den Arzt fragen und es nicht übertreiben“, sagt Jennifer. Menschen, die an Stresskrankheiten wie zum Beispiel Depressionen leiden, kann das Training auf den Trampolinen allerdings nützen. Für alle gilt: Vorsichtig absteigen. Springt man direkt vom Trampolin auf den Boden, kann das zu Verletzungen führen, da sich der Körper an den weichen Untergrund gewöhnt hat.

Wo gibt es Jumping Fitness-Kurse?
In den meisten größeren Städten Deutschlands werden inzwischen Jumping Fitness-Kurse angeboten. Weitere Infos, wo Sie einen Jumping Fitness-Kurs in Ihrer Nähe finden, bekommen Sie unter www.city-jumping.de oder unter www.jumping-fitness.de.

Was kostet Jumping Fitness?
Für zertifizierte Jumping Fitness-Kurse gibt es verschiedene Pakete zu unterschiedlichen Konditionen, beispielsweise 5er- und 10er-Karten, die zwischen 55 bis 80 Euro kosten. Monats- und Jahrespreisen liegen etwa bei 50 Euro pro Monat und 550 Euro pro Jahr.

Unser Fazit: Jumping Fitness ist ein tolles Workout, macht super viel Spaß. 60 Minuten vergehen wie im Flug, da zu coolen Beats gehüpft wird und man in der Gruppe angespornt wird. Plus: Nach einer Trainingseinheit ist man perfekt ausgepowert. Jumping Fitness verbessert Beweglichkeit, Koordination und stärkt den Gleichgewichtssinn. Für alle, die genug vom Geräte-Training im Fitnessstudio haben, ist Jumping Fitness eine super Alternative. Einziges Manko: Das Training ist nicht ganz günstig.

Rezept des Tages
Schweinefilet in Kaffeekruste mit Blaubeersauce
Schweinefilet in Kaffeekruste mit Blaubeersauce
Ein zartes Schweinefilet der etwas anderen Art: der Mantel aus Kaffeeb ... mehr


Partner

Mitmachen
Gewinnspiele

Einfach klicken und mitmachen!

Der Adventskalender für Frauen 2013

24 Tage mit tollen Gewinnen für tolle Frauen – mit Reisen, Unterhaltungselektronik, Sportbekleidung und viele andere wertvolle Preise. Bis Heiligabend öffnet sich jeden Tag ein Türchen für Sie

JETZT MITMACHEN
alle Gewinnspiele
Umfragen

Halbzeit-Umfrage Projekt Sexy Bauch 2016

Projekt Sexy Bauch

Halbzeit bei Projekt Sexy Bauch 2016! Wir brennen darauf zu erfahren, wie es Ihnen bisher ergangen ist. Beantworten Sie einfach die folgenden Fragen und erfahren Sie am Ende, was die anderen Teilnehmerinnen schon erreicht haben!

JETZT MITMACHEN
alle Umfragen
Community
Blogs