Abspeck-Checkliste: Abnehmtipps von Frühstück bis Mittag

01.12.2012 , Autor:Martina Steinbach
© WomensHealth.de

Festtagspfunde, eure Tage sind gezählt! Unsere Tagestipps für Frühstück und Mittagessen

Vergrößerte Ansicht
Winterspeck: Es ist einfacher, frische Pfunde loszuwerden als die Kilos, die schon ewig auf den Hüften sitzen
Festtagspfunde, eure Tage sind gezählt! © Shutterstock
Seite drucken
Teilen
Kommentare

0 Kommentare

Kommentar schreiben

2. Ballaststoffe frühstücken
Stopp, Sie wollten das Haus verlassen, ohne zu frühstücken? Nichts da, Sie wollen abnehmen, also müssen Sie zugreifen. Am besten bei Vollkornprodukten wie Brot oder Müsli. Die enthaltenen Ballaststoffe helfen dem Stoffwechsel auf die Sprünge, das ebenfalls auf diesem Weg zugeführte Chrom unterstützt den Prozess. Ideale Frühstückbegleiter sind Apfelsinen (ihr Topgehalt an Vitamin C trägt dazu bei, dass alle Stoffwechselaktionen schön rund laufen) und Joghurt. „Wer diesen nicht mag, kann auch Huhn, Eier, Soja oder Tomaten essen“, sagt Silke Kayadelen, „die liefern ebenfalls viele B-Vitamine, ohne die der Verbrennungsmotor nur schwer auf Touren kommt.“

3. Stehend zur Arbeit
Klar, je mehr Sie sich den Tag über bewegen, desto mehr Energie bleibt auf der Strecke. Beginnen Sie damit auf dem Weg zur Arbeit. Wenn Sie mit dem Bus ins Büro fahren, bleiben Sie während der Fahrt stehen (sie schlagen so zwei Fliegen mit einer Klappe: die Omi freut sich über einen Platz, Sie beanspruchen mehr Muskeln - und damit mehr Energie als Sie es im Sitzen jemals tun könnten). Steigen Sie zusätzlich eine Station später ein und eine früher aus als sonst. Sie müssen mit dem Auto zur Arbeit? Na gut, aber dann parken Sie zumindest auf dem Parkplatz, der am weitesten entfernt ist.

4. Bewegt durchs Büro
Ab sofort haben Sie gegenüber den Kollegen E-Mail- und Telefonverbot. Alles was Sie mit ihnen klären müssen, besprechen Sie bei einem persönlichen Besuch. Dass Sie jede Büroetage ohne Fahrstuhl erreichen, muss an dieser Stelle wohl kaum erwähnt werden. Die Personal Trainerin rät, dabei eine kleine Herausforderung einzubauen: „Nehmen Sie immer zwei Stufen auf einmal, dass strengt mehr an und formt einen knackigen Hintern.“

5. Mit Akupressur gegen Hunger
Halb zehn in Deutschland und Ihr Magenknurren verrät: Sie hätten gegen ein kleines, süßes Frühstückchen nichts einzuwenden? Streichen Sie das Hungergefühl mit Hilfe von Akupressur einfach von der Hand. Beziehungsweise aus dem Gesicht: Indem Sie Ihren Zeigefinger 20 Sekunden in die Vertiefung zwischen Nase und Oberlippe drücken, verschwindet der Appetit.

6. Scharfes Mittagessen
Zum Lunch dürfen Sie ruhig zulangen, solange Ihr Gericht möglichst viel Chili (das enthaltene Capsaicin erhöht den Kalorienverbrauch um 25 Prozent), frisches Gemüse und möglichst wenig Fett enthält. Gewürze wie Kurkuma, Zimt, Kreuzkümmel, Koriander, Kardamon, Pfeffer und Steinsalz erwärmen den Körper und der muss sich fürs Cool down richtig anstrengen. Also, auch dabei zugreifen! Für den „Kaffee danach“ schlägt die Expertin eine Getränke-Variation vor: Grünen Tee. Seine Inhaltsstoffe erhöhen den Energieverbrauch und hemmen das Speichern von Fett.

Hier geht’s weiter mit Ihrer Feierabend-Checkliste gegen den Winterspeck

Rezept des Tages
Texanische Spareribs
Sie wollen ein American-BBQ machen? Dann hauen Sie diese Ribs auf den ...mehr
Mitmachen
Community
Blogs