Allergan

Fat on the rocks Hartnäckige Fettpolster mit Kälte behandeln

Eine Fett-Behandlung ohne Operation und ohne lange Ausfallzeiten und sich danach wohlfühlen? — Ja, das kann mit CoolSculpting® möglich sein

Wer kennt das nicht: Sie sind jeden zweiten Tag im Gym, wechseln bereits Cardio und Muskelaufbau-Einheiten, achten auf Ihre Ernährung und trotzdem: Die letzten hartnäckigen Fettpölsterchen wollen einfach nicht weichen. Es ist zum Verzweifeln! Ob Stress im Job, Alltag, hormonelle Umstellungen des Körpers — es gibt leider viele und gute Gründe, warum das Trainingsprogramm manchmal nicht mehr ausreicht. Dann tauchen sie auf, die "Love Handles" und all die anderen Fettpölsterchen an Bauch, Beinen, Armen und Po.

Doch was tun? Den Bauch im Sommer verstecken, sich unwohl fühlen vor dem Freund, Ehemann oder Partner? Oder viel Geld für einen Schönheitschirurgen ausgeben? Das waren bisher die Behandlungsoptionen. Eine weitere Methode, um das ungeliebte Hüftgold ganz ohne OP oder Ausfallzeiten zu behandeln, bietet CoolSculpting®.

CoolSculpting®-Expertin im Interview mit der Women's Health-Redaktion

Das CoolSculpting®-Verfahren basiert auf der sogenannten Kryolipolyse und der Annahme, dass Fett sensibler auf Kälte reagiert, als umliegendes Gewebe. Durch ein gezieltes Herunterkühlen können Fettzellen behandelt werden. CoolSculpting® ist eine nicht-invasive Behandlung, wird also also ohne OP oder Nadel durchgeführt.

CoolSculpting® — Wie funktioniert das und wie kann man damit ohne OP Fett behandeln?

Bei der CoolSculpting®-Behandlung werden sogenannte Applikatoren auf die entsprechenden Behandlungszonen aufgelegt. Ein spezielles Gelpad zwischen Applikator und Behandlungszone schützt die Haut während des Treatments. Die Applikatoren saugen das darunter befindliche Fettgewebe dann mit leichtem Unterdruck an. Im nächsten Schritt wird die zu behandelnde Zone mit den darunter befindlichen Fettzellen kontrolliert und gezielt für circa 35 Minuten heruntergekühlt. Die Ergebnisse sind natürlich individuell verschieden und von vielen Faktoren abhängig, so können gegebenenfalls weitere Behandlungen in der Folgezeit erforderlich sein.

Für welche Körperzonen ist CoolSculpting® geeignet?

Allergan
Keine Nadeln, keine Vollnarkose und eine Behandlungszeit ab 35 Minuten

Insbesondere hartnäckige Fettpolster an Bauch, Hüften ("Love Handles"), Oberarmen ("Winkearme"), Oberschenkeln ("Reiterhosen") oder Kinn lassen sich mit CoolSculpting® behandeln. Auch das Behandeln von mehreren Zonen gleichzeitig ist möglich.

CoolSculpting® — Das sind die 6 wichtigsten Fakten

  1. CoolSculpting® ist eine nicht-invasive Behandlung, wird also ohne OP und Nadel durchgeführt. Es gibt allenfalls eine geringe Ausfallzeit.
  2. Behandlungsdauer: ab 35 Minuten je Zone.
  3. Preis: ab ca. 600 Euro pro Zone. Preise variieren von Arzt zu Arzt.
  4. CoolSculpting® ist geeignet für die Behandlung kleiner Fettpolster an Bauch, Hüfte, Oberarmen, Oberschenkeln und Kinn.
  5. Die ersten Ergebnisse können nach ca. 3 bis 5 Wochen sichtbar sein.
  6. Weltweit bereits über 7 Millionen durchgeführte Behandlungen.*

CoolEvents — Wo kann man sich informieren und beraten lassen?

Allergan
CoolEvents: in entspannter Atmosphäre Fragen stellen und bei einer Behandlung zusehen

In Deutschland bieten über 70 Fachärzte (Dermatologen und Plastische Chirurgen) CoolSculpting® an. Zudem haben Interessierte deutschlandweit die Möglichkeit, sich bei exklusiven Informationsveranstaltungen — den sogenannten CoolEvents — über CoolSculpting® zu informieren. In ausgewählten Praxen von Dermatologen und Plastischen Chirurgen kann man alles rund um die Behandlung erfahren und dem Arzt direkt Fragen stellen, Patienten bei einer Behandlung zusehen oder sich mit anderen Teilnehmern austauschen.

Ärzte in Deutschland, die CoolSculpting® anbieten, finden Sie hier.

_______________________________
* Bisher unveröffentlichte Studienergebnisse. Allergan Inc. Data on File INT/0983/2017. CoolSculpting® treatment cycles. November 2017, Marlow, UK.
DE/0772/2019a

Zur Startseite