Frau in Sportklamotten bedient ihre Smartwatch Adamov_d / Shutterstock

Die richtige Smartwatch für deine Fitnessziele

Smartwatches für Frauen Die 8 beliebtesten Sportuhren für Frauen

Eine Smartwatch liefert Daten zu Puls, Kalorien und Tempo und hilft dir so, deine Workouts zu optimieren. 8 der beliebtesten Sportuhren im Check

Die Frage lautet nicht mittlerweile nicht mehr, ob du dir eine Smartwatch zulegst, sondern: Welches sportliche Schmuckstück ist das richtige für deine Fitnessvorsätze? Das Wearable-Angebot für Sportlerinnen ist tatsächlich unübersichtlich groß und es wird immer schwieriger, den Überblick zu behalten. Die Entscheidung für den richtigen Digital Coach sollte gut durchdacht sein, schließlich möchtest du lange etwas von deiner Sportuhr haben.

Folgende Punkte solltest du vorher für dich klären: Welche Fitnessziele verfolgst du oder welche Sportarten möchtest du mit dem Wearable aufzeichnen? Auf welche Features möchtest du im Alltag nicht verzichten? Vergisst du ständig das Ladegerät oder bist du bereit, deine Uhr für viel Leistung häufig aufzuladen? Bevorzugst du sportliche Eleganz oder minimalistische Robustheit am Handgelenk?

Last but not least kommt es auch darauf an, welches Smartphone du benutzt. Wir geben dir einen Überblick, welche Smartwatch-Hersteller User am besten bewertet haben und stellen dir deren 8 Top-Modelle samt ihrer Fitness-Features vor. Danach weißt du bestimmt, welche Smartwatch zu dir und deinen Fitnesszielen passt.

Statista befragte Nutzer zu den besten Sportuhr-Anbietern

Laut dem Marktforschungsinstitut Statista hat sich die weltweite Nachfrage nach Wearables seit 2014 mehr als verzehnfacht. 2020 wurden allein in Deutschland 3,2 Millionen Smartwatches, Activity Tracker und smarte Kopfhörer verkauft. Jetzt hat Statista über 4.600 User zu ihren Erfahrungen und Vorlieben mit digitalen Fitnessmarken befragt. Die Nutzerinnen und Nutzer sollten Anbieter auswählen, von denen sie Smartwatches kannten und bewerten konnten. Wir stellen dir die Top-Smartwatches der 8 am besten bewerteten Anbieter in unserer Übersicht genauer vor.

Im Vordergrund stand die Frage, welche Kriterien bei der Kaufentscheidung besonders wichtig sind: Dabei kam heraus, dass Funktionalität, Bedienbarkeit, Design und natürlich der Preis entscheidend sind. In diesen 4 Bewertungsdimensionen konnten die Befragten maximal 5 Punkte vergeben. Im Anschluss hat ein Experten-Panel über das finale Ranking der Marken entschieden. Schlussendlich haben 8 Marken überdurchschnittliche Gesamtwerte erzielt und sich so das Prädikat "Beste Marke für digitale Fitness" verdient. Wir stellen dir die Top-Smartwatches dieser 8 überdurchschnittlich gut bewerteten Anbieter in unserer Übersicht einmal genauer vor.

8 beliebte Smartwatches für Sportlerinnen

Ein besonderes Augenmerk legen wir im Smartwatch-Check auf die Fitness-Features. Aber auch die Frage, wie smart die Uhr im Alltag ist, wird beantwortet. Unter der Kurzvorstellung jeder Uhr findest du die Gesamtpunktzahl aus der Statista-Nutzerbefragung: maximal konnten 4 Sterne vergeben werden. Der Gesamtwert ergibt sich aus den 4 Einzelwertungen in den Kategorien: Funktionalität, Bedienbarkeit, Design und Preis.

Apple Watch Series 7: Die Königin der Smartwatches

Apple Watch Series 7: Perfekt für sportbegeisterte Menschen
Apple
Apple Watch Series 7

Die Königin der Smartwatches ist die neue Apple Watch: Seit Oktober 2021 im Handel besticht sie mit smarten Features für den Alltag plus geballter Technik für diverse Sportarten. Viele Apps lassen sich auf der Uhr nutzen und dies dank des 20 Prozent größeren Displays im Vergleich zum Vorgängermodell sogar noch besser. Die Benutzeroberfläche wurde etwas optimiert, Nachrichten kannst du inzwischen bequem via Uhr verfassen. Dazu ist die Apple Watch 7 robuster geworden gegen Staub, Sand und Kratzer, wasserdicht ist sie ohnehin. Das Display lässt sich in der prallen Sonne besser ablesen als bei der Series 6.

Ansonsten hat sich nicht viel geändert: Die neuen Fitness-Features haben auch die älteren Modelle ab Series 3 durch das Software-Update erhalten, z. B. automatisches Aufzeichnen von Fahrradtouren oder neue Workout-Modi für E-Bike-Fahrten, Pilates und Tai-Chi. Laufen und Gehen zeichnet die Watch automatisch auf, viele weitere Workouts kannst du per Knopfdruck dokumentieren – von Triathlon über Fitnesstraining bis hin zu Mannschafts- oder Wintersport. GPS, Höhenbarometer, Musikspeicher mit Anbindungen zu Spotify und Co. machen die Apple Watch zum idealen digitalen Coach am Handgelenk, der auch Fitnesslevel und Trainingsbelastung einordnet. Für Entspannung sorgt die neue Achtsamkeits-App, und die Schlaf-App erfasst neuerdings auch die Atemfrequenz für optimale Regeneration.

Am Tag erinnert die Apple Watch 7 an regelmäßige Bewegung und achtet auf die Gesundheit der Nutzerin: Messung der Sauerstoffsättigung im Blut, EKG-Funktion, Sturzerkennung mit Notfallalarm. Nur der Akku ist bei Apple immer noch keine Offenbarung, was aber auch den vielen Funktionen geschuldet ist, die Strom ziehen. Die Power reicht leider nach wie vor nur für einen Tag, lässt sich aber in einer knappen Stunde schneller aufladen als bei den Vorgängern.

Fazit: Wenn du ein iPhone ab 6s besitzt, Apple-Fan bist, deinen Alltag und deine Gesundheit möglichst smart steuern möchtest und Geld keine Rolle spielt, dann ist die Apple Watch 7 eine hervorragende Wahl für jeden Sport. Lediglich Ultraläuferinnen und alle, die mehr Akkuleistung und Trainingsanalyse brauchen, sind besser mit einem aktuellen Modell der Sportuhren-Pioniere Garmin oder Polar beraten.

Verfügbarkeit und Preis: Die Apple Watch 7 ist in den Größen 41 mm und 45 mm erhältlich. Als Aluminiumversion in 5 Farben (Schwarz, Silber, Grün, Blau und Rot), als Edelstahlgehäuse in 3 (Silber, Schwarz und Gold) und als Titanversion in 2 Farben (Silber und Schwarz).

  • Funktionalität: ⭐⭐⭐⭐⭐
  • Bedienbarkeit: ⭐⭐⭐⭐⭐
  • Design: ⭐⭐⭐⭐⭐
  • Preis: ⭐⭐⭐⭐
  • Punkte gesamt: 3,39 von 4,0

Huawei Watch 3: Die zuverlässige Alternative

Huawei Watch 3
Huawei
Huawei Watch 3

Die Huawei Watch 3 aus Edelstahl und Keramik besticht nicht nur durch schlichte Eleganz und hochwertige Ausstattung, sondern auch mit dem neuen Betriebssystem Harmony OS, das sowohl Android- als auch Apple-Geräte unterstützt. Sie ist seit Herbst 2021 in 3 Varianten (Active, Classic und Elite) erhältlich. Hier unterschieden sich nur die Materialien der Armbänder, die sich aber auch nachträglich tauschen lassen. Die Huawei Watch 3 Pro hingegen bietet ein Titanium-Gehäuse und kratzfestes Saphir-Glas sowie einen noch größeren Akku.

Satte Farben machen das Display gut lesbar und eine breite (kostenpflichtige) Ziffernblattauswahl macht die Optik noch persönlicher. Durch das neue Betriebssystem können wie bei der Apple Watch auch Apps auf die Uhr geladen werden, etwa Diktiergerät, Musikplayer, Kompass, Wecker, Wetter- oder Mediations-App. Allerdings ist die App-Auswahl bei Huawei deutlich kleiner.

Dafür steht die Huawei Watch 3 der Apple Watch 7 in Sachen Sensoren in fast nichts nach: Abgesehen vom EKG ist alles an Bord, auch Hauttemperatur- sowie Sauerstoffmessung im Blut, wobei derartige Messungen über das Handgelenk nicht absolut zuverlässig sind. Die Uhr eignet sich ebenfalls zum Schwimmen, hält über 100 weitere Trainings bereit und erkennt die Klassiker darunter automatisch. Nach dem Workout bekommst du alle relevante Trainingsdaten und kannst über die App Intensität und zurückgelegte Strecke einsehen. Wer zusätzlich gratis Fitness- und Lauftrainingspläne nutzen möchte und einen Lauf-Coach an der Hand haben will, sollte sich die Huawei GT Watch 3 ansehen.

Im Alltag punktet die Watch 3 mit ihrer eigenen Sprachassistenz namens Celia und einer Bezahlfunktion. Auch das Telefonieren ist über die Uhr möglich, dank integriertem eSIM sogar ganz ohne das Smartphone in der Nähe. Was man mit der Uhr nicht kann, ist auf eigehende Nachrichten antworten. Der Akku sollte bis zu 2 Wochen am Stück powern, aber bei vielen Workouts, Messungen und Co., sind es realistisch eher 2 bis 3 Tage, was aber trotzdem deutlich mehr ist als bei der Apple Watch.

Fazit: Die Huawei Watch 3 ist eine stilsichere Uhr für einen sportlichen Alltag mit vielen wertvollen Sensoren, einem starkem Akku, einem großen Musikspeicher, einer Sprachassistentin und ein paar nützlichen Apps. Sowohl Android- als auch iPhone-Nutzer kommen damit auf ihre Kosten.

Verfügbarkeit und Preis: Die Huawei Watch 3 ist in Schwarz oder als Edelstahl-Variante mit verschiedenen Armbändern verfügbar.

  • Funktionalität: ⭐⭐⭐⭐
  • Bedienbarkeit: ⭐⭐⭐⭐
  • Design: ⭐⭐⭐⭐⭐
  • Preis: ⭐⭐⭐⭐⭐
  • Punkte gesamt: 3,35 von 4,0

Amazfit GTR 3 Pro: Die Allrounderin für Einsteiger

Amazfit Gewinnspiel
Amazfit
Amazfit GTR 3 Pro

Die Amazfit GTR 3 Pro ist die bisher smarteste Uhr des Herstellers und seit 2021 im Handel. Dies hat sie ihrer Alexa-Anbindung sowie einigen nützlichen, wenn auch weniger bekannten Apps, zu verdanken, die man auf der Uhr nutzen kann (etwa Wetter, Wecker, Rechner oder eine GoPro-Fernbedienung). Über die Freisprecheinrichtung wird die Uhr zum verlängerten Telefon, unterstützt aber kein Bezahlen oder Messaging über das Handgelenk. Lesen kann man eigehende Nachrichten aber problemlos und zwar auf dem recht großen, hellen, robusten Display.

Fitness-Highlights der günstigen GPS-Uhr: Rund 150 Workouts lassen sich aufzeichnen, wobei die GTR 3 Pro die gängigsten erkennt, ohne dass man diese starten müsste. So hilft die Uhr auf Wunsch, Routen aufzuzeichnen, die Pace zu halten, im Schwimmbad Bahnen zu zählen oder auch Übungswiederholungen auf der Fitnessmatte. Beim Outdoor-Training kann das Handy dank des Musikspeichers auf der Uhr zu Hause bleiben. Zumindest, sofern du ohne Spotify auskommst, denn diese Offline-Funktion der Drittanbieter-App unterstützt die Uhr nicht. Wird die Herzfrequenz zu hoch oder zu niedrig, macht der smarte Sportpartner darauf aufmerksam, und liefert Tipps zur Erholung. Dies gilt nicht nur für die Schlafauswertung, sondern auch im Alltag: Mit dem Wearable hast du dein direkt Stresslevel auf der Uhr. Der Akku soll die Amazfit-Uhr bei normaler Nutzung bis zu 4 Tage lang mit Strom versorgen. Das ist ordentlich.

Fazit: Die Amazfit GTR 3 Pro ist eine vergleichsweise preiswerte Sportwatch mit den gängigsten Smartwatch- und diversen Fitnessfunktionen. Sie erleichtert den Alltag mit Alexa-Sprachassistenz, liefert dir einen groben Überblick über deine Leistungen und unterstützt dich bei der Regeneration. Wer sich exaktes Tracking, tiefe Analysen, Spotify sowie weitere Apps auf der Uhr wünscht, wird mit ihr jedoch nicht glücklich.

Verfügbarkeit und Preis: Die Amazfit GTR Pro 3 ist in den Farben Schwarz oder Braun verfügbar.

  • Funktionalität: ⭐⭐⭐⭐
  • Bedienbarkeit: ⭐⭐⭐⭐
  • Design: ⭐⭐⭐⭐
  • Preis: ⭐⭐⭐⭐⭐
  • Punkte gesamt: 3,33 von 4,0

Garmin Venu 2 Plus: Die sportliche und smarte Watch

Garmin Venu 2 Plus
Garmin
Garmin Venu 2 Plus

Die brandneue Garmin Venu 2 Plus unterstützt den fitten Lebensstil mit den praktischen Funktionen einer stylischen GPS-Smartwatch. Sie bietet alle Fitness-Features der beliebten Vivoactive-Reihe, plus noch ein paar smarte Alltagsfunktionen mehr: Erstmals hat Garmin einen Sprachassistenten an Board und ermöglicht es Nutzern, Anrufe zu tätigen oder anzunehmen und Nachrichten direkt über die Uhr zu verfassen, wenn diese mit dem Smartphone gekoppelt ist. Kontaktloses Bezahlen ermöglicht Garmin Pay.

Die hübsche Edelstahl-Uhr begleitet dich mit Schlaftracking durch die Nacht, zeichnet stichprobenartig die Atemfrequenz und permanent Schritte, erklommene Stockwerke und verbrannte Kalorien auf. Optional kann man Schwangerschaft- und Zyklusdaten dokumentieren. Wer möchte, kann auch seine Flüssigkeitszufuhr tracken und Ernährungs-Apps mit Garmin verbinden und hat seine Tagesbilanz immer im Blick.

Beim Sport gibt der Vo2-Max-Wert Auskunft über das Fitnesslevel und auch die Sauerstoffsättigung wird analysiert. Rund 40 Sportarten lassen sich per Knopfdruck dank geballter Technik relativ genau aufzeichnen: ob Schwimmen, Joggen, Yoga, Winter- oder Wassersport. Beim Krafttraining werden Wiederholungen gezählt und die trainierten Muskeln auf dem lebendigen Display anschaulich angezeigt, wenn du vorher die Übung eingibst. Der Garmin Coach schickt Trainingspläne und Übungen gratis aufs Handgelenk. Drittanbieter-Apps wie Strava oder Spotify sind kein Problem. Playlists lassen sich für die Offline-Nutzung über die Apps oder auf den großen Musikspeicher der Uhr laden. Nach dem Training gibt die Body Battery eine Einschätzung zur Regeneration ab. Im Alltag nimmt die Uhr auch das persönliche Stresslevel in den Blick.

Der Akku hält bis zu 9 Tage, bei Trainings, Musik und Co. reduziert sich die Leistung auf 2 bis 3 Tage.

Fazit: Die Garmin Venu 2 Plus steht zwar noch nicht ganz mit der Apple Watch auf einer Stufe, weil sie einfach nicht so flink und funktional ist und ihr eine EKG-Funktion und die Sturzerkennung fehlen. Aber dafür trumpft Garmins smarteste Watch mit ausführlicheren Fitnessanalysen auf und bietet Sportlern mehr Insights plus längeren Akku-Atem. Noch mehr Leistungsstatistiken (über die anaerobe Schwelle sowie die Laktatschwelle) bietet sonst nur Garmins fēnix-Reihe, die auch detaillierte Outdoor-Karten bereithält. Für Freizeitsportler, die nicht so viel ausgeben möchten und auf eine Sprachassistenz verzichten können, sind die Venu 2 oder die Vivoactive 4 eine Alternative.

Preis und Verfügbarkeit: Die Garmin Venu 2 Plus ist (ab 449 Euro) in Weiß-Gold, Grau oder Schwarz in nur einer Größe erhältlich. Die etwas weniger smart ausgestattete Venu 2 oder Vivoactive 4s (ab 240 Euro) sind auch kleiner verfügbar.

  • Funktionalität: ⭐⭐⭐⭐⭐
  • Bedienbarkeit: ⭐⭐⭐⭐⭐
  • Design: ⭐⭐⭐⭐
  • Preis: ⭐⭐⭐
  • Punkte gesamt: 3,33 von 4,0

Xiaomi Mi Watch: Die preiswerte Sportuhr

Xiaomi Mi Watch Freisteller
Xiaomi
Xiaomi Mi Watch

Den chinesischen Hersteller Xiaomi kennst du vielleicht als Anbieter von preiswerten Smartphones oder von minimalistischen, umfangreichen Fitnessarmbändern. Seit Anfang 2021 ist auch seine smarte Xiaomi Mi Watch auf dem Markt. Sie bietet neben einigen nützlichen Alltagsfunktionen vor allem starke Fitnessfunktionen und kann 100 verschiedene Workout-Typen aufzeichnen: von Triathlon über Schwimmen bis hin zu HIIT. Dank integriertem GPS und Kompass kommen Sportler draußen auch ohne Handy klar und können ihre Routen wie Höhenmeter tracken. Wie Apple, Garmin und Co. bildet auch Xiaomis Smartwatch die Sauerstoffsättigung im Blut (SpO2) ab, wobei die Werte, wie Xiaomi selbst mitteilt, nicht medizinisch genau sind. Für die Regeneration liefert die Mi Watch neben Atemübungen eine Analyse des Energie-, Stress- und Erholungslevels sowie den Schlafphasen in der Nacht.

Die Mi Watch ist zwar sportlich, aber nicht ganz so smart wie die Konkurrenz, die dafür aber auch um einiges kostspieliger ist. Was die Mi Watch nicht unterstützt sind Drittanbieter-Apps, Telefonie und Messaging, mobiles Bezahlen und einen internen Musikspeicher. Ist sie mit dem Smartphone verbunden, lassen sich Songs aber über die Uhr steuern. Für Selfie-Freunde dient die Watch als verlängerter Fotoauslöser. Was bei Xiaomi jedoch kritisiert wird, ist der Umgang mit dem Thema Datenschutz.

Mit rund 100 Zifferblätter lässt sich die recht unscheinbare leichte Watch personalisieren. Sehen lassen kann sich zudem die Akkuleistung: Bis zu 16 Tage kommen Nutzer ohne Steckdose aus, im Outdoor-Sport-Modus powert die Uhr bis zu 50 Stunden durch. Der Ladevorgang nimmt zwei Stunden in Anspruch.

Fazit: Die Xiami Mi Watch hält alle wichtigen Sportfunktionen bereit, zeichnet sämtliche Workouts auf und richtet sich damit an Freizeitsportler, die keine umfassenden Smart-Features für ihren gesunden Alltag brauchen und sich dafür vielleicht lieber noch ein paar gute Laufschuhe oder anderes kaufen.

Verfügbarkeit und Preis: Die Xiaomi Mi Watch ist in Beige, Dunkelblau und Schwarz mit sechs verschiedenen Armbändern für iOS und Android erhältlich.

  • Funktionalität: ⭐⭐⭐⭐
  • Bedienbarkeit: ⭐⭐⭐⭐
  • Design: ⭐⭐⭐⭐
  • Preis: ⭐⭐⭐⭐⭐
  • Punkte gesamt: 3,33 von 4,0

Fitbit Sense: Die gesundheitsbewusste Alltagsbegleiterin

Fitbit Versa 3
Fitbit
Fitbit Sense

Die Fitbit Sense ist wie die Fitbit Versa 3 seit 2020 auf den Markt und ihr in Sachen Optik und Fitnessfunktionalität sehr ähnlich, überbietet sie aber mit umfassenden Gesundheitsfunktionen: Sie verfügt wie die Apple Watch über eine EKG-Funktion und soll auf ernste Erkrankungen wie Vorhofflimmern oder eine Herzrhythmusstörung hinweisen. Mit dem Stress-Tracking sowie passenden Tipps und Übungen können Nutzer für mehr Entspannung im Alltag sorgen. Mit an Board sind außerdem eine detaillierte Schlaferfassung und die Messung von Blutsauerstoff und Hauttemperatur, um auf Hinweise auf mögliche Erkrankungen oder Stress zu geben.

20 verschiedene Trainings kann die Uhr aufzeichnen, was im Vergleich zu den anderen hier vorgestellten Uhren recht wenig, aber dennoch genug ist. Nach dem Workout bewertet die Uhr Trainingsbelastung und Fitnesslevel. Dank des integrierten Musikspeichers lassen sich Songs auf die Uhr laden. Spotify wird auch unterstützt, aber nur mit Verbindung zum Smartphone. Sportlerinnen profitieren zudem vom automatisierten Trainings-Tracking: Spaziergänge, Jogging- oder Radtouren, Schwimmen und sogar Tanzen werden selbstständig erkannt und aufgezeichnet, ohne dass du einen Knopf drückst.

Ein Manko ist allerdings, dass die komplette Auswertung aller gesammelten Daten sowie personalisierte Tipps nur im "Fitbit Premium-"Abo enthalten sind. Nach dem Watch-Kauf steht dir dieses für ein halbes Jahr gratis zur Verfügung, danach kostet das Abo 7,99 Euro im Monat oder 79,99 Euro im Jahr.

Im Alltag unterstützt die Fitbit Sense mit Fitbit Pay für mobiles Bezahlen, Google Assistant oder Alexa sowie mit einigen Apps, wie etwa Wetter, Finanzen oder TRX-Übungen und Nutzer mit Android-Phone können auf eingehende Nachrichten reagieren. Je nachdem, wie intensiv du diese Funktionen in Anspruch nimmst, reicht die Akkuleistung für 4 bis 6 Tage.

Fazit: Die Fitbit Sense ist eine hübsche Wahl, wenn du gesundheitsbewusst bist und umfassende Vitalwerte stets auf der Uhr haben möchtest, Sporteinsteigerin oder Allrounderin bist, beim Sport auf dein Handy, jedoch nicht auf Spotify verzichten möchtest, deinen Alltag gerne smart bestreitest, aber die Apple Watch dir zu hochpreisig ist. Mit der Fitbit Versa 3 kannst du noch mehr sparen, hast aber nicht alle gesundheits-Features auf der Uhr.

Verfügbarkeit und Preis: Die Fitbit Sense gibt es für Android- und iOS-Nutzer in Schwarz, Weiß oder Grau. Die Fitbit Versa 3 gibt es darüber hinaus noch in Rosa oder Blau.

  • Funktionalität: ⭐⭐⭐⭐⭐
  • Bedienbarkeit: ⭐⭐⭐⭐
  • Design: ⭐⭐⭐⭐
  • Preis: ⭐⭐⭐⭐
  • Punkte gesamt: 3,29 von 4,0

Samsung Galaxy Watch 4: Die Alternative nur für Android

Samsung Galaxy Watch 4
Samsung
Samsung Galaxy Watch 4

Die vierte Auflage der beliebten Samsung Galaxy Watch ist seit Herbst 2021 erhältlich und macht einen robusten Eindruck, ist hochwertig verarbeitet, verfügt über ein flinkes Betriebssystem, ein sehr gutes Display sowie sämtliche Sensoren: Mit GPS, EKG und Blutdruckmessung ist sie tatsächlich ähnlich gut ausgestattet wie die Apple Watch. Mit der will sie aber gar nicht konkurrieren, sondern schließt Apple-User völlig aus und richtet sich gezielt an Android-Nutzer. Wer alle Gesundheitsfunktionen bis ins Detail einsehen will, braucht ein Handy von Samsung. Für den ganz eigenen Look gibt es eine große Auswahl an Zifferblättern sowie extra Armbänder.

Der BioActive-Sensor ist das Highlight für Sportler: Damit lassen sich Muskelmasse, Körperfett, Körperwasser sowie der Grundumsatz zumindest grob einschätzen. Erwähnenswert ist in diesem Zusammenhang, dass es dabei gar nicht so sehr auf den exakten Wert ankommt, sondern auf den Verlauf, um eine Entwicklung festzustellen. Auf dieser Basis kann man sein Training und die Ernährung dann optimieren. Die Galaxy Watch kennt rund 100 Trainings und unterstützt Läufer dabei, ihren optimalen Laufstil zu finden. Auch Routen lassen sich aufzeichnen. Die Spotify-Offline-Funktion sowie der Musikspeicher sorgen unabhängig vom Smartphone für Motivation. Die Galaxy Watch 4 soll wie die Apple Watch 6 und 7 Stürze erkennen und dann Hilfe rufen.

In Sachen Erholung nach dem Training gibt es ebenfalls Support, zum Beispiel, durch Stressmessungen und Schlaf-Tracking. Dabei geht die Galaxy Watch 4 sogar noch einen Schritt weiter als andere Uhren: Mit dem integrierten Mikro erkennt sie Schnarchen und weist Nutzer daraufhin, sich ggf. ärztlich untersuchen zu lassen.

Zu den smarten Alltags-Features zählen die Bezahlfunktion und mit der LTE-Version die Telefonie. Auch Messaging oder das Versenden von Fotos sind möglich. Viele Sensoren und Funktionen benötigen viel Strom: Dementsprechend hält auch die Samsung Galaxy Watch 4 nur für 1 bis 2 Tage durch und braucht mit 3 Stunden deutlich länger zu Aufladen als andere Sportuhren.

Fazit: Die Samsung Galaxy Watch 4 ist die wirklich smarte Alternative für fitnessbegeisterte Android- beziehungsweise Samsung-Fans. Läufer profitieren sogar von weitaus tieferen Trainingsanalysen als Apple sie seinen Nutzern bietet.

Verfügbarkeit und Preis: Die Galaxy Watch 4 gibt es in verschiedenen Größen von 40 bis 46 Millimeter zu kaufen: als Aluminium-Version oder Edelstahl-Ausführung in Schwarz, Silber, Gold und Grün.

  • Funktionalität: ⭐⭐⭐⭐⭐
  • Bedienbarkeit: ⭐⭐⭐⭐⭐
  • Design: ⭐⭐⭐⭐⭐
  • Preis: ⭐⭐⭐⭐
  • Punkte gesamt: 3,29 von 4,0

Polar Vantage M2: Die ehrgeizige Sportuhr

Die Polar Ignite 2 Fitnessuhr ist elegant, schlicht und hat es in sich.
Polar
Polar Vantage M2

Die Polar Vantage M2 fungiert wirklich als Personal Trainer am Handgelenk und richtet sich dabei an ehrgeizige Sportler, die Workout-Daten lieben und sportliche Ziele verfolgen. Mit der Polar Flow-App lassen sich Trainings bis ins kleinste Detail auswerten und die Daten bei Bedarf exportieren. Zudem kann man mit Polar Flow kostenlos komplette Trainingspläne, etwa mit Läufen plus Übungen, für eine ganze Saison erstellen oder für Wettkämpfe trainieren. Ansporn gibt es bei Bedarf über die Polar-Community. Auch für Triathleten ist die Uhr dank Multisport-Training und Sporttests geeignet. Die "FitSpark"-Funktion gibt Hobbysportlern sogar Übungsempfehlungen für mehr Kraft, Fitness oder Beweglichkeit. 20 Sportmodi können auf der Uhr gespeichert werden.

Trainingsbelastungen und Leistungen lassen sich in Echtzeit einsehen und die M2 ermittelt die Schlafqualität und die Erholungszeit für optimale Regeneration. Nach einer Trainingseinheit zeigt die Uhr sogar den Kohlenhydrat- oder Fettanteil am Kalorienverbrauch an. Tiefere Trainings-Insights für Sportprofis, wie etwa Routenführung oder orthostatische Tests (für die Erholungsanalyse nach harten Trainings) und Kompatibilität mit Sport-Apps wie Komoot oder Strava bietet nur noch die große Schwester, die Polar Vantage V2.

Abstriche müssen bei Polar jedoch in Sachen Smartwatch hingenommen werden: Die M2 bietet zwar Wettervorhersage, Smart Notifications und Musiksteuerung, aber keinen Musikspeicher, Sprachassistenz, Bezahlfunktion, Telefonie oder Messaging. Zudem lässt sich die Uhr nicht wie alle anderen per Touch-Display steuern, sondern ausschließlich über Knöpfe. Dafür reicht die Batterie der M2 auch für Ultraläufe: 40 Trainingsstunden sind drin und bei normaler Nutzung mit einem täglichen Workout etwa 4 Tage.

Fazit: Die Vantage M2 ist die ideale Multisportuhr für sämtliche Disziplinen und Ziele. Während Polar den Fokus in der Vergangenheit eher auf die Technik legte, ist inzwischen auch die Optik klasse. Zusätzlich bietet die Watch einige nützliche smarte Funktionen für den Alltag, wenn auch nicht alle. Die finden Nutzer dann eher bei Garmin und spätestens bei Apple.

Verfügbarkeit und Preis: Die Polar Vantage M2 ist in Schwarz-Grau, Gold-Champagner und Braun-Kupfer ab 300 Euro erhältlich.

  • Funktionalität: ⭐⭐⭐⭐
  • Bedienbarkeit: ⭐⭐⭐⭐
  • Design: ⭐⭐⭐⭐
  • Preis: ⭐⭐⭐⭐⭐
  • Punkte gesamt: 3,27 von 4,0

Stark, wie viel Hightech inzwischen in so einer Smartwatch steckt, oder? Trotzdem gibt es einige Unterschiede bei den Top-Modellen. Überlege dir daher, was dir wichtig ist: lange Akku-Leistung, Musikgenuss ohne Smartphone, eine Siri oder Alexa im Alltag oder umfassende Trainingsanalysen? Unsere Sportuhren-Übersicht sollt dir die Entscheidung leichter machen.

Lauftraining
Mit der richtigen Ernährung pushen Sie Ihr Ausdauertraining
Ernährung für Sportlerinnen
Ziele erreichen
Fitnesstraining
Laufuhren für Einsteiger
Ausdauertraining
Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen Women's Health eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Fitness Fitnesstraining Der ideale Körperfettanteil bei Frauen Körperfettanteil Frauen Wie viel Körperfett ist bei Frauen ideal?