Du kannst deinen Kalorienbedarf errechnen Thomas Andreas / Shutterstock.com

Kalorienbedarf berechnen: Kalorienrechner

Kalorienrechner So berechnest du deinen täglichen Kalorienbedarf – mit nur einem Klick!

Wie viele Kalorien darfst du zu dir nehmen, um nicht zuzunehmen? Unser Kalorienrechner errechnet deinen individuellen Kalorienbedarf in Sekunden

Ja, Kalorienzählen ist lästig. Aber: Speziell beim Abnehmen ist es wichtig, deinen Tagesbedarf an Kalorien zu kennen. Denn: Erst wenn du weniger Kalorien zu dir nimmst, als du am Tag verbrennst, verlierst du an Gewicht. Umgekehrt gilt aber auch: Nimmst du mehr Kalorien zu dir, als dein Körper verbraucht, nimmst du zu. Das ist auch für Leute interessant, die ihr Gewicht nur halten wollen.

Wenn du allerdings Muskeln aufbauen willst, MUSST du sogar mehr Kalorien zu dir nehmen als du verbrauchst. Denn dein Körper benötigt zusätzliche Energie und "Baumaterial" für neues Muskelgewebe. Eine solche "positive Energiebilanz" setzt aber voraus, dass du regelmäßig Kraftsport betreibst, sonst wirst du keine Muskelmasse zulegen, sondern nur Fett. Doch wie genau kannst du deinen täglichen Kalorienbedarf berechnen? Kein Problem, das geht hier ganz easy.

Kalorienrechner: Berechne deinen Kalorienbedarf schnell und einfach

Unser Kalorienrechner ist echt supersimpel zu handhaben. Trage einfach Alter, Größe, Gewicht und Geschlecht in die Eingabemaske unseres Kalorienbedarfsrechners ein.

Aus diesen Werten errechnet das kostenlose Online-Tool dann deinen individuellen Grundumsatz (GU) und Ihren Leistungsumsatz (LU). Aus beiden Werten zusammen ergibt sich dann dein ganz persönlicher Kalorienbedarf.

Dein Geschlecht

Wo liegt mein idealer Kalorienverbrauch?

Die optimale Kalorienmenge zum Abnehmen liegt ungefähr in der Mitte deines Grundumsatzes und des Gesamtkalorienbedarfs. Nehmen wir eine Beispiel-Person: weiblich, 25 Jahre, 1,70 Meter, 75 Kilo, sportlich, Bürojob. Bei ihr liegt der Gesamtbedarf bei 2059 kcal pro Tag, der Grundumsatz bei 1564 kcal. Ideal wären hier rund 1800 Kalorien pro Tag. Am besten reduzierst du den Gesamtbedarf um 200 bis 300 Kalorien (maximal 500!). Um dein Gewicht später zu halten, isst du so viel wie der (neue) Gesamtkalorienbedarf besagt.

Was bedeutet der Grundumsatz?

Der Grundumsatz (kurz GU) gibt an, wie viele Kalorien dein Körper in völliger Ruhe zur Erhaltung lebenswichtiger Funktionen verbraucht, zum Beispiel, wenn du den ganzen Tag im Bett liegen würdest, ohne dich zu bewegen. Dein Herz schlägt und die Atmung verläuft automatisch, auch die Verdauung passiert ohne aktive Steuerung – dein Körper braucht dafür jeden Tag eine bestimmte Menge an Energie. Das bezeichnet man als Grundumsatz.

Dieser Wert ist bei jedem Menschen unterschiedlich und wird durch Alter, Geschlecht, Größe und Gewicht bestimmt. Auch vorhandene Muskeln sorgen beispielsweise dafür, dass der Grundumsatz steigt. Berechnet wird der Grundumsatz auf Grundlage der sogenannten “Harris-Benedict-Formel”. Die Formel wurde zwar schon 1918 entwickelt, gilt aber nach wie vor als Standardformel zur Berechnung des GUs.

Da die körperliche Aktivität beim Grundumsatz jedoch keine Rolle spielt, muss zusätzlich zum Grundumsatz noch ein weiterer Wert berechnet werden: der Leistungsumsatz (LU) – auch das macht unser Kalorienbedarfsrechner ganz automatisch.

Was bedeutet der Leistungsumsatz?

Der Leistungsumsatz ist die (zusätzliche) Energiemenge, die du durch Sport und andere Aktivität verbrauchst. Je nachdem wie viel Sport du treibst und ob du im Alltag am Schreibtisch sitzt oder körperlich anstrengende Arbeit verrichtest, variiert auch der Leistungsumsatz.

Über so genannte PAL-Faktoren (PAL steht für „Physical Activity Level“) lässt sich der Leistungsumsatz individuell berechnen. Gib dafür einfach an, wie viel Sport du in der Regel treibst und wie bewegungsintensiv dein Job ist. Anhand dieser Werte wird dann dein ganz individueller Kalorienbedarf berechnet.

Wichtiger Hinweis: Alle Ergebnisse sind Richtwerte und dienen nur als Orientierung. Es gibt bis dato einfach keine exakte Formel, die ganz genau berechnen kann, wie viel man essen muss, da jeder Mensch einzigartig ist. Abweichungen zum tatsächlichen Grundumsatz und Leistungsumsatz von +/-10% oder teilweise sind daher normal.

Mit Hilfe unseres Kalorienrechners kannst du deinen Tagesbedarf genau kalkulieren und deine Ernährung entsprechend anpassen. Probier es einfach mal aus! Wir haben Dir noch ein paar Rezepte bereitgestellt, die dir bei deinem Abnehm-Wunsch helfen.

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen Women's Health eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite