Athleisure: So stylst du Sportkleidung im Alltag OCEANSAPART / PR

Athleisure: Sportkleidung im Alltag tragen

Sport-Mode Athleisure: So trägst du stilvoll Sportkleidung im Alltag

Wer Jogginghose trägt, hat die volle Kontrolle über sein Leben! Denn Sportmode lässt sich auch easy für den Alltag stylen. Wir zeigen, wie das elegant und stylisch geht

Die Zeiten, in denen Sportkleidung wirklich nur zum Sport getragen wurden, sind lange vorbei. Vor ein paar Jahren behauptete Modekaiser Karl Lagerfeld zwar noch, wer eine Jogginghose trägt, habe die Kontrolle über sein Leben verloren, aber inzwischen dürfte klar sein, dass Sportbekleidung absolut nichts mit einem Kontrollverlust zu tun hat. Im Gegenteil: Athleisure ist jetzt mega-in!

Top-Tipp: Gut in Form mit OCEANSAPART

Mit dem passenden Sportoutfit befeuerst du nicht nur deine Motivation und setzt dich gekonnt in Szene. Die Sportswear von OCEANSAPART passt sich zudem perfekt deinem Körper und deinen Bewegungen an. So verrutscht nichts und du kannst dich komplett auf dein Workout konzentrieren. Das Beste daran: Mit uns bekommst du das zweite Set bestehend aus Ober- und Unterteil geschenkt. Was du dafür tun musst? Einfach zwei Sets deiner Wahl in den Warenkorb packen (Mindestbestellwert 79 Euro) und den Code "women2x1" eingeben. Da macht das Training gleich noch mehr Spaß. Gültig bis zum 30.09.21.

Hier kannst du dein Outfit von OCEANSAPART mit 35 Prozent Rabatt bestellen.

Die Sportswear von Oceans Apart trägt sich auch im ALltag super lässig
Oceans Apart / PR
Die Sportswear von Oceans Apart trägt sich auch im Alltag super lässig

Was ist Athleisure überhaupt?

Bei Athleisure handelt es sich um alltagstaugliche Sportbekleidung: Sneaker, Leggings, Tops oder Jacken im Athleisure-Look sind wahre Multitalente, denn sie können sowohl im Gym als auch außerhalb getragen werden. Der Begriff setzt sich aus athletic (sportlich) und leisure (Freizeit) zusammen. Atmungsaktive Hightech-Materialien machen das Tragen der lässigen Kleidungsstücke besonders angenehm. Und so ist es nicht verwunderlich, dass immer mehr Frauen aus ihren Sport-Klamotten gar nicht mehr raus wollen.

Warum sollten sie auch? Der von Gym-Wear inspirierte Fashion-Trend ist nicht nur bequem, Athleisure ist auch ganz schön sexy und dazu richtig stylisch. Gleichzeitig ist Sportbekleidung im Alltag auch ein Statement: Sport ist mehr als nur ein Hobby, Sport ist für viele ein Lifestyle. Das haben auch viele Modedesigner erkannt und schicken ihre Models in sportlich angehauchten Kreationen über den Runway. Auf den Geschmack gekommen? So stylst du deine Jogginghose für den Alltag.

"Bewegung und ein gesunder Lebensstil halten immer mehr Einzug in den Alltag, was man gern auch in seinem persönlichen Stil zeigen kann", so die Berliner Stylistinnen Natalie Deutsch und Maria Knofe von surreflections. "Prints und Materialien können modern kombiniert werden, Pastelltöne besonders gut mit feineren Prints, Neonfarben vertragen auch Blockstreifen und große Muster. Bei monochromen Ensembles lassen verschiedene Texturen den Look luftiger wirken. Das kann feminin oder cool, transparent oder sexy, modern oder retro, sportlich oder elegant sein – am besten aber alles zusammen!"

Sportmode im Alltag: So stylst du den Athleisure-Look

Klar, kannst du einfach in deine Sportklamotten springen. Richtig modisch wird es erst, wenn du verschiedene Teile bewusst kombinierst und so einen ganz besonderen Look kreierst. Diese 5 Athleisure-Styles sehen besonders toll aus:

1. Layering: Stylisch im Lagen-Look

Ein Bustier über dem Body oder kurze Pants über den Tights – beim Lagen-Look gilt: Hauptsache anders. "Layering geht immer und ist erwünscht", verraten die Stylistinnen von surreflections. Ob ein komplett durchsichtiges Oberteil über einem athletischen Bustier oder der hervorblitzende Logobund à la Calvin Klein am high-waisted Höschen – mit lässig übereinander getragenen Kleidungsstücken liegst du jetzt voll im Trend. Genau das richtige für alle, die sich gern kreativ vor dem Kleiderschrank austoben. Tipp: Bei besonders ungewöhnlichen Kombis, sollten die Farben ruhiger sein.

2. Athleisure im Monochrome-Look

Dieser Trend ist zeitlos schön. Monochrome-Looks machen jedes Outfit eleganter, denn Ton-in-Ton wirkt auch das lässigste Outfit einen Hauch schicker. Besonders cool sind gerade Sweat-Sets in Pastelltönen. Zwar müssen die Farben nicht identisch sein, beim Stylen des Looks solltest du aber darauf achten, dass die Kleidungsstücke aus einer Farbgruppe kommen. Spiele mit helleren und dunkleren Grün-Nuancen oder kombiniere monochrome Prints.

3. Mutige Muster-Kombinationen

Wer mutig ist, kann auch Teile mit grafischen Mustern und wilden Prints miteinander kombinieren. Treibe es dabei aber lieber nicht zu bunt. Je wilder die Muster, desto ähnlicher sollten die Farben sein. Übrigens: Kleine Muster kaschieren die Figur, großflächige betonen sie eher.

4. Gut kombinierte Retroteile

Absolute Athleisure Must-haves aus der Retroabteilung sind Schirmmützen und die guten alten Adiletten. Kombiniere die Retroteile mit dunklen Sachen und gedeckten Farben – das verleiht dem Look mehr Tiefe. Tipp: Auf Flohmärkten werden häufig coole Retro-Pieces von Marken verkauft, die in den 80er- und 90er-Jahren schwer angesagt waren und heute ihr großes Fashion-Comeback feiern. Übrigens: So kannst du Radlerhosen auch im Alltag tragen

Beim Athleisure-Style geht es darum, dass du dich in deinem lässigen Outfit richtig wohl fühlst und die strikte Trennung von Sport- und "normaler" Kleidung vergisst. Das eröffnet dir ganz neue Möglichkeiten. Also: Viel Spaß beim modischen Austoben!

Frau macht in nachhaltiger Sportmode Yoga
Sport-Fashion

So stylst du angesagte Radlerhosen
Mode-Trends
Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen Women's Health eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite