Die schönsten Sommer-Make-ups kess / PR

Sommer-Make-up Das sind die 5 heißesten Schmink-Trends im Sommer

Du willst wissen, welche Make-ups diesen Sommer hot sind? Na, dann los! Hier sind die 5 wichtigsten Schmink-Trends

Auch bei Make-up gibt es Moden, und in diesem Jahr sind sie besonders abgefahren. Grafische Nail-Art und knalliger Lidstrich – die Make-up-Trends 2020 zeigen sich extravagant und lassen viel Raum für die eigene Kreativität.

Neugierig? Global Make-up-Artist Jenny Smith von NARS sowie Anastasia Soare von Anastasia Beverly Hills verraten dir hier, was Trend ist und wie du die angesagtesten Make-up-Looks ganz leicht nachschminkst.

Was sind die Make-up-Trends im Sommer 2020?

Bei den Sommer-Make-ups 2020 darf es richtig knallen: Vor allem auf den Augen und Nägeln. "Grafische Lidstriche in Neon-Farben sind gerade mega-angesagt. Kein Wunder, sie betonen die Augen – und die sind dank anhaltender Masken-Pflicht mehr im Fokus denn je", sagt Jenny Smith.

Das ist dir zu wild? Dann haben wir natürlich noch etwas dezenteres in petto: Ebenso angesagt wie auffällige Augen-Make-ups sind jetzt viel Bronzer, Lipgloss und dicke Brauen. Und auf den Nägeln? "Bei der Maniküre feiert auffällige Nail-Art im Sommer 2020 ein Comeback", so Smith.

Das sind die Top-5-Make-up-Trends für den Sommer 2020 – inklusive Anleitung zum Nachschminken.

1. Das Augen-Make-up darf jetzt richtig knallen

Mit viel Make-up so aussehen als hätte man nichts drauf: Das war die Schmink-Devise in den vergangenen Jahren. Stichwort: "No-Make-up-Make-up".

Diesen Sommer ist das genaue Gegenteil angesagt. Zumindest auf den Augenlidern: Hier lässt du es jetzt am besten mit nur einem Produkt richtig knallen: Eyeliner in Leuchtfarben . Jenny Smith von NARS weiß: "Durch die Maskenpflicht vielerorts rücken die Augen in den Fokus. Vor allem ein Lidstrich in Kobaltblau ist jetzt super angesagt." Aber auch nicht ganz leicht aufzutragen.

Die Expertin empfiehlt: "Mit blauem Kajal einen breiten Lidstrich entlang der Wimpern ziehen und mit einem kleinen, festen Pinsel im Außenwinkel leicht nach oben verblenden. Dadurch wirkt das Augen-Make-up sehr grafisch. Dazu noch falsche Wimpern, fertig!"

2. Lipgloss ist das Make-up-Must-have im Sommer 2020

Dir ist beim Shoppen bestimmt schon aufgefallen, dass die 2000er Jahre gerade ihr Fashion-Comeback feiern, oder? Vorm Make-up macht das Revival auch nicht halt. Das Beauty-Must-have von damals, das jetzt wieder Trend ist: Lipgloss – für den perfekten 2000er-Look am besten mit Schimmer-Partikeln!

Netter Nebeneffekt: Gloss lässt die Lippen voller wirken als matte Nuancen, weil er das Licht reflektiert. Allen, die kein Gloss mögen, empfiehlt Jenny Smith ein Lip-Oil – also ein getöntes Pflegeöl speziell für die Lippen. Das klebt nicht so stark wie Gloss, spendet viel Feuchtigkeit und schenkt den Lippen einen zarten Hauch Farbe.

3. Augenbrauen zeigen sich jetzt noch natürlicher

"Beauty-Trends spiegeln die Zeit wider, einschließlich der Brauen. Gerade erst konnte man monatelang nicht zum Augenbrauen-Styling in einen Salon gehen. Statt selber zu zupfen, haben viele Frauen ihre Brauen einfach wachsen lassen", weiß Brauen-Guru Anastasia Soare. "Damit das cool und nicht überwuchert aussieht, empfehle ich, die Härchen mit klarem Brauen-Gel in Schach zu halten."

So geht’s: "Das Gel mit kurzen Aufwärtsbewegungen einbürsten, sodass sich alle Haare aufrichten. So sehen die Brauen sofort gepflegter aus", weiß Anastasia Soare. Noch geordneter wird‘s, wenn du die längeren Härchen, die nun oben rausgucken nach außen zeigend wieder etwas anlegst. Kleine Lücken kannst du mit Brauen-Puder oder einem Augenbrauenstift füllen.

4. Beim Bronzer darf’s im Sommer etwas mehr sein

Knackig braun wollen wir im Sommer alle gerne sein. Dafür stundenlang in der Sonne brutzeln? Kommt nicht in die Tüte! Musst du zum Glück auch nicht. Denn einen Holiday-Teint wie nach einer Woche Sommerurlaub kannst du dir auch schminken.

Und zwar so: "Damit der Hautton etwas warmer wirkt, genügt es schon mit einem fluffigen Pinsel ein kleines Bisschen Bronzing-Puder entlang der Wangenknochen aufzutragen. Für etwas mehr Glow, kann man den Puder auch ganz leicht über das ganze Gesicht, den Hals, das Dekolleté und (nicht vergessen!) die Ohren stäuben", erklärt Jenny Smith und ergänzt: "Für Bräune und ein leichtes Contouring kannst du einen festeren Pinsel nehmen und Bronzer unter den Wangenknochen, entlang der Kieferlinie und rund um den Haaransatz auftragen – und anschließend gut verblenden!"

5. Arty Nagel-Designs sind diesen Sommer super trendy

"Nail-Art macht einfach super viel Spaß und ist ein einfacher Weg, sich selbst und seinen Stil auszudrücken“, findet Make-up-Profi Smith. Keine Sorge, das kleine Kunstwerk auf den Nägeln muss für einen Hingucker-Effekt gar nicht sonderlich aufwendig sein. „Ein guter Start für den Anfang sind zum Beispiel halblackierte Nägel." Die Expertin erklärt:

  • Ein Stück Tesa über den halben Nagel kleben
  • Die andere Hälfte mit einem farbigen Lack deiner Wahl lackieren
  • Im feuchten Zustand wieder abziehen, trocknen lassen
  • Eine Schicht Top-Coat versiegelt die Farbe und lässt den restlichen Nagel schön glänzen

Du hast zwei linke Hände? Auch dann musst du nicht ins Nagelstudio: "Es gibt fertige Nagelsticker mit Früchten, Blumen und Kristallen. Damit bekommt wirklich jede Frau Nail-Art hin", so Smith.

Und, welcher ist dein liebster Make-up-Trend für diesen Sommer: Dezent mit Bronzer und Gloss oder doch etwas ausgefallener mit knalligem Lidstrich und grafischer Nail-Art? Für welchen Trend dein Beauty-Herz auch schlägt, stylisch sind alle fünf.

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen Women's Health eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite