Intimfrisuren

Intimrasuren von blank bis wild

1/21 Intimrasur

Hollywood

2/21 Intimrasur

Brazilian

3/21 Intimrasur

Bikini

4/21 Intimrasur

Buchstabe

5/21 Intimrasur

Amerikanisches Dreieck

6/21 Intimrasur

Kleines Dreieck

7/21 Intimrasur

Europäisch

8/21 Intimrasur

Landebahn

9/21 Intimrasur

Herz

10/21 Intimrasur

Dollarzeichen

11/21 Intimrasur

Blume

12/21 Intimrasur

Flammen

13/21 Intimrasur

Pink

14/21 Intimrasur

Kupferfarben

15/21 Intimrasur

Lippen

16/21 Intimrasur

Peace

17/21 Intimrasur

Pfeil

18/21 Intimrasur

Schleife

19/21 Intimrasur

Stern

20/21 Intimrasur

V

21/21 Intimrasur

Blitz

Intimrasur: Enthaaren im Intimbereich Nikkolia / Shutterstock.com
Start
Trend Intimfrisur: Wir zeigen Ihnen die beliebtesten Motive, aktuellsten Farben und erklären die besten Techniken

97 Prozent der Frauen und 80 Prozent der Männer enthaaren regelmäßig bestimmte Stellen ihres Körpers. Das ist das Ergebnis einer Umfrage, die unter knapp 1500 Männern und Frauen vom Wellnessreise-Veranstalters beauty24 durchgeführt wurde. 

Die Körperzone, die dabei am häufigsten "unters Messer" fällt, sind die Achseln. 87 Prozent der Damen und knapp 60 Prozent der Herren enthaaren sich dort am häufigsten. Auf Platz zwei stehen bei den Damen glatte Beine – fast 79 Prozent. Auch interessant: Jeder fünfte Mann enthaart sich überhaupt nicht. Gänzlich naturbelassen sind lediglich 3 Prozent der Frauen.

Unter der Gürtellinie – Die Hits bei der Intimrasur

Kommt es allerdings zum brisanten Thema Intimrasur, so sind sich die Geschlechter wieder einig: Insgesamt 65 Prozent der Deutschen geben an, im Intimbereich enthaart zu sein. Auf Platz 1 der Frisurentrends der Männer landete mit 45 Prozent der blanke Brasilien Style. Im Gegensatz dazu setzt allerdings jeder 3. Mann auf Naturbelassenheit. Jeder fünfte findet dies sogar beim anderen Geschlecht am attraktivsten. Dem stimmen knapp 15 Prozent der Frauen zu und sogar jede 5. gibt an, der Natur bei sich freien Lauf zu lassen. Der größte Teil der Frauenwelt legt im Sommer dann aber doch Wert auf einen getrimmten Intimbereich und setzt für den perfekten Strandauftritt auf Bikini Lines (knapp 38 Prozent) oder auf den bei den Männern beliebten Brasilien Style (knapp 31 Prozent).

Epilierer vs. Waxing – Die beliebtesten Enthaarungsmethoden

Eindeutiger Umfrageliebling ist der gute alte Rasierer. Fast 68 Prozent der Deutschen schwören auf die Nassrasur. Dabei setzt allerdings nur ein halbes Prozent aller Befragten auf die Trockenrasur. Eine weitere beliebte Enthaarungsmöglichkeit bei den Frauen ist der Epilierer. Dieser landet mit knapp 21 Prozent auf Platz drei. Die sonst so starke Männerwelt hält scheinbar nicht so viel von schmerzhaften Varianten der Haarentfernung und gibt Epilierer und Waxing mit je 4,5 Prozent einen Korb. Exotischere Enthaarungsformen wie Grooming oder Sugaring fallen mit je unter einem Prozent bei beiden Geschlechtern durch.

Die Ergebnisse im Überblick

1. An welchen Körperstellen sind Sie rasiert?

Frauen Männer Achseln 87 % 59 % Beine 78,9 % 14 % Intimbereich 67 % 56 % Arme 7,8 % 6 % Am ganzen Körper 4,6 % 10,5 % Gar nicht 3 % 19,5 %

2. Welche Intimfrisur finden Sie am attraktivsten? 

Frauen Männer Bikini Zone 41,3 % 13,5 % Brasilien Style 30,2 % 46,5 % Naturbelassen 14,7 % 21 % Iro (Mittelstreifen) 13,8 % 19 %

3. Welche Intimfrisur haben Sie?                                  

Frauen Männer Bikini Zone 37,8 % 13,5 % Brasilien Style 31,4 % 45,5 % Naturbelassen 19 % 34,5 % Iro (Mittelstreifen) 11,8 % 6,5 %

4. Welche Enthaarungsmöglichkeit bevorzugen Sie? 

Frauen Männer Nassrasur 37,5% 36 % Rasur mit Rasierschaum oder -gel 27,9 % 41,5 % Epilierer 20,7 % 4,5 % Waxing 6,7 % 4,5 % Sonstiges 2,3 % 6,5 % Enthaarungscreme 2,1 % 1,5 % Gar nicht 1,3 % 2 % Sugaring 0,9 % 0,5 % Elektrorasierer 0,5 % 2 % Trockenrasur 1,6 % 6,5 % Pinzette 0,1 % 1 % Grooming 0 % 0,5 %

Die amerikanische Schauspieler-Szene gehört zu den Trendsettern in Sachen Komplettrasur, daher der Name „Hollywood“. Kate Winslet wird nachgesagt, sich untenrum so lange schon zu enthaaren, dass Sie für die Rolle der "Vorleserin" im gleichnamigen Film ein Schamhaartoupet brauchte. Praktischer Vorteil beim Kahlschlag: Man muss nicht auf die Konturen filigraner Muster achten, sondern kann unkompliziert alle ungewünschten Haare wegrasieren bzw. entwachsen.

Tipp: „Enthaaren reizt Haut. Um Rötungen und Pickeln keine Chance zu geben, sollten Sie die enthaarte Zone mit einer Aloe Vera haltigen Lotion pflegen“

Beim Brazilian Cut, auch Landing Strip genannt, bleibt mittig auf dem Schambein nur ein schmaler Streifen stehen. Die Kunst bei der Rasur besteht darin, eine gerade Linie zu erzielen, die beliebig lang sein darf.

Dieses Intim-Styling ist noch verhältnismäßig leicht zu gestalten. Geeignete Hilfsmittel sind der Intimrasierer, Waxing und Enthaarungscreme.

Tipp: Bei Enthaarungscremes unbedingt drauf achten, dass das Produkt „auch für die Bikinizone“ geeignet ist!

Der Bikini Cut ist das Minimum an Intimrasur, das im Sommer einfach sein muss: Es werden die äußeren Ränder der Schamhaare entfernt, damit kein Härchen aus der Bikini-Zone hervorblitzen kann.

Tipp: Wer mit einem Nassrasierer dem Wildwuchs zu Leibe rückt, sollte im Intimbereich unbedingt parfumfreien Rasierschaum benutzen und ihn nur an den äußeren Rändern des Intimbereichs auftragen. Dies sorgt für eine möglichst sanfte Rasur.

Treuegelöbnis mal anders: Der ins Schamhaar rasierte Anfangsbuchstaben des Liebsten kommt beim Partner immer gut an.

Das „T“ von Tim bekommen Sie mit etwas Geschick noch mit einem normalen Einwegrasierer hin. Aber Rundungen im  „J“ von Jonas oder „D“ von Daniel bedarf eines kleineren Rasierkopfes.

Tipp: Z.B. der Silk-epil Bikini Styler von Braun und der Bikini Perfekt Bikini-Trimmer von Philips verfügen über schmale Trimmaufsätze, die eine präziese, sichere Rasur versprechen.

So gelingt ein Dreieck auf dem Venushügel, „amerikanisches Dreieck“ genannt: Setzen Sie sich einen Punkt knapp über den Schamlippen, von dem Sie zwei Linien abzweigen. Die obere Linie des Dreiecks setzen Sie zum Schluss und verknüpfen die Punkte miteinander.

Tipp: „Je weniger stark behaart Sie sind, desto kleiner sollte das Dreieck sein“, rät Stephanie von Flotow, „Durch ein kleineres Dreieck kann man sich ganz leicht Fülle in die Scham zaubern.“

Tipp für Frauen mit heller Intimbehaarung: Die Form eines kleineren Dreiecks steht echten Blondinen besonders gut. Je kleiner die Fläche, um  betonter wirken Farbe und Fülle.

Bei der europäischen Variante bleibt nur ein kleiner Busch auf dem Venushügel bestehen.

Tipp: „Arbeiten Sie sich am besten in kleinen Bewegungen vor“, sagt Stephanie von Flotow von der Waxingstudio-Kette Senzera, „Und immer nur in Haarwuchsrichtung rasieren, nie entgegengesetzt! So vermeiden Sie Pickel und Reizungen.“

Bei dieser s.g. "umgekehrten Landebahn" wird ein Streifen in der Mitte enthaart, bis die Härchen außen einen schmalen Weg bilden. Diese Intimfrisur ist einfach nachzumachen und lädt zum Ausprobieren ein.

Wahrscheinlich fragen Sie sich gerade, wie um Himmels Willen man ein solch komplexes Muster rasieren soll. Keine Sorge! Bei kreativen Motiven helfen Schablonen aus Kunststoff. Ein schmaler Griff darauf erleichtert das Handling. Bereiten Sie die Rasur optimal vor, indem Sie Haut und Haare unter der Dusche mit einem Massageschwamm massieren. Abgestorbene Hautpartikel  werden so sanft entfernt und die Haare weich, was die Enthaarung ungemein erleichtert. Nun schäumen Sie die Intimhaare mit einem milden (parfümfreien) Schaum oder Gel Ihrer Wahl ein, legen die Schablone mit Hilfe des Griffs auf und rasieren drum herum, bis das gewünschte Motiv übrig bleibt.

Tipp: Damit ein Muster wie das Herz seine schöne Form behält, muss jeden Tag nachrasiert werden.

Eine beliebte Intimfrisur-Schablone ist das Dollar-Zeichen.

Übrigens: 58 Prozent der Frauen und 46 Prozent der Männer ziehen Intimstylings einer aalglatten Intimzone beim Partner vor."

Der Trend geht zu immer ausgefalleneren Intimhaar-Motiven. Doch während deutsche Singles den Hairstylisten am Kopf vertrauen, lassen sie bei der Intimfrisur niemanden ran: 97 Prozent der Frauen und 98 Prozent der Männer legen ausschließlich selbst Hand an ihr Schamhaar an.

Bei diesem Motiv droht durch die Kurven der Flammen Verletzungsgefahr.

  • Reinigen Sie deshalb die Haut vor jeder Rasur sanft aber gründlich.
  • Verwenden Sie zur Intimrasur möglichst einen ph-neutralen Rasierschaum (oder ein Gel) und hochwertige, neue Rasierer.
  • Rasieren Sie nur in Wuchsrichtung.
  • Spülen Sie nach der Rasur die Haut mit kaltem Wasser ab, das schließt die Poren.
  • Wenn möglich, laufen Sie nach der Rasur erst einmal "unten ohne" durch die Wohnung. Auf jeden Fall die nächste Stunde auf enge Slips und Spitzenunterwäsche verzichten.
  • Entwickeln sich dennoch mal Pickel, hilft Zinksalbe (dünn auftragen).

Von Ihren Intimhaaren wollen Sie sich nicht trennen, haben aber trotzdem Lust auf etwas Neues? Na, dann färben Sie Ihr Intimfell doch! Wer sich traut, der kann seinen Intimbereich mit schrillen Nuancen aufpeppen – oder unerwünschte graue Härchen in einem natürlichen Ton kolorieren.

Tipp: Greifen Sie nicht zu Färbemitteln fürs Kopfhaar, sie sind für den Intimbereich zu aggressiv. Intim-Colorationen verzichten auf Ammoniak und Parabene, stattdessen enthalten sie  natürliche Inhaltsstoffe wie schwarze Walnuss, Aloe Vera, Kamille und Kirschbaumrinde. Gibt es in vielen Farben, die Farbe hält etwa 4 bis 5 Wochen.

Rottöne sind gerade nicht nur auf dem Kopf sondern auch im Intimbereich ansagt.

Übrigens: Wer einmal seinen Intimstyle gefunden hat, wechselt ihn nur noch selten. 78 Prozent der in einer Studie* befragten Männer und 70 Prozent der Frauen bleiben bei ihrem gewohnten Styling. Ein bißchen mehr Kreativität, meine Damen, wie wär' es denn mal mit Schamhaaren in inspirierender Lippenform... ?

* Quelle: ShopaMan

Peace-Zeichen zieren 2014 nicht nur T-Shirts, Tücher und Armbänder,  sondern auch den Intimbereich.

Beim Pfeil-Motiv ist Feinmotorik gefragt. Setzen Sie sich Punkte, an denen Sie sich beim Rasieren langhangeln können, z.B. mit einem Kajalstift. Wichtig ist, dass die Pfeilenden auf derselben Höhe sitzen. In welche Richtung der Pfeil zeigt ist allein Ihre Entscheidung.

Tipp: Bereiten Sie Ihre Haut für die Enthaarung vor! Nehmen Sie ein Bad, um Ihre Haare einzuweichen. Das wird Ihnen die Rasur erleichtern.

Romantische Mädchen verpacken Ihren Intimbereich hübsch mit Schleife.

Auch sehr beliebt: Stern-Motive.

Tipp: Verzichten Sie nach einer Intimrasur oder einem Intimwaxing auf Slips aus Spitze. "Spitze reizt die frisch rasierte Haut", sagt Stephanie von Flotow, "Zudem können frische Stoppeln sich darin verfangen und durch die Reibung entzünden."

Beim spitz zulaufenden V müssen Sie ganz vorsichtig vorgehen. Passen Sie auf, dass Sie sich nicht schneiden. Arbeiten Sie sich von unten nach oben in immer größer werdenden Bewegungen vor. Rasieren Sie nie gegen den Strich.

Tipp: Achten Sie darauf, eine möglichst neue Rasierklinge zu verwenden. Mit stumpfen Klingen reißt man sich die Haare mehr aus, als dass man sie rasiert. Dadurch wird die Haut unnötig gereizt. Je schärfer die Klinge, desto leichter das Enthaaren.

Für eine möglichst sanfte Rasur verwendet man am besten Rasierer mit Lamellen oder feuchtigkeitsspendenden Gelkissen.

< zurück weiter >
alle anzeigen
Intimrasuren von blank bis wild Hollywood Brazilian Bikini Buchstabe Amerikanisches Dreieck Kleines Dreieck Europäisch Landebahn Herz Dollarzeichen Blume Flammen Pink Kupferfarben Lippen Peace Pfeil Schleife Stern V Blitz
Start
Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen Women's Health eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet: