Mit der Low-Carb-Ernährung kannst du schnell und nachhaltig Gewicht verlieren UfaBizPhoto / Shutterstock.com

Ernährungsplan Low Carb zum Ausprobieren So nimmst du mit dem Low-Carb-Schnupperplan ab

Die Low-Carb-Diät gilt als erprobter Klassiker unter den Abnehm-Strategien. So erreichst auch du mit der Low Carb dein Wunschgewicht

Sicher hast du schon von der Low-Carb-Diät gehört. Dabei handelt sich weniger eine Diät als um eine langfristige, sehr effektive Ernährungsumstellung. Damit du herausfinden kannst, ob der Low-Carb-Ansatz auch in deinen Lifestyle passt, haben wir diesen 2-wöchigen Ernährungsplan speziell für dich konzipiert.

WomensHealth.de

Der Schlüssel bei der Low-Carb-Diät liegt darin, dass sich dein Stoffwechsel umstellt, wenn du weniger Kohlenhydrate zu dir nimmst. Anstatt Zucker als Energie zu verwenden, greift dein Körper auf Fett und Fettreserven zurück. Dieser Modus deines Stoffwechsels hat zahlreiche positive Auswirkungen auf deinen Körper.

Mit Low Carb verbrennst du effektiver Fett

Normalerweise lagert dein Körper die Energie, die er aus Zucker gewinnt, in den sogenannten Glykogenspeichern zwischen, bis er sie schließlich verbraucht. Bei Bewegungsmangel und hohen Zuckerkonsum wird jedoch zu wenig Zucker verbraucht, sodass dein Körper die Energie in Fett umwandelt und beispielsweise am Bauch oder den Oberschenkeln speichert.

Reduzierst du hingegen die Kohlenhydrate, die du täglich zu dir nimmst, sind die Glykogenspeicher bald nahezu leer. Und genau dann greift das Prinzip der Low Carb-Diät: Dein Körper stellt den Stoffwechsel um und gewinnt seine Energie, die er sonst aus den Zuckerbausteinen oder aus den Speichern geholt hat, nun aus deinen Fettreserven. Überschüssiges Körperfett schwindet und Speckpolster haben so keine Chance mehr, sich festzusetzen.

Praktische Tipps für eine einfache Umsetzung

Deine Ernährung umzustellen kann im Alltag eine Herausforderung bedeuten. Darum haben wir zahlreiche praktische Tipps für dich gesammelt, mit denen es dir leichter fallen wird, weniger Kohlenhydrate und dafür mehr Eiweiß und Fett zu dir zu nehmen.

Unsere abwechslungsreichen und leckeren Rezepte sind zudem nicht nur einfach nachzukochen, du kannst sie auch prima für das Mittagessen vorbereiten. Somit steht deinem Low-Carb-Erfolg nichts mehr im Wege.

In unserem Ernährungsplan findest du 2 Wochenpläne mit cleveren Low-Carb-Rezepte und zahlreichen Tipps und Tricks rund um Low Carb. Probier's jetzt aus und teste die Low-Carb-Diät, du wirst merken, wie gut sie deinem Körper tut.

Individuelles Coaching
SPECIAL Jetzt 30% sparen!
  • 5 Top-Trainer zur Auswahl für dein Ziel
  • Ausführlicher Check-up vor Beginn
  • Maßgeschneiderter Trainings- und Ernährungsplan
  • Jede Übung in Bild und Video
  • Persönlicher Kontakt für Rückfragen und Feintuning
ab 15,00€
pro Woche
Jetzt buchen
Shrimp-Spieße mit Melone und Avocado

Ein echter Geheimtipp unter „Höhlenmenschen“: Dieses Paleo taugliche Rezepte eignet sich als Hauptgericht oder auch als leckere Vorspeise, dir Ihre Gäste begeistern wird

Christian Verlag / Silvio Knezevic
Shrimp-Spieße mit Melone und Avocado
Zutaten für 8 Stück(e)
  • 1 Schote Chili
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 2 cm Ingwer
  • 1 Bund Minze
  • 250 ml Kokosmilch
  • 5 EL Zitronensaft
  • 1 EL Fischsauce
  • 24 mittelgroße(s) Garnelen (TK oder frisch, küchenfertig)
  • 1 mittelgroße(s) Avocado(s)
  • 300 g Wassermelone
  • 1 EL Kokosöl
Zubereitung
  1. Für die Marinade die Chilischote waschen, putzen und in Ringe schneiden.
  2. Den Knoblauch abziehen, den Ingwer schälen und beides grob würfeln.
  3. Die Minze waschen, trockenschütteln und grob hacken. Dann alle Zutaten für die Marinade mithilfe einer Küchenmaschine oder eines Stabmixers pürieren.
  4. Die Garnelen mit der Marinade in einer Schüssel mischen und im Kühlschrank etwa 1 Stunde marinieren.
  5. Die Avocado halbieren und den Kern entfernen. Das Fruchtfleisch mit einem Esslöffel herausnehmen und in große Würfel schneiden.
  6. Die Wassermelone ebenfalls würfeln.
  7. Die marinierten Garnelen abwechselnd mit den Wassermelonen- und den Avocadowürfeln auf Spieße stecken.
  8. Das Kokosöl in einer Pfanne schmelzen lassen und die Spieße darin etwa 6-8 Minuten anbraten, dabei einmal wenden und noch heiß servieren.

Leckeres Rezept aus dem Buch „Paleo Power every day“ – dem 2. Paleo-Kochbuch von Nico Richter aus dem Christian Verlag, um 30 Euro. Mehr Infos zur Steinzeit-Ernährung und leckere Paleo-Rezepte unter www.paleo360.de

 

  • Kalorien (kcal): 222
  • Fett: 17g
  • Eiweiß: 13g
  • Kohlenhydrate: 6g
Wassermelonen-Granité

Das Melonen-Granite ist im Sommer eine leckere Erfrischung und ein echter Hingucker auf der nächsten Party

Shutterstock
Wassermelonen-Granité
Zutaten für 4 Portion(en)
  • 600 g Wassermelone
  • 60 g Puderzucker
  • 1 EL Zitronensaft
Zubereitung
  1. Das Fruchtfleisch der Melone in kleine Stücke schneiden und zusammen mit Puderzucker und Zitronensaft pürieren.
  2. Eine flache Auflaufform mit Puderzucker ausstreuen und das Melonenpüree etwa 1 cm hoch eingießen.
  3. Im Gefrierschrank etwa eine Stunde gefrieren lassen. 4 Gläser vorkühlen und mit dem gefrorenen Gratiné befüllen und servieren.
  • Kalorien (kcal): 119
  • Fett: 1g
  • Eiweiß: 1g
  • Kohlenhydrate: 28g

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen Women's Health eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite