Weniger Fleisch essen
Warum wir Fleisch wieder bewusster genießen sollten

Hähnchenbrust-Rezepte

15 proteinreiche Rezepte mit Hähnchenbrust

1/15 Hähnchenbrust-Rezepte

15 proteinreiche Rezepte mit Hähnchenbrust

2/15 Hähnchenbrust-Rezepte

15 proteinreiche Rezepte mit Hähnchenbrust

3/15 Hähnchenbrust-Rezepte

15 proteinreiche Rezepte mit Hähnchenbrust

4/15 Hähnchenbrust-Rezepte

15 proteinreiche Rezepte mit Hähnchenbrust

5/15 Hähnchenbrust-Rezepte

15 proteinreiche Rezepte mit Hähnchenbrust

6/15 Hähnchenbrust-Rezepte

15 proteinreiche Rezepte mit Hähnchenbrust

7/15 Hähnchenbrust-Rezepte

15 proteinreiche Rezepte mit Hähnchenbrust

8/15 Hähnchenbrust-Rezepte

15 proteinreiche Rezepte mit Hähnchenbrust

9/15 Hähnchenbrust-Rezepte

15 proteinreiche Rezepte mit Hähnchenbrust

10/15 Hähnchenbrust-Rezepte

15 proteinreiche Rezepte mit Hähnchenbrust

11/15 Hähnchenbrust-Rezepte

15 proteinreiche Rezepte mit Hähnchenbrust

12/15 Hähnchenbrust-Rezepte

15 proteinreiche Rezepte mit Hähnchenbrust

13/15 Hähnchenbrust-Rezepte

15 proteinreiche Rezepte mit Hähnchenbrust

14/15 Hähnchenbrust-Rezepte

15 proteinreiche Rezepte mit Hähnchenbrust

15/15 Hähnchenbrust-Rezepte

15 proteinreiche Rezepte mit Hähnchenbrust

Die besten Hähnchen-Rezepte vkuslandia / Shutterstock.com
Start
Hähnchenbrust ist nicht nur fettarm, sondern auch noch reich an qualitativ hochwertigem, tierischen Eiweiß.

Hähnchen ist mit 24 Gramm Eiweiß pro 100 Gramm eine echte Proteinbombe! Das Gute am Huhn: Die Proteine aus dem Hähnchen ähneln sehr dem menschlichen Eiweiß, wodurch es besonders gut von deinem Körper aufgenommen und in körpereienes Eiweiß, sprich Muskelmasse, umgebaut werden kann.

Wie viele Kalorien hat Hähnchenbrust?

Hähnchenbrust ist mit nur 102 Kalorien und 1 Gramm Fett pro 100 Gramm besonders fettarm. Isst du hingegen die Haut mit, nimmst du stolze 11 Gramm Fett und 173 Kalorien pro 100 Gramm zu dir. Achtest du auf deine Figur, solltest du die Haut also lieber auf dem Teller liegen lassen.

Wann sollte ich Hähnchenbrust würzen?

Viele fragen sich, ob das Fleisch vor oder nach dem Braten gewürzt werden sollte. Das kommt ganz darauf an, ob du das Fleisch nach dem Würzen direkt verarbeitest. Dann kannst du es nämlich bereits vor dem Braten salzen. Verarbeitest du die Hähnchenbrust nicht direkt, entzieht das Salz dem Fleisch Wasser, wodurch es nach dem Braten trocken wird.

Hähnchenfleisch ist in der Küche vielseitig einsetzbar und enthält, wenn du die Haut nicht mit isst, kaum Fett, wenige Kalorien, dafür eine ordentliche Portion Eiweiß. Klick dich durch unsere Fotoshow oben und probier doch mal ein paar Rezepte aus.

Buntes Ofen-Gemüse mit Hühnchen

Sie sind auf der Suche nach einem leckeren und schnellen Abendessen mit wenig Kohlenhydraten? Dann ist unser Ofen-Gemüse mit proteinreicher Hähnchenbrust genau das Richtige für Sie

Zutaten für 2 Portion(en)
  • 1 mittelgroße(s) rote Zwiebel
  • 300 g Hähnchenbrust
  • 2 mittelgroße(s) Paprika
  • 400 g Brokkoli
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 TL Rosmarin (getrocknet)
  • Meersalz
  • Pfeffer
Zubereitung
  1. Backofen auf 230 °C vorheizen.
  2. Zwiebel schälen und grob zerkleinern.
  3. Hähnchenbrust und Paprika in grobe Würfel schneiden, Brokkoli ist Röschen zerteilen (oder TK-Brokkoli nehmen) und alles zusammen in eine kleine Auflaufform füllen.
  4. Olivenöl und Gewürze dazugeben, alles gründlich vermischen und ca. 15-20 Minuten im Ofen garen.
  • Kalorien (kcal): 351
  • Fett: 14g
  • Eiweiß: 44g
  • Kohlenhydrate: 13g
Hähnchen auf Feta-Spinat Bett

Hier landet geballte Power auf dem Tisch. Hähnchen und Spinat schmecken nicht nur gut, sondern liefern mit Eiweiß und Calcium auch noch zwei wichtige Nährstoffe.

Zutaten für 1 Portion(en)
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1/2 mittelgroße(s) Zwiebel(n)
  • 2 EL Rapsöl
  • 250 g Blattspinat (frisch oder TK)
  • 120 g Hähnchenbrust
  • 50 g Feta
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
Zubereitung
  1. Knoblauch pressen, Zwiebel fein würfeln und in 1 EL Rapsöl anbraten. Spinat dazugeben.
  2. Hähnchen salzen und pfeffern und im restlichen Öl knusprig braten.
  3. Spinat mit Pfeffer und Salz abschmecken, den Feta darüber zerbröseln und vor dem Servieren das Hähnchen auf das Feta-Spinat-Bett legen.
  • Kalorien (kcal): 563
  • Fett: 39g
  • Eiweiß: 44g
  • Kohlenhydrate: 10g
Low Carb-Pfanne mit Hähnchen

Lecker, heute essen wir mal Low Carb: Jede Wette, dass Sie die Kohlenhydratbeilage bei diesem Low Carb-Gericht ganz sicher nicht vermissen werden?

Zutaten für 1 Portion(en)
  • 200 g Grüne Bohne(n)
  • 150 g Hähnchenbrust
  • 1/2 mittelgroße(s) Paprika (gelb)
  • 1/2 mittelgroße(s) rote Zwiebel
  • 1 TL Olivenöl
  • 30 ml Geflügelbrühe
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung
  1. TK-Bohnen in kochendem Salzwasser 4-5 Min bissfest kochen.
  2. Fleisch und Paprika in mundgerechte Stücke schneiden. Zwiebel in Halbringe.
  3. Öl in einer Pfanne erhitzen, Fleisch darin anbraten und schön anrösten. Zwiebel, Paprika und Bohnen zugeben, weitere ca. 4 Minuten braten. Low Carb-Pfanne mit einem Schuss Brühe ablöschen, salzen und pfeffern.
  • Kalorien (kcal): 314
  • Fett: 10g
  • Eiweiß: 40g
  • Kohlenhydrate: 16g
Bauch-weg-Burger mit Hähnchen

Dank seiner knusprigen Hähnchenbrust und der frischen Ananas bietet dieser Cheeseburger viel Geschmack, aber verhältnismäßig wenig Kalorien. Die perfekte Kombination also, um ganz schnell abzunehmen

Zutaten für 4 Stück(e)
  • 4 Hähnchenbrust (Filets a 100 Gramm)
  • 150 ml Teriyaki-Sauce
  • 1 mittelgroße(s) rote Zwiebeln
  • 1 Schote Chili
  • 4 Scheiben Emmentaler
  • 4 Scheiben Ananas
  • 4 mittelgroße(s) Vollkornbrötchen
Zubereitung
  1. In einem Gefrierbeutel die Hähnchenbrust in Teriyaki-Soße einlegen und mindestens 20 Minuten (aber höchstens 12 Stunden) kalt stellen. Zwiebel und Chili in schmale Ringe schneiden.
  2. Hähnchen aus dem Gefrierbeutel nehmen, 4 bis 5 Minuten bei starker Hitze grillen. Wenden und sofort je 1 Scheibe Käse auf jedes Filet legen. Grillen, bis der Käse schmilzt und das Huhn gar ist.
  3. Die Brötchen aufschneiden und die Hälften auf dem Grillrost leicht anbräunen. Ananas 3 Minuten von jeder Seite grillen. Dann die Brötchen mit Hühnchen, Zwiebeln, Chili und Ananas belegen.
  • Kalorien (kcal): 315
  • Fett: 11g
  • Eiweiß: 17g
  • Kohlenhydrate: 40g
Hähnchen-Zucchini-Spieße mit Mandel-Dip

Saftiges Hähnchenfleisch mit herzhaftem Mandeldip – eine Powerkombi, die jede Menge gesundes Eiweiß liefert und ein Muss für jeden Paleo-Anhänger ist

Zutaten für 2 Portion(en)
  • 1 mittelgroße(s) Zitrone(n) (unbehandelt, Bio)
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 4 TL Kräuter der Provence
  • 2 TL Senf
  • 5 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 400 g Hähnchenbrust
  • 2 mittelgroße(s) Zucchini
  • 80 g Mandeln (gemahlen)
  • 2 TL Honig
  • 1 EL Apfelessig
Zubereitung
  1. Für die Marinade die Zitrone waschen und die Schale abreiben du den Saft auspressen. Den Knoblauch abziehen und pressen. Die Zitronenschale, den -saft und den Knoblauch zusammen mit den Kräutern, dem Senf und dem Olivenöl gut verrühren. Dann mit Salz und Pfeffer abschmecken und alles gut verrühren.
  2. Die Hähnchenfilets in etwa 3-4cm große Würfel schneiden, gut mit der Marinade mischen und mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ziehen lassen. Die Zucchini waschen, putzen und längs in dünne Scheiben schneiden.
  3. Für den Dip die gemahlenen Mandeln in einer Pfanne auf hoher Stufe ohne Öl rösten, dabei nicht anbrennen lassen. Dann mit 150 ml Wasser ablöschen und den Honig, den Essig und das Olivenöl unter Rühren hinzugießen. Den Knoblauch abziehen und direkt in die Mandel-Mischung pressen. Den Dip mit Salz und Pfeffer abschmecken und abkühlen lassen.
  4. Die Zucchini-Scheiben aufrollen und die Röllchen abwechselnd mit den Fleischstückchen auf Spieße stecken. Etwas Olivenöl in einer Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen. Die Hähnchen-Spieße darin von beiden Seiten je 4 Minuten braten, bis das Fleisch durch ist.
  5. Je vier Zucchini-Hähnchen-Spieße auf einen Teller legen und den Dip dazu reichen.

Leckeres Rezept aus dem Buch „Paleo power for life“ von Nico Richter, aus dem Christian-Verlag, um 30 Euro.Mehr auf dem Blog www.paleo360.de

  • Kalorien (kcal): 1049
  • Fett: 82g
  • Eiweiß: 60g
  • Kohlenhydrate: 19g
Bunter LOGI-Salat mit Hähnchenbrust

Ohne viel Aufwand können Sie einen Salat nach LOGI zubereiten, der lecker und leicht ist

Zutaten für 2 Portion(en)
  • 2 Handvoll Rucola
  • 2 Handvoll Feldsalat
  • 8 mittelgroße(s) Radieschen
  • 1/2 mittelgroße(s) Salatgurke(n)
  • 2 mittelgroße(s) Tomate(n)
  • 1 mittelgroße(s) Paprika
  • 2 EL Weißweinessig
  • 1 mittelgroße(s) rote Zwiebeln
  • 1 TL Senf
  • 1 TL Meersalz
  • 1 Msp. Pfeffer
  • 1 TL Honig
  • 2 EL Rapsöl
  • 240 g Hähnchenbrust (Putenbrust geht auch)
Zubereitung
  1. Salate und Gemüse putzen und waschen. Salate trockenschleudern und in mundgerechte Stücke zupfen. Radieschen und Gurke in dünne Scheiben schneiden. Paprika längs in Streifen schneiden, Tomaten vierteln, Zwiebel in Ringe. Salate und Gemüse gleichmäßig auf die Teller verteilen.
  2. Essig, Senf, Salz, Pfeffer und Honig verrühren. Hälfte des Öls unterschlagen.
  3. Hähnchen (oder Putenfleisch) mit kaltem Wasser abspülen, trockentupfen und in fingerdicke Streifen schneiden. Rapsöl in einer Pfanne erhitzen, Fleisch rundum bei großer Hitze anbraten. Mit dem Dressing ablöschen, aus der Pfanne heben, das Dressing über den Salat träufeln. Die Fleischstreifen darauf anrichten.
  • Kalorien (kcal): 322
  • Fett: 15g
  • Eiweiß: 33g
  • Kohlenhydrate: 16g
Pesto-Hähnchen mit Couscous und gebackenen Kirschtomaten

Dieses Gericht liefert alles was ein ordentliches Mittagessen braucht – ein super Mix aus Kohlenhydraten und Eiweiß, der Energiedepots auftankt und sie durchstarten lässt

Zutaten für 1 Portion(en)
  • 200 g Hähnchenbrust (Filet)
  • 1 TL Pesto
  • 125 g Kirschtomate(n)
  • 1 TL Öl
  • 50 g Couscous, roh (Instant)
  • 1 TL Butter
  • 1 EL Basilikum ( frisch)
Zubereitung
  1. Ofen auf 225 Grad vorheizen, den Wasserkocher anwerfen.
  2. Fleisch waschen und trocken tupfen, würzen, mit Pesto bestreichen, in Auflaufform legen.
  3. Tomaten waschen, danebenlegen, mit Öl beträufeln. Alles 20 Minuten im Ofen backen.
  4. Couscous mit 75 Milliliter heißem Wasser übergießen, etwas Salz hinzufügen und zugedeckt 5 Minuten quellen lassen.
  5. Mit einer Gabel auflockern, Butter, Basilikum unterheben. Zusammen mit dem Filet und den Tomaten anrichten, zum Schluss Bratensaft aus der Auflaufform übers Couscous geben.
  • Kalorien (kcal): 522
  • Fett: 17g
  • Eiweiß: 52g
  • Kohlenhydrate: 40g
Hähnchenpakete mit Frühlingsgemüse

Die Zubereitung in Alufolie, Pergament- oder Backpapier ist fettarm, da Fleisch und Gemüse im eigenen Saft garen. Die Aromen bleiben erhalten, wenn die sogenannte Papillote fest verschlossen ist

Zutaten für 4 Portion(en)
  • 1 mittelgroße(s) Zitrone(n) (BIO)
  • 1/2 mittelgroße(s) Zucchini
  • 12 mittelgroße(s) Karotte(n) (Babykarotten)
  • 12 mittelgroße(s) Kirschtomate(n)
  • 4 Stücke Hähnchenbrust (Filets a 200 g)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 16 mittelgroße(s) Morchel(n) (frisch)
  • 1/2 Bund Basilikum
  • 150 ml Weißwein (trocken)
  • 4 TL Olivenöl
Zubereitung
  1. Ofen auf 180 Grad vorheizen. Zitrone in Scheiben schneiden, Zucchini waschen und in dicke Streifen schneiden, Babykarotten schälen, Spargelspitzen putzen, Tomaten waschen. Hähnchenbrustfilets mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Dann 4 Backpapierstücke (etwa 35 × 35 cm) zurechtschneiden und mit jeweils einem Stück Fleisch be­legen. 2 Zitronenscheiben, Zucchini, Karotten, Tomaten, Spargel, Morcheln und Basilikum auf und um das Fleisch herum verteilen. Über jedes Stück 3 EL Wein und 1 TL Olivenöl (bezogen auf 4 Portionen) träufeln.
  3. Die Seiten des Back­papiers in der Mitte so zusammenfalten, dass ein geschlossenes Päckchen entsteht, in dem Platz zwischen Papier und Inhalt ist. Dann die 4 Päckchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.
  4. Etwa 20 Minuten backen, bis das Backpapier an den Ecken braun wird und das Paket von allein aufgeht. Sofort servieren.

 

  • Kalorien (kcal): 190
  • Fett: 9g
  • Eiweiß: 6g
  • Kohlenhydrate: 15g
Hähnchbrust in Vollkorn-Mandelkruste

Leckeres Powerfood-Rezept von Kochhelden.TV

Zutaten für 4 Portion(en)
  • 4 Stücke Hähnchenbrust (Filets)
  • 2 Scheiben Vollkornbrot
  • 120 g Mandeln (Splitter)
  • 3 mittelgroße(s) Ei(er)
  • Salz
  • 1 mittelgroße(s) Zitrone(n)
  • 150 g Weiße Bohne(n)
  • 200 ml Sahne
  • 200 ml Milch
  • 1 EL Olivenöl
  • 4 Zweige Thymian
  • 12 mittelgroße(s) Kirschtomate(n)
Zubereitung
  1. Bohnen über Nacht in Wasser einweichen
  2. Wasser dann weg gießen und Bohnen in Sahne mit Deckel kochen bis sie weich sind (45min) – kein Salz sonst werden sie nicht weich. Bohnen dann pürieren.
  3. Salz und etwas Zitronenschale sowie Zitronensaft hinzugeben (falls das Püree zu dick ist etwas Sahne nachgießen (soll streichfähig sein).
  4. Vollkornbrot und Mandeln in einem Mixer klein hexeln
  5. Hähnchenbrustfilet in neutralem Back-Eiweißpulver wenden, dann in gewürztem Ei wenden und zum Schluss in Mandelbrotkrumen wenden und in Butter ausbraten (nicht in Öl, sonst wird es schwarz).
  6. Kirschtomaten im ganzen in Olivenöl, Salz und Thymian kurz anschwenken bis Haut aufplatzt
  • Rezept von Kochhelden.TV
  • Kalorien (kcal): 541
  • Fett: 42g
  • Eiweiß: 21g
  • Kohlenhydrate: 22g
Gegrilltes Huhn in Estragon-Zitronen-Marinade

Da wird das BBQ zum Festessen

Zutaten für 2 Portion(en)
  • 1 mittelgroße(s) Zitrone(n) (BIO)
  • 2 Zweige Estragon
  • 300 g Hähnchenbrust (2 Filets a 150 g)
  • 1 EL Olivenöl
Zubereitung
  1. Abgeriebene Schale von der Bio-Zitrone mit den gehackten Blättern vom Estragon mischen. Hähnchenbrust­filets mit Olivenöl bepinseln und dann mit der Zitronen-Estragon-Mischung ein­reiben. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Das Fleisch 10 bis 15 Minuten grillen, dabei einmal wenden. Am Schluss das Fleisch mit Zitronen­saft beträufeln und servieren.
  • Kalorien (kcal): 217
  • Fett: 8g
  • Eiweiß: 35g
  • Kohlenhydrate: 2g
Brotsalat mit Hühnchen

Urlaubs-Feeling gibt es bei diesem Rezept gleich inklusive: Frisches Gemüse, hochwertiges Olivenöl und knackige Pita-Croutons bringen Sie in Stimmung

Zutaten für 2 Portion(en)
  • 300 g Hähnchenbrust (Filet)
  • 1 Schuss Olivenöl (zum Ambraten)
  • 300 g Blattsalat
  • 2 mittelgroße(s) Tomate(n)
  • 200 g Weiße Bohne(n) (aus der Dose)
  • 1/2 mittelgroße(s) Salatgurke(n)
  • 1 mittelgroße(s) Zwiebel(n)
  • 1/2 mittelgroße(s) Paprika (rot)
  • 2 mittelgroße(s) Pita(s)
  • 4 EL Zitronensaft
  • 2 EL Weißweinessig
  • 1/2 TL Senf
  • 1 TL Zitronenschale (Abrieb von Bio-Zitrone)
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Prise Pfeffer
Zubereitung
  1. Hühnchen in mundgerechte Stücke schneiden, in ein wenig Olivenöl anbraten und beiseitestellen.
  2. Den Salat waschen und ebenfalls zerkleinern. Die Tomaten achteln und die Bohnen abtropfen lassen. Gurke, Zwiebel und Paprika in Streifen schneiden.
  3. Pitas im Toaster rösten, bis sie goldbraun und knusprig sind. Danach sechsteln und erst einmal zur Seite stellen.
  4. Für das Dressing die restlichen Zutaten in einer kleinen Schüssel so lange miteinander verrühren, bis sich alles verbunden hat.
  5. Blattsalat, Tomaten, Bohnen, Gurken, Hühnchen, Zwiebeln und Paprika in eine mittelgroße Schüssel geben, mit dem Dressing vermengen. Pitaecken in noch kleinere Teile brechen und über den Salat streuen.

 

  • Kalorien (kcal): 693
  • Fett: 26g
  • Eiweiß: 51g
  • Kohlenhydrate: 58g
Eintopf mit Hähnchen und Kürbis

Yeehaw! Dieser texanische Feuertopf liefert geballte Power. Seine Zutaten sind ideal nach harten Trainingseinheiten. Langkettige Kohlenhydrate aus dem Kürbis füllen die Energiespeicher auf. Hähnchenbrust und Bohnen liefern dem Körper Proteine zum Muskelaufbau

Zutaten für 4 Portion(en)
  • 900 g Hähnchenbrust
  • 150 g Bacon
  • 2 mittelgroße(s) Zwiebel(n)
  • 2 mittelgroße(s) Paprika
  • 1 Dose Tomate(n) (geschält, große Dose)
  • 600 g Hokkaidokürbis
  • 400 g Bohnen (aus der Dose)
  • 1 TL Chiliflocken
  • 1 TL Salz
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 EL Butterschmalz
Zubereitung
  1. Als Erstes das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden und in einem großen Topf mit dem Butterschmalz für 1 Minute anbraten. Bacon und Zwiebeln hacken und zufügen.
  2. Sobald die Zwiebeln glasig sind, Paprika klein schneiden und untermischen. 2 Minuten später das Ganze mit Dosentomaten, zerkleinertem Kürbis und Bohnen auffüllen.
  3. Mit Chili, Salz und Pfeffer abschmecken. Kurz aufkochen lassen, dann 30 Minuten bei 200 Grad im Ofen garen.

 

  • Kalorien (kcal): 552
  • Fett: 19g
  • Eiweiß: 64g
  • Kohlenhydrate: 35g
Mango-Chutney mit Huhn und Reis

Klar, jedes Obst ist gesund. Aber wie kriegt man es regelmäßig im Speiseplan unter? Bei Mango ist das leicht, sie passt zu vielen Gerichten. So lassen Sie die Vitaminbombe platzen:

Zutaten für 2 Portion(en)
  • 200 g Hähnchenbrust (Brustfilet)
  • 1/2 EL Speisestärke
  • 1/2 EL Sojasauce
  • 1 1/2 TL Sesamöl
  • 125 g Reis, roh (Naturreis)
  • 1 mittelgroße(s) Mango(s)
  • 1 mittelgroße(s) rote Zwiebeln
  • 1 Ingwer
  • 1 1/2 TL Rapsöl (alternativ: Erdnussöl)
  • 150 g Zuckerschote(n)
  • 1 Prise Schwarzer Pfeffer
  • 1/2 EL Chilisauce
Zubereitung
  1. Zuerst marinieren Sie das Fleisch: Dazu das Hähnchen in etwa 1 Zentimeter dicke Streifen schneiden und zusammen mit Speisestärke, Sojasoße und Sesamöl in einer Schüssel vermengen. Anschließend beiseitestellen und ziehen lassen.
  2. Reis nach Packungsanleitung zubereiten.
    Zwischenzeitlich Mango schälen, das Fruchtfleisch um den Kern herum mit einem scharfen Messer abtrennen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  3. Die Zwiebel hacken und den Ingwer reiben.
  4. In einem Wok oder einer großen Pfanne erhitzen Sie bei höchster Stufe das Erdnuss- oder Rapsöl, fügen die Zwiebelstückchen und etwa einen halben Esslöffel des vorher zerkleinerten Ingwers hinzu. Nach etwa 2 Minuten sind die Zwiebeln glasig. Zuckererbsen darin rund 1 Minute lang scharf anbraten.
  5. Anschließend die marinierten Hähnchenstücke hinzugeben, das Ganze 2 weitere Minuten braten lassen. Mangowürfel, Chili-Knoblauch-Soße und Pfeffer untermengen. Nach rund 2 Minuten ist das Hähnchen gar und die Mango sämig weich. Dann die Pfanne vom Herd nehmen.
  6. Den Reis abtropfen lassen und auf zwei Teller geben, den Inhalt der Pfanne darüber verteilen und alles sofort servieren.
  • Kalorien (kcal): 485
  • Fett: 6g
  • Eiweiß: 32g
  • Kohlenhydrate: 77g
Pochierte Hähnchenbrust mit Schokosauce

Süßes muss es nicht erst zum Dessert geben: Kombiniert mit Salz, Chili und Co. ist Bitterschokolade auch vorher ein Genuss. Hier präsentieren wir eines der ungewöhnlichsten Hühnchen-Rezepte – zum Dahinschmelzen:

Zutaten für 4 Portion(en)
  • 4 Schoten Chili (getrocknet)
  • 350 ml Wasser
  • 2 TL Rapsöl
  • 1 mittelgroße(s) Zwiebel(n) (gewürfelt)
  • 2 Zehen Knoblauch (gehackt)
  • 1 mittelgroße(s) Kochbanane(n)
  • 1 Dose Tomate(n)
  • 50 g Rosinen
  • 1 TL Zimt
  • 2 Nelke(n)
  • 1/4 TL Piment
  • 1/2 TL Koriander
  • 1 TL Oregano (getrocknet)
  • 1 Prise Salz
  • 1 Msp. Schwarzer Pfeffer
  • 30 g Walnüsse
  • 2 EL Sesam
  • 40 g Bitterschokolade (gehackt)
  • 4 Stücke Hähnchenbrust (Brustfilets á 120 g)
  • 3 Zweige Thymian
Zubereitung
  1. Chilis 30 Minuten lang in warmem Wasser einweichen. Öl in einer Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen, Zwiebel 4 Minuten glasig dünsten. Unter Rühren Knoblauch, Banane, Tomatillos, Rosinen, Zimt, Nelken, Piment, Koriander und Oregano zugeben und 5 Minuten lang kochen.
  2. Chilis aus dem Wasser nehmen (Wasser aufbewahren), Kerne und Stiele entfernen und mit dem Wasser in einen Mixer geben. Tomatensoße mit Walnüssen und der Hälfte der Sesamsamen glatt mixen. Alles zurück in die Pfanne geben, Schokolade einrühren, schmelzen, mit Salz, Pfeffer abschmecken.
  3. Hähnchenbrüste in einen großen Topf legen. So viel Wasser einfüllen, dass es 3 cm über dem Fleisch steht. Thymianzweige und etwas Salz zugeben und bis kurz unter den Siedepunkt erwärmen. Hitze reduzieren, Topf schließen und etwa 15 Minuten garen. Huhn mit Schokosoße und restlichem Sesam bestreut servieren.
  • Kalorien (kcal): 293
  • Fett: 18g
  • Eiweiß: 6g
  • Kohlenhydrate: 29g
Spinat-Penne mit Huhn

Nudeln wie die Vollkorn-Penne in diesem Rezept sind besser als die herkömmlichen aus hellem Hartweizengrieß. Sie lassen den Blutzuckerspiegel langsamer steigen, wodurch es länger dauert bis ihr Magen wieder knurrt

Zutaten für 1 Portion(en)
  • 120 g Hähnchenbrust (Filet, gewürfelt)
  • 120 g Tomate(n) (passiert)
  • 450 g Spinat
  • 2 TL Rapsöl
  • 80 g Vollkornnudeln, roh
  • 20 g Parmesan (gerieben)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Balsamico-Essig
  • Kräuter der Provence
Zubereitung
  1. Nudeln nach Packungsanleitung kochen.
  2. Hähnchenbrust würfeln, in einer Pfanne mit einem Schuss Öl knusprig anbraten. Herausnehmen, beiseite stellen.
  3. Erneut Öl in die Pfanne geben, Spinat dazu und bei mittlerer Hitze so lange schmoren, bis er zusammenfällt.
  4. Hähnchen nun wieder dazugeben, unter Rühren erwärmen, mit passierten Tomatenmus ablöschen.
  5. Nudeln abtropfen lassen und mit in die Pfanne geben, kurz darin schwenken, servieren.
  6. Parmesan drüber streuen.
  7. Würzen, mit Balsamico abschmecken.
  • Kalorien (kcal): 735
  • Fett: 27g
  • Eiweiß: 58g
  • Kohlenhydrate: 62g
< zurück weiter >
alle anzeigen
15 proteinreiche Rezepte mit Hähnchenbrust Nr. 1: Hähnchenbrust-Rezepte Nr. 2: Hähnchenbrust-Rezepte Nr. 3: Hähnchenbrust-Rezepte Nr. 4: Hähnchenbrust-Rezepte Nr. 5: Hähnchenbrust-Rezepte Nr. 6: Hähnchenbrust-Rezepte Nr. 7: Hähnchenbrust-Rezepte Nr. 8: Hähnchenbrust-Rezepte Nr. 9: Hähnchenbrust-Rezepte Nr. 10: Hähnchenbrust-Rezepte Nr. 11: Hähnchenbrust-Rezepte Nr. 12: Hähnchenbrust-Rezepte Nr. 13: Hähnchenbrust-Rezepte Nr. 14: Hähnchenbrust-Rezepte Nr. 15: Hähnchenbrust-Rezepte
Start
Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen Women's Health eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Lesen Sie auch
Tierische und pflanzliche Eiweißquellen
Ernährung für Sportlerinnen
Mehr zum Thema Warum wir Fleisch wieder bewusster genießen sollten
Lecker, mager, gesund: Hühnchen, Pute & Co.
Gesunde Ernährung
Steak braten – so geht's
Gesunde Ernährung