Salat Rezepte Salat-Rezepte, die richtig satt machen

1/25 Salat Rezepte Salat-Rezepte, die richtig satt machen

2/25 Salat Rezepte Salat-Rezepte, die richtig satt machen

3/25 Salat Rezepte Salat-Rezepte, die richtig satt machen

4/25 Salat Rezepte Salat-Rezepte, die richtig satt machen

5/25 Salat Rezepte Salat-Rezepte, die richtig satt machen

6/25 Salat Rezepte Salat-Rezepte, die richtig satt machen

7/25 Salat Rezepte Salat-Rezepte, die richtig satt machen

8/25 Salat Rezepte Salat-Rezepte, die richtig satt machen

9/25 Salat Rezepte Salat-Rezepte, die richtig satt machen

10/25 Salat Rezepte Salat-Rezepte, die richtig satt machen

11/25 Salat Rezepte Salat-Rezepte, die richtig satt machen

12/25 Salat Rezepte Salat-Rezepte, die richtig satt machen

13/25 Salat Rezepte Salat-Rezepte, die richtig satt machen

14/25 Salat Rezepte Salat-Rezepte, die richtig satt machen

15/25 Salat Rezepte Salat-Rezepte, die richtig satt machen

16/25 Salat Rezepte Salat-Rezepte, die richtig satt machen

17/25 Salat Rezepte Salat-Rezepte, die richtig satt machen

18/25 Salat Rezepte Salat-Rezepte, die richtig satt machen

19/25 Salat Rezepte Salat-Rezepte, die richtig satt machen

20/25 Salat Rezepte Salat-Rezepte, die richtig satt machen

21/25 Salat Rezepte Salat-Rezepte, die richtig satt machen

22/25 Salat Rezepte Salat-Rezepte, die richtig satt machen

23/25 Salat Rezepte Salat-Rezepte, die richtig satt machen

24/25 Salat Rezepte Salat-Rezepte, die richtig satt machen

25/25 Salat Rezepte Salat-Rezepte, die richtig satt machen

Salate können echte Sattmacher sein, wenn man die richtigen Zutaten verwendet Yulia Grigoryeva / Shutterstock.com
Start

Salat-Rezepte, die richtig satt machen!

Salate sind das perfekte Fitness-Food – egal ob leicht und frisch im Sommer oder herzhaft im Winter. Diese Sattmacher-Salate dürfen Sie sich guten Gewissens gönnen.

Ausgerechnet Kopf- und Eisbergsalat, der Deutschen allerliebste Salatsorten, sind vor ein paar Jahren in Verruf geraten: Nährstoffarm sollen sie sein, kaum besser als ein Taschentuch. Ach, was! Zwar enthalten grüne Salate enorm viel Wasser, aber außerdem natürlich einige Vitamine und Mineralstoffe. Was einen zubereiteten Salat dann wirklich gesund und nährstoffreich macht, sind weitere Gemüse- und Obstsorten sowie proteinreiche Lebensmittel.

Um in den knackigen Genuss zu kommen, müssen Sie natürlich nicht auf den Acker stürmen. Damit Salat aber auch zu Hause erntefrisch bleibt, ist es empfehlenswert, festere Köpfe in ein feuchtes Geschirrtuch zu wickeln und sie im Gemüsefach Ihres Kühlschranks zu lagern. Zarte Blätter am besten direkt waschen und leicht feucht in eine Tüte oder Frischhaltedose geben. Die Alternative: einfach in der Salatschleuder im Kühlschrank aufbewahren. So bleiben die Blätter bis zu 3 Tage frisch und knackig, die robusteren Köpfe im Ganzen sogar ein bis 2 Wochen.

Im Folgenden finden Sie leckere Salat-Rezepte – von leichtem Sommer-Salat bis herzhaftem Winter-Salat. Guten Appetit!

Linsen-Paprika-Salat mit Ziegenkäse

Von diesem Salat können Sie gerne ein bisschen mehr zubereiten. Linsen sind gute Eiweißlieferanten und halten lange satt. Durchgezogen schmeckt er gleich noch besser.

Zutaten für 2 Portion(en)
  • 140 g Linsen, Trockenprodukt
  • 4 TL Olivenöl
  • 4 TL Rotweinessig
  • 150 g Geröstete eingelegte Paprika
  • 0.5 TL Majoran
  • 100 g Ziegenkäse
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
Zubereitung
  1. Linsen in ungesalzenem Wasser nach Packungsanweisung 20 Minuten kochen.

  2. Dann abgießen, mit Öl, Essig und Majoran vermengen und gut abschmecken.

  3. Paprika in mundgerechte Stücke schneiden, Ziegenkäse zerbröseln. Petersilienblätter von den Stielen zupfen, mit den restlichen Zutaten vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  • Kalorien (kcal): 534
  • Fett: 30g
  • Eiweiß: 27g
  • Kohlenhydrate: 39g
Power-Bowl mit Kichererbsen und Brokkoli

In diese vegane Bowl wandert nur Gutes: Couscous liefert Kohlenhydrate, das Gemüse viele Ballaststoffe und die Kichererbsen sorgen für eine Portion pflanzliches Eiweiß.

Zutaten für 2 Portion(en)
  • 100 g Couscous, roh
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 1 mittelgroße(s) Karotte(n)
  • 125 g Brokkoli
  • 100 g Radicchio
  • 0.5 mittelgroße(s) Salatgurke(n)
  • 150 g Endiviensalat
  • 150 g Kichererbsen, Dose
  • 2 EL Salatkörner-Mischung
  • 2 EL Cranberrys
  • 2 EL Kresse
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 4 EL Vinaigrette z.B. von Kühne
Zubereitung
  1. Couscous mit heißer Gemüsebrühe (alternativ geht auch nur Wasser) übergießen und ca. 5 bis 10 Minuten quellen lassen, gelegentlich umrühren.

  2. Karotten in Spalten schneiden, Brokkoli in kleine Röschen teilen. Radicchio in feine Streifen und die Gurke in feine Scheiben schneiden. Den Endiviensalat waschen und abtropfen lassen.

  3. Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Zuerst Karottenstreifen, dann den Brokkoli darin anbraten.

  4. Kichererbsen abtropfen lassen.

  5. Nun alles hübsch in einer großen Schüssel anrichten. Dafür zuerst den Salat und den Couscous hineingeben, dann die restlichen Zutaten darin platzieren.

  6. Mit Kresse, Nusskernen und Cranberries bestreuen. Zum Schluss das Salatdressing drüber geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  • Kalorien (kcal): 572
  • Fett: 20g
  • Eiweiß: 19g
  • Kohlenhydrate: 70g
Fitness-Salat mit Putenbrust

Ein gutes Stück Putenbrust und eine Handvoll knackiges Gemüse – mehr braucht es nicht für einen leckeren Fitness-Salat.

Zutaten für 1 Portion(en)
  • 1 Handvoll Salat
  • 150 g Cocktailtomate(n)
  • 0.5 mittelgroße(s) Paprika
  • 0.5 mittelgroße(s) rote Zwiebel
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Balsamico
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 TL Rapsöl
  • 150 g Putenbrust
Zubereitung
  1. Salat waschen, trockenschleudern und auf einen Teller geben.

  2. Tomaten vierteln, Paprika würfeln und rote Zwiebel in Halbringe schneiden. Zusammen mit dem Salat auf einem Teller anrichten.

  3. Essig, Olivenöl, Senf und Honig zu einem Dressing vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  4. Putenbrust in Streifen schneiden und in einer Pfanne in Rapsöl anbraten, warm auf den Salat geben.

  • Kalorien (kcal): 404
  • Fett: 22g
  • Eiweiß: 39g
  • Kohlenhydrate: 10g
Garnelen-Salat mit Joghurt-Dressing

Schneller Garnelen-Salat und einem selbstgemachten Joghurt-Dressing: proteinreich, Low Carb und lecker!

Zutaten für 1 Portion(en)
  • 80 g Kirschtomate(n)
  • 1 Handvoll Baby-Spinat
  • 2 TL Olivenöl
  • 100 g Garnelen
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 2 EL Naturjoghurt
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 0.5 TL Sesam
Zubereitung
  1. Tomaten halbieren und zusammen mit dem Spinat auf einen Teller geben.

  2. Hälfte des Öls in einer Pfanne erhitzen, Garnelen darin unter Wenden 3–4 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen, warm zum Salat geben.

  3. Für das Dressing Joghurt mit restlichem Öl und Zitronensaft verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Über den Salat geben und alles mit frisch gehobeltem Parmesan toppen.

  • Kalorien (kcal): 297
  • Fett: 20g
  • Eiweiß: 22g
  • Kohlenhydrate: 6g
zurück weiter
alle anzeigen
Salat-Rezepte, die richtig satt machen Nr. 1: Salat Rezepte Nr. 2: Salat Rezepte Nr. 3: Salat Rezepte Nr. 4: Salat Rezepte Nr. 5: Salat Rezepte Nr. 6: Salat Rezepte Nr. 7: Salat Rezepte Nr. 8: Salat Rezepte Nr. 9: Salat Rezepte Nr. 10: Salat Rezepte Nr. 11: Salat Rezepte Nr. 12: Salat Rezepte Nr. 13: Salat Rezepte Nr. 14: Salat Rezepte Nr. 15: Salat Rezepte Nr. 16: Salat Rezepte Nr. 17: Salat Rezepte Nr. 18: Salat Rezepte Nr. 19: Salat Rezepte Nr. 20: Salat Rezepte Nr. 21: Salat Rezepte Nr. 22: Salat Rezepte Nr. 23: Salat Rezepte Nr. 24: Salat Rezepte Nr. 25: Salat Rezepte
Start
Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen Women's Health eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Lesen Sie auch
Gesunde Ernährung