Der große Geschenke-Guide
Richtig Schenken in Zeiten von COVID und Lockdown
GettyImages/Riska

Bescherung trotz Corona So könnt ihr im Corona-Shutdown Weihnachten feiern

Trotz Abstand, Lockdown und Kontaktbeschränkungen — wie kann ein schönes Weihnachtsfest in diesem Jahr aussehen? Wir haben Tipps!

2020 wird wohl als das Jahr in die Geschichte eingehen, in dem alles anders war als sonst — auch Weihnachten. Seit Monaten halten wir Abstand, tragen Masken und sehen unsere Liebsten bisweilen öfter via Skype als persönlich. Dabei ist gerade Weihnachten das Fest des Beisammenseins und der Familie. Wie kann das in der Corona-Zeit gelingen? Hier kommen die besten Tipps, wie die Feiertage trotz Corona richtig schön und besinnlich werden.

Vor Weihnachten mit Familie ist Selbstisolation angesagt

Noch weiß niemand, welche Regelungen und Einschränkungen im Dezember gelten werden. Für die meisten Menschen steht jedoch fest: Ohne die Familie geht es nicht! Um die Liebsten bestmöglich zu schützen, ist eine Woche freiwillige Selbstisolation vor Weihnachten empfehlenswert.

Der Virologe Christian Drosten betont: "Ich halte das Prinzip der Vorquarantäne für eine gute Idee. Also dass Menschen einige Tage, optimalerweise eine Woche, vor dem Familienbesuch mit Oma und Opa soziale Kontakte so gut es geht vermeiden". Doch was bedeutet das konkret?

Wie funktioniert die Vorquarantäne vor Weihnachten?

Im besten Fall isoliert man sich zunächst 5 Tage zu Hause, vermeidet dabei soziale Kontakte und wenn möglich auch das Einkaufen. Dann ist der beste Zeitpunkt für einen freiwilligen Corona-Test gekommen, denn die Inkubationszeit, in der die ersten Symptome auftreten, beträgt in der Regel 5 Tage. Bis das Testergebnis feststeht, sollte die Isolation beibehalten werden.

Nach gut einer Woche ist es dann geschafft! Mit einem negativen Testergebnis im Gepäck wird das Risiko, jemanden anzustecken, so gering wie möglich gehalten. Und dafür lohnt sich der Aufwand allemal. Trotzdem schadet Abstand halten auch unter dem Tannenbaum nicht. An einer großen gedeckten Essenstafel geht das ganz gut — einfach etwas mehr Deko zwischen den einzelnen Gästen platzieren. Das sieht auch gleich viel schöner aus!

Per Videocall klappt’s auch mit den Großeltern an Weihnachten

Doch besonders in diesem Jahr kann womöglich nicht jede*r aus der Familie an Heiligabend dabei sein. Gerade ältere Menschen und andere Risikogruppen werden die Feiertage eher zurückgezogen verbringen. Das heißt jedoch nicht, dass sie einsam sein müssen.

Wer seine Großeltern im Altersheim besuchen möchte, kann mit der jeweiligen Heimleitung vorzeitig abklären, ob und wann die Liebsten besucht werden dürfen. Ist das nicht möglich, lässt sich das Ganze auch ins Netz verlegen. Vielleicht finden sich in Altersheimen liebe Pfleger*innen, die Oma oder Opa helfen, einen Whatsapp-Videocall oder ein Skype-Gespräch mit den Enkeln zu führen. Ansonsten musst du ihnen schnell ein Tutorial per WhatsApp schicken. So wären an Weihnachten dann doch alle vereint, ganz ohne Risiko. Und ihr könnt euch gegenseitig "Unboxing"-Videos vom Auspacken der Geschenke schicken.

Mit Freunden eine Online-Party feiern

Es galt jahrelang fast schon als ungeschriebenes Gesetz, dass auch die Freunde aus der Heimat an Weihnachten alle wieder im Lande sind. Doch 2020 schreibt die Regeln neu. Das Wiedersehen mit den Lieblingsmenschen muss dennoch nicht ins Wasser fallen, denn schließlich hält das Internet unzählige Möglichkeiten bereit, sich zu sehen und zu feiern:

Wer Lust auf ein gemütliches Dinner hat, der kann dieses ganz einfach über Zoom oder Skype abhalten. Alle bestellen sich leckeres Essen nach Hause oder kochen vor, und dann wird gemeinsam bei einem guten Wein angestoßen. Anschließend kann man über "Facebook Watch" gemeinsam Videos anschauen. Dafür gründet ein Nutzer eine Gruppe und bestimmt Administratoren, die letztendlich festlegen können, welche Videos abgespielt werden. Alle Nutzer der "Watch Party"-Gruppe können währenddessen kommentieren und sich austauschen.

GettyImages/FilippoBacci

Wem das noch zu wenig Entertainment ist, für den gibt es diverse Tools, um eine Online-Party mit Freunden zu starten. Über "Mozilla Hubs" trifft man sich so beispielsweise in einem virtuellen Raum, der vorab selbst gestaltet werden kann. Hier kann man sein eigenes Winterwunderland und einen persönlichen Avatar erschaffen – und das ganz ohne Programmierkenntnisse. Das System funktioniert sowohl mit einer VR-Brille als auch am PC oder Smartphone. Man benötigt lediglich eine URL. Wer es noch unkomplizierter mag, der sollte unbedingt die App "houseparty" testen. Diese ermöglicht einen Videocall mit mehreren Personen, bei dem es allerdings nicht nur ums Quatschen geht. Hier wird zusammen Uno gespielt, ein Quiz gelöst oder mit der neuen Karaokefunktion gemeinsam ein Lied geschmettert. Let’s get the party started!

Weihnachten 2020 — das wird ein ganz besonderes Fest, soviel ist klar. Doch deshalb muss keineswegs die Festtagsstimmung leiden. Mit ein bisschen Kreativität und den oben genannten Tipps gelingt auch in diesem Jahr ein schönes und vor allem sicheres Weihnachtsfest!

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen Women's Health eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Mehr zum Thema Der große Geschenke-Guide
Beauty-Wunschliste Weihnachten
Beauty
Geschenke für Frauen
Life
Geschenke für Männer
Seelenfutter
Low-Carb-Backen ist gar nicht so schwer
Food-Trends