Geschenke aus der Küche Mit diesen DIY Geschenken machen Sie alle happy (und satt)

Keksmischung: Mit Liebe selbst gemacht
Selbstgemachte Geschenke aus der Küche werden immer beliebter, da sie individualisierbar sind © AnjelikaGr / Shutterstock.com

Sie suchen ein Weihnachtsgeschenk, dass von Herzen kommt, persönlich ist, aber Ihr Budget nicht sprengt? Voilà: 7 DIY Geschenk-Ideen aus Ihrer Küche

Um gestresste Last-Minute-Shopper und überfüllte Kaufhäuser können Sie in diesem Jahr getrost einen weiten Bogen machen. Denn wir versorgen Sie hier mit kreativen Geschenkideen aus der heimischen Küche, die Sie für all Ihre Lieben ganz entspannt zu Hause selbermachen können: Vom Lebkuchen-Likör bis hin zur Spekulatius-Creme.

Geschenke aus der Küche sind persönlich(er)

Liebe geht durch den Magen. Darum machen wir unseren Liebsten in diesem Jahr mit einem kleinen kulinarischen Geschenk eine Freude. Selbstgemachte Geschenke haben generell einen großen Vorteil: Sie kommen von Herzen und können speziell auf den Beschenkten (und den Anlass) zugeschnitten werden. Und statt für viel Geld unnötigen Kitsch oder (schon wieder!) ein paar Socken zu verschenken, beglücken Sie Mama, Oma oder Freundin doch lieber mit einem persönlichen Geschenk aus Ihrer eigenen Küche. Das endet nicht als Staubfänger, da es direkt verputzt wird.

Marmeladen, Likör & Co.: DIY Geschenke mit Herz

Welche Köstlichkeiten eignen sich besonders gut zum Verschenken? Plätzchen und Kekse verschenken viele schon während der Adventszeit, daher muss an Weihnachten etwas Besonderes her. Vor allem (winterliche) Marmeladen (mit Zimt, Pflaume, Glühwein etc.) sind ein Renner, aber auch selbstgemachtes Pesto oder ein Chutney. Saucen, Aufstriche sowie Liköre lassen sich ebenfalls ganz easy zubereiten und sind eine schöne Geschenkidee. Wer in der Küche etwas geschickter ist, kann sich auch an Pralinen oder Trüffeln versuchen.

Inspiration gefällig? Hier kommen 8 Geschenke aus der Küche zum Nachmachen

1. Stollenkonfekt

Einen Stollen kaufen kann ja jeder. Ein selbstmachter Stollen hingegen ist was ganz besonderes, als „kleines Goodie“ zum Verschenken jedoch zu groß. Die Lösung: Dieser Stollenkonfekt von Jutta und Marie, den Bloggerinnen hinter kreativfieber.de. Das Rezept ist nicht kompliziert, dauert aber eine Weile. Allerdings nicht, weil der Mini-Stollen so lange im Ofen braucht, sondern weil der Teig immer wieder gehen muss. Die Wartezeit können Sie ausnutzen, um die Geschenktütchen zu basteln.

2. Lebkuchen-Likör

Die Österreicherin Nadin vom Blog die "Glücklichmacherei liebt es, Selbstgemachtes an Weihnachten zu verschenken und sammelt das ganze Jahr über Ideen. Neben Zimtbrezeln und Spekulatius-Granola, hat es uns besonders dieser Lebkuchen-Likör angetan. Kleiner Spoiler: Nutella ist eine der Hauptzutaten! Den müssen Sie probieren.

3. DIY Trinkschokolade am Stiel

Tassen werden an Weihnachten gerne verschenkt. Als kleines, passendes Goodie eignen sich diese schönen Schokoladen mit winterlichen Gewürzen am Stiel vom Blog Rheintopf. Dafür einfach Schokolade nach Wahl schmelzen und Sahne zusammen mit Chili, Kardamom, Zimt, Piment & Co. aufkochen. Alles vermengen und in Fruchtzwerge-Becher füllen – fertig!

4. Spekulatius-Aufstrich

Mit dieser Spekulatius-Creme machen Sie vor allem Naschkatzen glücklich. Sie bringt neben Marmelade und Mandelmus Abwechslung auf den Frühstückstisch. Das Gute: Der weihnachtliche Aufstrich lässt sich blitzschnell im Mixer herstellen und schmeckt sowohl morgens auf dem Brot, als auch direkt aus dem Glas gelöffelt. Auf dem Blog TRYTRYTRY von Laura gibt's das leckere Rezept.

5. Individuelle Schokolade

Auf TRYTRYTRY gibt es aber noch mehr zu entdecken: Für all diejenigen, die in der Küche zwei linke Hände haben, aber Freunde und Familie trotzdem mit etwas Selbstgemachten überraschen möchten, ist diese selbstgemachte Schokolade ideal. Sieht teuer und vor allem aufwendig ist – ist aber super easy (und günstig!).

Einfach verschiedene Schokoladen im Wasserbad schmelzen, auf ein Backblech mit Backpapier geben und – solange die Masse noch flüssig ist – mit Toppings nach Wahl pimpen. Hübsch einpacken und fertig ist die DIY Schoki.

6. Spekulatius-Trüffel

Auf dem Blog feiertäglich von Sarah haben wir diese cremige Keks-Schoko-Kreationen gefunden. Die Spekulatius-Schoko-Pralinen bestehen aus nur 7 Zutaten und sind schnell gemacht – machen im Schraubglas mit Kordel und hübschem Etikett aber optisch ordentlich was her. Die zerkleinerten Kekskrümel sorgen für einen extra crunchigen Biss. Ausprobieren!

7. Bratapfel-Marmelade

Marmeladen, Konfitüren & Co. gibt es viele, doch dieser Fruchtaufstrich ist einzigartig. Winterliche Aromen von Vanille, Zimt und Apfel sorgen dafür, dass man die Weihnachtsstimmung direkt an den Frühstückstisch holt. Das Rezept haben wir bei Tanja auf dem Blog House No. 15 für euch gefunden.

Fazit: DIY Geschenke aus der Küche kommen immer gut an

Selbstgemachte Geschenke aus der Küche sind nicht nur an Weihnachten ein echtes Highlight. Sie machen sich auch ziemlich gut als persönliches Gastgeschenk zum Essen bei Freunden, Grillen & Co. Wie wäre es zum Beispiel mit einer DIY Grillsauce, einem leckeren Pesto oder einer außergewöhnlichen Kräutermischung. Klingt viel zu gut, um es zu verschenken? Es sagt ja keiner, dass Sie Ihre Kreationen nicht auch selber genießen dürfen.

08.12.2016| © womenshealth.de
Sponsored Section
Aktuelles Heft