Modegeschmack Finden Männer Ballerinas wirklich so schrecklich?

Was haben Männer eigentlich gegen Ballerinas?
Elfengleich oder plump – beim Thema Ballerinas scheiden sich die Geister © yayha / Shutterstock.com

Für einige Männer sind Ballerinas das weibliche Pendant zu Tennissocken in Sandalen. Hier erzählen 6 Männer, was sie mit den Schuhen wirklich assoziieren

Sie sind bequem, unkompliziert und erscheinen uns häufig als Allround-Schuhwerk zu allen möglichen Outfits im Sommer: Ballerinas. Männer hingegen scheinen Ballerinas weniger mit grazilen Ballerinen zu verknüpfen, als vielmehr mit verschwitzten Schlappen, die einen plumpen Gang erzwingen. Stimmt das wirklich? Wie praktisch, dass die Kollegen von Men's Health direkt nebenan sitzen, um uns alle Fragen zu beantworten, die wir längst einmal von Männern wissen wollten. Unsere Frage diesmal: "Liebe Männer, findet ihr Ballerinas an uns Frauen wirklich so schlimm?"

Das sagen die Men's-Health-Leser bei Facebook

"Finde Ballerinas in Ordnung. Dieser Schuh hat schon etwas feminines an sich. Mir persönlich gefallen die Schuhe an Frauen echt gut und wenn sie dann noch für die Trägerin bequem sind, warum nicht?" (Marcel Strunz)

"Wenn es eines gibt, worauf wir, also der Großteil der Männer, NICHT achten, dann sind das eure Füße." (Mario Dyszkant)

"Die Frau macht den Schuh! Ist die süß, sind mir die Schuhe Socke." (Schnee Eule)

"Ballerinas bei Frauen sind wie Sandalen mit weißen Socken bei Männern. Ein absoluter Graus!" (Tschörges Jörg Schwede Ru)

"Auf jeden Fall besser, als den ganzen Tag mit Hackenschuhen über Parkett oder Linoleum zu klackern ..." (Mchl Znnr)

Das sagt Men's-Health-Moderedakteur Marc dazu

Als Mann kann ich diese Frage mit einem klaren 'geht so' beantworten. Ich finde Ballerinas nicht wirklich schlimm – aber auch nicht sonderlich spannend. Wenn Sie nicht gerade so wie die Namensgeber dieser Schläppchen-Spezies unterwegs sind – also elfengleich und auf Zehenspitzen tänzelnd – kann das bequeme, tiefer gelegte Schuhwerk ganz schön plump wirken. Der Grund: die flachen Sohlen begünstigen oftmals einen Gang, der eher an Entenhausen als an eine große Bühne erinnert. Einen Bezug zu ihren hochhackigen Verwandten, den High Heels, will ich gar nicht erst versuchen herzustellen. Das wäre nun wirklich unfair. Wer würde schon einen VW-Passat mit einem Ferrari vergleichen? Als Moderedakteur empfehle ich jeder, die mit Ballerinas einen stilvollen Auftritt hinlegen will, beim Styling ordentlich Gas zu geben. Am besten in Pedal-Pushern, High-Waist-Shorts, Tellerröcken oder Polka-Dot-Kleidchen. Kurz: einem Outfit, das von den 1950ern inspiriert ist. Zu dieser Zeit feierten die Schuhe ihren Durchbruch – und tanzten Twist sowie Rocksteady.

Aber mal ganz abgesehen davon, was welcher Mann zum Thema zu sagen hat – am Ende sollten Sie in genau das Paar Schuhe schlüpfen, auf das Sie gerade Lust haben. So einfach kann die Wahl der richtigen Schuhe nämlich auch sein.

22.06.2017| © womenshealth.de
Sponsored Section
Aktuelles Heft