So hält dein Make-up trotz Maske IgorPloskin / Shutterstock.com

Makeup trotz Corona-Maske

Make-up trotz Mundschutz Mit diesen Tricks hält Make-up auch unter der Maske

Kaum setzt du den Mundschutz auf, ist das Make-up schon ruiniert? Nervig, aber lösbar! So hält dein Make-up auch unter der Maske.

Dieses Szenario kommt dir bestimmt bekannt vor: Du setzt deine Maske ab und stellst fest, dass mehr Make-up auf der Innenseite zu sein scheint als auf deinem Gesicht. Ätzend!

Aber das muss nicht sein: Gemeinsam mit der internationalen Make-up-Artistin Loni Baur, die sonst Topmodels wie Toni Garrn für aufwendige Fotoshootings und den Catwalk schminkt, haben wir die besten Tipps für ein langanhaltendes Make-up zusammengestellt.

Welches Make-up hält unter der Maske?

Kommen wir erstmal zur Grundlage für einen maskenfestes Make-up: Die richtigen Produkte. Bei allem, was es da draußen so gibt, ist es leicht den Überblick zu verlieren oder einen Fehlgriff zu machen. Diese 3 Produkte verhelfen dir zu einem haltbaren Make-up.

1. Primer wirken als Haftgrund

Funktioniert wie beim Streichen von Wänden: Der Primer ebnet den Untergrund und schafft die Basis für ein langanhaltendes Make-up. "Es gibt spezielle Primer für alle Gesichtspartien: Teint, Augenlider oder Lippen“, weiß Loni Baur.

Die Expertin empfiehlt, für jede Zone auch wirklich einen extra Primer zu verwenden, da sich die Zusammensetzung stark unterscheidet. Außerdem empfehle es sich, auf den eigenen Hautzustand zu achten. Unser Redaktionsfavorit kommt von Maybelline in unterschiedlichen Varianten für verschiedene Hauttypen.

2. Puder hält besser als Creme

Ob Foundation, Rouge oder Bronzer: "Puderig Texturen halten besser", verrät Loni Baur. Das liege daran, dass sie sich weniger auf der Haut "bewegen". Du solltest also bei der Suche nach schmierfesten Make-up-Produkten Ausschau nach solchen halten, die ein eher mattes Ergebnis versprechen. Unsere Beauty-Redaktion empfiehlt diesen mattierenden Puder von Shiseido.

3. Fixiersprays verlängern den Halt

Der Name verrät es bereits: Fixing Sprays fixieren das Make-up. Stell dir das ein bisschen wie einen Überlack für die Fingernägel vor. Nur, dass Fixing Spray natürlich kein Lack ist, sondern ein feuchtigkeitsspendendes Pflegesprays, das dafür sorgt, dass die Pigmente in deinen Make-up-Produkten sich besser mit der Haut verbinden.

"Vor allem Foundation hält damit deutlich länger", weiß Expertin Loni Baur. Klappt zum Beispiel mit dem Make-up Setting Spray von NYX Professional.

Welches Make-up verschmiert unter der Maske?

Grundsätzlich gilt: Je cremiger, desto schmieriger. Deshalb eher auf mattierende Texturen setzen, erklärt Loni Baur. Das heißt aber nicht, dass dein Make-up zwingend trist aussehen musst. Schimmer-Akzente setzen kannst du zum Beispiel mit Highlighter in Puderform wie dem Poudre Luminère von Chanel.

So hält dein Make-up trotz Maske
Roman Samborskyi / Shutterstock.com
Lieber matte Texturen benutzen und wenig Produkt auftragen: Mit diesen Tricks hält dein Make-up besser – trotz Maske

Mit welchen Techniken hält das Make-up unter der Maske?

Der entscheidende Unterschied in Sachen Haltbarkeit kommt nicht nur von den Produkten, die du verwendest. "Auch die Technik beim Auftragen spielt eine entscheidende Rolle", so Visagistin Baur. Mit diesen Tricks schminkst du trotz Gesichtsmaske ein langanhaltendes Make-up. Übrigens: Hier kannst du nachlesen, was gegen Maskenpickel hilft.

Weniger ist mehr: "Grundsätzlich – mit und ohne Maske – gilt: Weniger ist mehr! Bei Foundation also wirklich nur dort abdecken, wo es nötig ist und lieber punktuell als flächig arbeiten", rät Loni Baur. Denn klar ist: Wenn weniger Make-up da ist, kann auch weniger auf die Maske abfärben.

Auf Schichten verzichten: "Reduziere die Anzahl an Produkten so weit es geht. Also zum Beispiel nur auf Concealer setzen als Concealer, Foundation UND Puder zu benutzen. Je mehr Schichten du auflegst, desto eher landen Teile deines aufwendigen Looks im Make-up“, erklärt Loni Baur.

Plus: Unter der Maske kann deine Haut ohnehin schwer atmen, weshalb der Verzicht auf Unmengen von Produkten deiner Hautgesundheit definitiv zugutekommt. Wir empfehlen den Perfect Teint Concealer von Artdeco.

Unsichtbare Übergange schaffen: Achtung, wenn du Make-up-Produkte so gezielt aufträgst, wie wir es hier empfehlen, läufst du Gefahr, dass zwischen geschminkter und 'nackter' Haut Ränder zu erkennen sind.

Daher solltest du "unbedingt auf gute Übergänge achten und immer noch ein paar Sekunden mehr verblenden", rät auch Loni Baur. Zum makellosen Verblenden empfehlen wir ein Pinselset, z.B. von Real Techniques.

Welcher Lippenstift hält unter der Maske?

Auch hier gilt: "Matt hält besser. Balm und Gloss verschmieren schneller." Neben der Textur kann aber auch die Farbwahl entscheidend sein: Bei knalligen Tönen ist es viel auffälliger, wenn der Lippenstift doch mal verreibt."

Ein matter Lippenstift, der deiner natürlichen Lippenfarbe ähnelt, ist also die perfekte Wahl. Wir empfehlen diesen ergiebigen Lippenstift von Nudestix.

Schminken lohnt sich nicht, weil die Maske das Make-up verschmiert? Quatsch! Du weißt jetzt ganz genau, wie dein Make-up das ständige Auf-und-Ab des Mundschutzes übersteht. Also, durchhalten und einfach weiter schminken!

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen Women's Health eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Beauty Make-Up Das sind die schönsten Make-up-Trends des Jahres Herbst-Make-up Das sind die 5 schönsten Schmink-Trends im Herbst