Die große Women's Health Mascara-Review Irina Bg / Shutterstock.com

Mascara-Test: Das ist die beste Mascara!

Mascara-Test Das ist die beste Mascara auf dem Markt

Top oder Flop? Wir haben 5 neue Mascaras getestet. Hier findest du unsere Erfahrungsberichte und die Testsieger

An kaum ein Beauty-Produkt stellen wir so hohe Anforderungen wie an Mascara. Damit uns eine Wimperntusche so richtig überzeugt, soll sie die Wimpern verlängern, den natürlichen Schwung maximieren und Volumen schenken – und das alles ohne zu verkleben, zu krümeln oder zu schmieren.

Die Wimpern sollen schließlich trotzdem natürlich aussehen, nur eben deutlich besser als die Natur sie vorgesehen hat. Fliegenbeine? Bitte nicht! Auf der Suche nach einer Wimperntusche, die das ALLES kann, hat unsere Kollegin Jessica Emmert aus dem Beauty-Team 5 neue Produkte für dich getestet. Welche Tusche hält, was der Hersteller verspricht und welche Mascara unser Testsieger ist, verraten wir hier.

Mascara-Test: Welche Wimperntusche ist die beste?

Die folgenden 5 neuen Mascaras haben wir ausprobiert und verglichen. Schau selbst, welches Produkt dir am besten gefällt:

Benefit „They're Real! Magnet Mascara“

Das verspricht der Hersteller:

36 Stunden Verlängerung und Halt. Die Tusche soll flexibel, federleicht und einfach zu intensivieren sein – ohne zu schmieren oder zu bröckeln.

Mascara Review: Hält die Wimperntusche, was sie verspricht?

Jessica: "Ja, das tut sie! Zugegeben: 36 Stunden habe ich sie nicht getestet, aber wer tut das schon? Der Auftrag geht leicht von der Hand. Trotz der relativ großen Gummibürste kann ich meine oberen und auch die unteren Wimpern gut erreichen. Eine Schicht der Mascara reicht für den Alltag eigentlich schon aus, denn sie macht meine Wimpern auf jeden Fall länger, voller und hält auch den Schwung. Eine zweite Schicht für einen dramatischeren Look ist auch noch in Ordnung, ab dann sollte man sich auf das Verkleben der Wimpern gefasst machen. Das Ergebnis hält bei mir den ganzen Tag, ohne sich abzuzeichnen."

Benefit Mascara
Benefit / PR

Hier bestellen: Magnet Mascara von Benefit, um 29,50 €

Jessicas Fazit: Für mich eine tolle Mascara, die mir alles gibt, was ich mir wünsche. Sie ist nicht grenzenlos aufbaubar, das muss sie aber auch nicht sein. Zwei Schichten von ihr reichen, um toll auszusehen.

L'Oréal „Lash Paradise Mascara"

Das verspricht der Hersteller:

Atemberaubende Wimpern wie im Paradies: Die Lash Paradise Mascara soll intensives Volumen und spektakuläre Länge zaubern.

Mascara Review: Hält die Wimpernusche, was sie verspricht?

Jessica: "Diese Mascara hat mich besonders überzeugt. Schon nach dem Auftragen der ersten Schicht sehen meine Wimpern voluminös und lang aus. Gleichzeitig werden sie trotz der riesigen Bürste, an der viel Produkt hängt, schön getrennt. Das ändert sich auch beim Auftrag einer zweiten und dritten Schicht nicht. Auch den Test der Zeit besteht diese Mascara ohne Problem, was mich zum einzigen Nachteil kommen lässt. Die Entfernung: Die dauert zugegeben länger als sonst. Der tolle Effekt ist es mir aber Wert."

Mascara Loreal
L'Oréal / PR

Hier bestellen: Lash Paradise Mascara von L'Oréal, um 12 €

Jessicas Fazit: Volumen, Länge, natürliche Trennung. Diese Mascara kann fast alles. Nur einfach abzuschminken ist sie leider nicht. Mich hat die Tusche trotzdem vollkommen überzeugt.

UND GRETEL „WINT Mascara“

Das verspricht der Hersteller:

Natürlich und pflegend: Die Mascara soll die Wimpern definieren, verlängern und verdichten. Ein Allrounder für einen sinnlichen Augenaufschlag.

Mascara Review: Hält die Wimperntusche, was sie verspricht?

Jessica: "Nach dem Auftragen der ersten Schicht sieht man nur einen kleinen Unterschied: Die Wimpern sind schwarz gefärbt und schön getrennt. Perfekt für alle, die den No-Make-up-Look mögen. Ich wette, für Männer würde man mit einer Schicht sogar noch als ungeschminkt durchgehen - so natürlich wirkt der Effekt. Trägt man eine zweite und dritte Schicht auf, wird das Ergebnis intensiver, Volumen und Länge lässt sich langsam aber zuverlässig aufbauen. Die Mascara hält den ganzen Tag, ganz ohne zu verschmieren. Toll: Die Mascara enthält nur natürliche Inhaltsstoffe."

Mascara und Gretel
UND GRETEL / PR

Hier bestellen: WINT Mascara von UND GRETEL, um 34,50 €

Jessicas Fazit: Eine Lage der Mascara sieht sehr natürlich aus. Das Produkt lässt sich aber auch gut schichten. Ich mag sie besonders für den Alltag und wenn ich nicht viel auflegen möchte, aber trotzdem gut aussehen will.

Catrice „Glam & Doll Mascara"

Das verspricht der Hersteller:

Langanhaltend, wischfest und mit Rizinusöl angereichert: Die Mascara soll definieren und die Wimpern für einen HD-tauglichen Leinwand-Look trennen. Dank der ultra-weichen Bürste soll man einfach Volumen aufbauen können. Ob's klappt?

Mascara Review: Hält die Wimperntusche, was sie verspricht?

Jessica: "Meine anfängliche Verwunderung über die Konsistenz des Produkts war schnell verflogen. Die Mascara macht zwar auf den ersten Blick einen trockenen Eindruck, sie gibt aber super Farbe ab, ohne zu bröseln. Mit dem schmalen, weichen Gummibürstchen lässt sich jede einzelne Wimper gut erreichen. Im Alltag reicht mir eine Schicht. Gäbe es gerade Partys, könnte ich endlos nachlegen für mehr und mehr Drama. Der Hersteller verspricht nicht zu viel: Die Mascara kann man wirklich endlos schichten, ohne dass die Wimpern verkleben."

Catrice Mascara
Catrice / PR

Hier bestellen: Glam & Doll Mascara von Catrice, um 4 €

Jessicas Fazit: Für den kleinen Preis ist die Mascara wirklich der Hit. Da man so viele Schichten auftragen kann ist sie wirklich gut für jeden Anlass und durch das Rizinusöl im Produkt bekomme ich sogar das Gefühl, meinen Wimpern etwas Gutes zu tun. Es soll die Härchen nämlich pflegen. Alles über Rizinusöl kannst du übrigens hier nachlesen.

Sante „Mademoiselle Sensitive Mascara“

Das verspricht der Hersteller:

Natürlicher Schwung & Volumen. Ideal für sensible Augen.

Mascara Review: Hält die Wimperntusche, was sie verspricht?

Jessica: "Meine Wimpern sind nach der ersten Schicht schön aufgefächert. Nach der zweiten und dritten Schicht sehen sie voluminöser aus. Das die mit Mandelöl angereicherte Mascara speziell für empfindliche Augen geeignet ist, finde ich als Kontaktlinsenträgerin super. Auch von der Transparenz der Inhaltsstoffe auf der Sante-Webseite bin ich begeistert. Bei dieser Mascara muss man sich auch keine Sorgen um nervige Fliegenbeine machen, denn egal wie viel Produkt ich auftrage, meine Wimpern bleiben definiert. So richtig viel Volumen bekomme ich nicht hin. Muss ja aber auch nicht immer sein!"

Mascara von Sante
Sante / PR

Hier bestellen: Mademoiselle Sensitive Mascara von Sante, um 8 €

Jessicas Fazit: Für mich eine tolle Tusche für den Alltag. Die reinen Inhaltsstoffe lassen mich guten Gewissens immer wieder zu dieser Mascara greifen. Für aufwendigere Make-ups habe ich aber andere Favoriten.

Das sind unsere Mascara-Testsieger

Für einen natürlichen Look im Alltag empfehlen wir dir die Mascaras von Und Gretel und Sante. Für deinen Geldbeutel ist die aufbaufähige Catrice Mascara die beste. Jessicas zwei Favoriten sind die Wimperntuschen von Benefit und L'Oréal, "weil sie schon nach einer Schicht super aussehen und ich somit in kurzer Zeit tolle Wimpern habe." Aber am Ende sind alle Mascaras toll, du musst nur entscheiden welche zu dir und deinen Bedürfnissen passt.

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen Women's Health eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Beauty Make-Up Das sind die schönsten Make-up-Trends des Jahres Herbst-Make-up Das sind die 5 schönsten Schmink-Trends im Herbst