Frau trägt Herbstkleid Look Studio / Shutterstock.com

Herbstkleider: So stylst du die Trends

Herbstkleider So stylst du Kleider in Herbst und Winter

Kalte Tage sind nichts für Kleider? Oh, doch! Wir zeigen dir hier, wie du deine Kleider auch im Herbst noch super tragen kannst, ohne zu frieren

Klar, schmuddeliges Herbstwetter lässt dir jede Sommerlaune vergehen. Aber wenn es draußen nieselt und stürmt, ist das noch lange kein Grund, schöne Kleider im Schrank hängen zu lassen und nur noch in Jeans und Pullover das Haus zu verlassen – das wäre doch viel zu schade!

Außerdem sind Kleider unabhängig von der Witterung mega-angesagt. Wie du deine Sommerkleider wettertauglich stylst und welche warmen Kleider im Herbst und Winter in Mode sind, liest du hier.

Welche Kleider sind diesen Herbst im Trend?

Neben den klassischen Herbstkleidern gibt es diese Saison auch ein paar neue Trends. Newcomer: Lederkleider, ganz klar. Kein Wunder, Leder ist momentan auch bei Hosen und Mänteln das Trendmaterial schlechthin.

Aber auch Strickkleider und Karomuster stehen hoch im Kurs. Ob in Mini-, Midi- oder Maxi-Länge – die Trends der Saison gibt es in allen möglichen Varianten.

Wie stylt man die Herbstkleider?

Die Zeit, in der du dir einfach ein Kleid überwerfen kannst, sind mit dem Herbst offiziell vorbei. Das Wetter macht, was es will, und die Temperaturen sinken immer weiter. Aber in der richtigen Kombi kannst du die schönen Kleider-Trends auch bei kaltem Wetter tragen.

Ob Mini, Midi oder Maxi – superstylish ist es zum Beispiel, wenn du ein Trägerkleid über einen dünnen Rollkragenpullover ziehst. Du brauchst noch einen warmen Pulli für den Herbst? Tipps für warme Sweater findest du hier. Und natürlich gibt es auch jede Menge Kleider mit langen Ärmeln, aus kuscheligem Strick.

1. Hemdkleider

Hemdkleid von Marc O'Polo
Marc O'Polo / PR
Kariertes Hemdkleid aus Baumwollflanell von Marc O'Polo, um 160 €

Hier bestellen: Kariertes Hemdkleid aus Baumwollflanell von Marc O'Polo, um 160 €

Hier günstigere Alternative bestellen: Kariertes Minikleid von Vila, um 50 €

Du kannst dich nur schwer von deiner Shacket lösen, weil sie einfach so stylisch und gemütlich zugleich ist? Dann ist ein Hemdkleid perfekt für dich. In diesem fühlst du dich nämlich genauso cool. Stylen kannst du es mit klobigen Stiefeln und falls es schon etwas kühler ist, einem Rollkragenshirt. Für einen feminineren Look kannst du außerdem zu einem Kleid im Stufenschnitt und hohen Stiefeletten greifen.

2. Strickkleider

Strickkleid von Drykorn
About You / PR
Strickkleid aus Wolle von Drykorn, um 200 €

Hier bestellen: Strickkleid aus Wolle von Drykorn, um 200 €

Hier günstigere Alternative bestellen: Strickkleid von Vila, um 35 €

Im Herbst gibt es nichts Gemütlicheres als ein kuscheliges Strickkleid. Wenn du beim Kauf von Strickteilen auf die Qualität achtest, hast du jahrelang etwas davon. Deswegen empfehlen wir dir einen neutralen Ton, damit du dein neues Kleid zu allem kombinieren kannst. Stylen kannst du es mit Loafern, die du im Herbst gerne mit Socken tragen kannst, einer klobigen Sonnenbrille und einer farbig passenden Tasche.

3. Lederkleider

Lederkleid von Comma
About You / PR
Kleid in Lederoptik von Comma, um 120 €

Hier bestellen: Kleid in Lederoptik von Comma, um 120 €

Hier günstigere Alternative bestellen: Kleid in Lederoptik von Mango, um 40 €

Leder in allen möglichen Formen wie etwa als Hose, Bluse aber auch als Kleid werden dieses Jahr wieder gerne von allen Fashionistas getragen. Dafür muss der Look keinesfalls aus echtem Leder bestehen, das Trend-Piece darf nämlich sehr gerne aus Lederimitat bestehen. Zu Overknees in Velour-Optik sieht dein Lederkleid übrigens besonders schick aus.

4. Sweatshirtkleider

Sweatshirtkleid von Scotch&Soda
Scotch&Soda / PR
Sweatshirtkleid im Anorak-Style von Scotch & Soda, um 120 €

Hier bestellen: Sweatshirtkleid im Anorak-Style von Scotch & Soda, um 120 €

Hier günstigere Alternative bestellen: Sweatshirtkleid von GAP, um 50 €

Für diejenigen, die sich bei dem herbstlichen Schmuddelwetter am liebsten überhaupt nicht anziehen würden, haben wir angesagte Pullover- oder Sweatshirtkleider im Angebot. Kombiniert mit viel Schmuck und schicken Stiefeletten sieht das Kleid dann alltagstauglich aus. Übrigens: Hier haben wir die coolsten Boots der Saison für dich.

5. Kleider in Grün

Grünes Kleid von Mango
About You / PR
Grünes Kleid von Mango, um 40 €

Hier bestellen: Grünes Kleid von Mango, um 40 €

Wenn sich die Farben der Blätter verändern und nun in Rot, Orange und Braun strahlen, bleibt eines Grün: Dein Herbstkleid. Die Farbe, auf die du diesen Herbst nämlich nicht verzichten darfst, ist Grün. Von Froschgrün über Tannengrün bis zu Olivgrün ist alles erlaubt.

Welche Schuhe passen zum Herbstkleid?

Es gibt nicht den einen perfekten Schuh zum Herbstkleid. Es kommt ganz darauf an, wie du dein Outfit stylst: Biker-Boots für einen lässigen Auftritt oder die elegante Variante mit Ankle-Boots oder Stiefeln. Für den Casual Streetstyle kannst du auch Sneaker zum Kleid kombinieren. Alles ist erlaubt, so lange es dir gefällt. Hier findest du die angesagtesten Sneaker-Trends.

Kühle Temperaturen sind noch lange kein Grund, schöne Kleider im Schrank hängen zu lassen. Mit unseren Styling-Tricks machst du sogar deine Sommerkleider herbsttauglich.

Pullikleider für Frauen im Herbst
Mode-Trends
Herbstmäntel für Frauen 2020
Mode-Trends
Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen Women's Health eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite