Frau im Herbst Sun Shock / Shutterstock.com

5 perfekte Schuhe-Hosen-Kombis

Schuhe kombinieren Welche Schuhe passen zu welcher Hose?

It's a match: Es gibt Schuhe, die für bestimmte Jeans- und Hosenmodelle wie gemacht sind. Welche Kombinationen von uns ein Super-Like bekommen

Schuhe zählen neben Taschen eindeutig zu den größten Fashion-Leidenschaften vieler Frauen. Zu recht: Schuhe tragen dich Tag für Tag von morgens bis – gern auch mal – spät in die Nacht durchs Leben, geben dir eine bessere Haltung, boosten dein Selbstbewusstsein und legen mit dir regelmäßig den ganz großen Auftritt hin. Ohne Schuhe? Geht's nicht!

Aber wie kombinierst du deine Lieblingsschuhe perfekt zu deinen Lieblingshosen? Was passt wie zusammen und was geht gar nicht? Das klären wir hier!

Welche Hosen sollte ich nicht zu welchen Schuhen tragen?

Natürlich gibt's auch bei Schuhen Styling-No-gos. So sollten High-Heels nicht zu Shorts getragen werden und Ballerinas nicht zu ausgestellten Jeans. Aber welche Schuhe passen am besten zu deinem Outfit? Welches Modell lässt deine Beine länger aussehen? Und wie kannst du einen edgy Look kreieren? Sicherlich hast du dich auch schon immer gefragt, welche Schuhe zur High-Waist-Jeans passen und welche Schuhe zusammen mit der trendigen Culotte super aussehen? Darum zeigen wir dir hier, wie du mit der richtigen Schuhe-Hosen-Kombination immer einen Schritt voraus bist.

Tipp: Bei mirapodo findest du eine riesige Auswahl an fantastischen Schuhen für jedes Bedürfnis und jede Preisklasse. Hier findest du nicht nur Sneaker, Heels, Boots und Sportschuhe, sondern noch vieles mehr. Schau gerne vorbei, hier wirst du defintiv fündig. Wie wäre es beispielsweise mit passenden Schuhen für goldene Herbsttage, oder für matschige Pfützen-Spaziergänge?

Schuhe kombinieren #1: Sneaker und High-Waist-Jeans

Frau trägt High-Waist-Jeans und Sneaker
mirapodo / PR
High-Waist-Jeans von Tom Tailor, um 50 € und Sneaker von Puma, um 60 €

Hier bestellen: High-Waist-Jeans von Tom Tailor, um 50 € und Sneaker von Puma, um 60 €

Sie sind mit Abstand die bequemsten Schuhe überhaupt: Sneaker gelten als Inbegriff der Lässigkeit und bieten den höchsten Tragekomfort. Damit die Sportschuhe das Bein optisch nicht verkürzen, gilt es, mit einem kleinen Trick und dem richtigen Stylingpartner dem Effekt entgegen zu wirken.

Hochgeschnittene Jeans lassen die Beine grundsätzlich ein Stück länger als den Oberkörper erscheinen und sind damit die perfekte Ergänzung zu flachen Sneakern. Wenn du zudem eine verkürzte Länge wählst oder die Beinabschlüsse aufkrempelst, um den Knöchel als schmalste Stelle des Beines zu zeigen, streckt das deine Silhouette zusätzlich. Aber: Deine Strümpfe sollten in den Schuhen nicht zu sehen sein, deswegen unbedingt zu Füßlingen oder Sneaker-Socken greifen! Hier haben wir die aktuellen Sneaker-Trends für dich.

Schuhe kombinieren #2: Mules und Culottes

Culotte und Mules
Breuninger / PR
Culotte von Dorothee Schuhmacher, um 320 € und Mules von Kurt Geiger, um 150 €

Hier bestellen: Culotte von Dorothee Schuhmacher, um 320 € und Mules von Kurt Geiger, um 150 €

Bei dieser Schuh-Kombination treffen gleich zwei Trend-Teile aufeinander: Mules erleben gerade ihr großes Comeback und bringen die gute, alte Pantolette als absoluten Streetstyle-Liebling in die Fashion-Metropolen. Hier treiben sich Culottes schon seit einigen Saisons herum und finden in dem an der Ferse geöffneten Schuh ein superstylishes Pendant.

Ob elegant mit Absatz oder leger und flach auf dem Boden geblieben – Mules sind bei wärmeren Temperaturen unsere erste Wahl! Zu dem schmal am Fuß anliegenden Schuh sind die locker geschnittenen Culottes mit ihrem weiten Bein ein hübscher Kontrast.

Schuhe kombinieren #3: Boots und Skinny-Jeans

Boots und Skinny Jeans
About You / PR
Skinny Jeans von Pieces, um 40 € und Boots von LeGer, 130 €

Hier bestellen: Skinny Jeans von Pieces, um 40 € und Boots von LeGer, 130 €

Dieser Schuh zählt unumstritten zu den beliebtesten Modellen: Boots würden wir zu gern das ganze Jahr über tragen! Warum? Na, weil sie nicht nur Biker-Girls einen Hauch Rock-Chic verleihen, sondern mit ihrem übercoolen Charme jedem Outfit einen ganz eigenen Look verpassen. Die flachen Stiefel mit dem kurzen, weiten Schaft gibt es in so unendlich vielen Ausführungen, Materialien und Farben, dass jeder ohne Probleme sein perfektes Paar findet.

Die ganz große Liebe haben die Boots ihrerseits allerdings schon gefunden: Skinny-Jeans! Die superschmal geschnittenen Hosen lassen den derben Schuh optimal zur Geltung kommen und ergänzen ihn mit einer femininen Note, ohne sich in den Vordergrund zu drängen. Deswegen: Die Beinabschlüsse immer in den Schaft der Schuhe stecken! Außerdem: Hier findest du die schönsten Boots dieser Saison.

Schuhe kombinieren #4: High-Heels und Mom-Jeans

High Heels und Mom Jeans
About You / PR
Mom-Jeans von Vero Moda, um 40 € und High-Heels von Paul Green, um 130 €

Hier bestellen: Mom-Jeans von Vero Moda, um 40 € und High-Heels von Paul Green, um 130 €

Dieser Schuh will immer hoch hinaus – und hat durchaus das Zeug dazu: High-Heels wie Sandaletten oder Pumps sind die erklärten Königinnen unter den Schuhen und blicken von ihren hohen Absätzen stolz auf das übrige Fußvolk herab. Besonders bei eleganten Anlässen sind Stilettos mit ihrem dünnen Heels die erste Wahl. Dass der Klassiker aber auch cool kann, zeigt er in Kombination mit legeren Jeans.

Das Lieblingsmodell fast jeder Streetstyle-Ikone sind die angesagten Mom-Jeans. Der hochgeschnittene Fit mit geradem Bein zaubert einen flachen Bauch, macht seiner Trägerin mit hohen Schuhen endlos lange Beine und sorgt als Relikt der 90er-Jahre für einen aktuellen Look mit Twist. Welche Jeans deiner Figur schmeicheln, kannst du hier herausfinden.

Schuhe kombinieren #5: Ankle-Booties und Cropped-Pants

Cropped Jeans und Ankle Boots
About You / PR
Cropped-Jeans von Mango, um 40 € und Ankle-Booties von Pavement, um 139 €

Hier bestellen: Cropped-Jeans von Mango, um 40 € und Ankle-Booties von Pavement, um 139 €

Die klassische Absatz-Stiefelette darf in deinem Schuhschrank auf keinen Fall fehlen: Ankle-Booties sind nämlich wahre Figurschmeichler! Dank des meist breiten Heels können wir mit hohem Tragekomfort den ganzen Tag auf ihnen verbringen – und auch mal eine Nacht durchtanzen. Die beliebten Schuhe umspielen geschickt die schmalste Stelle des Beines und lassen dich durch den Absatz einige Zentimeter größer wirken.

Um den Knöchel noch stärker zu betonen, kannst du den Never-out-of-Style-Schuh zu Cropped-Pants kombinieren. Durch die verkürzte Form lenken die Abschlüsse der Jeans den Blick zusätzlich auf die freie Stelle und verstärken diesen Effekt sogar noch durch ausgefranste Säume oder Statement-Socken, die darunter hervorblitzen.

Aus jeder Schuh-Hose-Kombi kann ein wahrer Figurschmeichler werden. Ob Mom-Jeans mit hohen Schuhen oder Ankle-Bootie kombiniert mit einer kürzeren Jeans: Mit den richtigen Tipps wird mehr als ein Schuh draus!

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen Women's Health eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Fashion Styling-Tipps So finden Sie die perfekte Jeans für Ihre Figur Die perfekte Jeans Skinny, High-Waist & Co. – welche Jeans passt zu mir?
Lesen Sie auch
Lederjacken für Frauen
Mode-Trends