Covermodel Contest 2022: Das ist unsere Gewinnerin Kati Jurischka

Covermodel-Contest: Das ist die Gewinnerin

Covermodel-Contest 2022 Es ist offiziell: Das ist unsere neue Titelheldin

Es war keine leichte Entscheidung, aber wir haben eine Gewinnerin: Maduo Lebang. Im Interview erzählt sie von ihrem Weg zum Cover. Außerdem: Die Lieblingsübungen unserer 10 Finalistinnen für einen titeltauglichen Body

REISKONTOR.DE und Women's Health waren auf der Suche nach Deutschlands fittesten Leserinnen. Es war eine lange Reise: Über 2000 Frauen haben sich beworben, 10 kamen ins Finale, aber nur eine hat den Covermodel-Contest 2022 verdient gewonnen: herzlichen Glückwunsch, liebe Maduo Lebang!

Warum die 29-jährige Kölnerin ihr Workout manchmal am Flughafen macht und morgens nur eine Avocado isst, liest du hier im Interview. Und wenn du noch mehr über unser großes Cover-Shooting erfahren möchtest, klick unbedingt auf den folgenden Link: So lief es Backstage beim Finale.

Maduo, was bedeutet es für dich, den Contest gewonnen zu haben?

Der Sieg hat für mich zwei Ebenen: zum einen die persönliche. Es ist eine Bestätigung für meine Arbeit und für meinen Anspruch, bei mir selbst zu bleiben. So bin ich und so komme ich im Leben weiter. Darauf bin ich sehr stolz. Zum anderen geht es mir um die gesellschaftliche Perspektive. Ich kann den Frauen zeigen: Die Norm ist nicht alles. Jede ist es wert, repräsentiert zu werden. Ich möchte ein Vorbild auch für jüngere Mädchen sein. In meiner Kindheit gab es in der deutschen Medienlandschaft kaum jemanden wie mich.

Covermodel Contest 2022: Das ist unsere Gewinnerin
Kati Jurischka
Maduo Lebang ist Gewinnern des Women's Health Covermodel Contest 2022

Vorbild zu sein spornt dich an?

Ursprünglich kommen wir aus Botswana. Ich habe von Anfang an alles getan, um mich gut zu integrieren, habe zum Beispiel die Sprache schnell gelernt. Mir war bereits mit 12 Jahren klar: Wenn ich schon hier bin, mache ich das auch richtig. Dieses Versprechen an mich einzuhalten, hat oberste Priorität. Wenn ich mich nicht auf mich selbst verlassen kann, auf wen denn dann?

Klingt sehr selbstbewusst!

In meiner Heimat gibt es ein Sprichwort: "Man braucht ein Dorf, um ein Kind zu erziehen." Ich hatte das Glück, von vielen starken Frauen erzogen worden zu sein. Sie haben mir Selbstvertrauen und Charakterstärke beigebracht.

Du arbeitest als Model – ist dieser Job eins deiner Ziele?

Auch wenn ich gerade hauptberuflich modele, ist es mein Ziel, eine Agentur zu gründen. Eine, die für mehr Diversität in Unternehmen sorgt. Ich habe eine Ausbildung als Eventmanagerin und ein BWL-Studium absolviert, obwohl mir der trockene Stoff überhaupt nicht lag. Als ich den Abschluss hatte, ließ ich mir meine langen Haare abschneiden. Als Symbol für die Last, die von mir abgefallen ist.

Großer Respekt! Und wie gehst du neue Dinge an?

Ich liebe es, Neues auszuprobieren, denke nie viel darüber nach und teste einfach. Zum Beispiel hielt ich Wandern früher für langweilig. Doch ich probierte es aus und mittlerweile sage ich sogar fancy Verabredungen ab, um allein durch die Wälder zu streifen.

Wie schaffst du es, dich zu fokussieren?

Ich übe mich seit über 10 Jahren in Meditation und Selbstliebe. Ich benutze dazu eine App, die mir hilft, beides besser in den Alltag einzubauen. In jeder Einheit passt sie sich an aktuelle Bedürfnisse an.

Du bist sicher viel unterwegs, kommst du überhaupt zum Sport?

Stimmt, zu Hause bin ich höchstens an 1 bis 2 Tagen der Woche. Mein Training baue ich unterwegs ein. Mindestens 15 Minuten pro Tag sollten drin sein, sonst dauern die Einheiten etwa eine Stunde. Ich trainiere an den lustigsten Orten.

Lustige Trainingsorte? Erzähl ...

Im Wartebereich vom Flughafen oder in der Bahn auf dem Flur. Da gibt es schon manchmal komische Blicke. Oder auf Produktionen, wenn gerade Leerlauf oder Pause ist. Intervall-Sprints gehen ja schnell und bringen viel für den Stoffwechsel. Ansonsten gehen Liegestütze und Burpees echt überall. Übungen mit Rotationen mag ich gern, alles, was mehrere Körperteile gleichzeitig trainiert, gehört zu meinen Routinen. Ausfallschritte mit Rumpfdrehung oder Aufdrehen aus dem Stütz sind da meine Favoriten. Zu Hause oder im Fitness-Studio nehme ich dann zusätzlich kleinere Gewichte hinzu.

Woher nimmst du das Know-how?

Damals an der Ruhr-Uni habe ich selbst Tanz-Workout-Kurse gegeben und kenne einen Personal Trainer, mit dem ich viel gearbeitet habe. Außerdem war ich früher aktiv im Bodenturnen, spielte Handball und war professionelle Backgroundtänzerin.

Vermutlich ist er selten, aber wie sieht dein "normaler" Alltag aus?

Es gibt Konstanten wie meine Morgen- und Abendmeditation. Oder das große Glas Wasser nach dem Aufstehen und das kleine Frühstück. Ich habe morgens kaum Hunger, da reicht eine aufgeschnittene Avocado. Stehen keine Termine an, gehe ich direkt raus zum Joggen, Radfahren oder Wandern. Danach setze ich mich hin, recherchiere für Projekte, arbeite am Blog oder erledige die Buchhaltung.

Moment, nur eine Avocado? Das ist aber nicht alles, oder?

Am Abend nehme ich mir viel Zeit zum Kochen. Da bleibt oft etwas für das nächste Mittagessen übrig, das nehme ich mir dann mit. Ich finde es ganz schlimm, Essen wegzuwerfen. Unterwegs gesund zu essen ist sonst schwierig, wobei sich das Angebot beispielsweise in der Bahn verbessert hat.

Covermodel Contest 2022: Das ist unsere Gewinnerin
Kati Jurischka
Maduo Lebang am Set mit Cover-Anwärterin Sophia Ansari. Auch zu Hause kocht Maduo gern mit Reis und Pasta

Was kochst du dir denn so?

Meistens Wildreis, Süßkartoffeln oder Pasta. Dazu dann viel Gemüse und ab und zu Fisch. Eines meiner super leckeren Leiblingsrezepte gibt's unter folgendem Link auf der Website von REISKONTOR.DE:

Mir ist wichtig, mich vitaminreich und balanciert zu ernähren. Ich esse wenig Fleisch und wenn, dann nur in der Bioqualität, die ich aus der Heimat gewohnt bin. Ich mag kein Fast Food wie Pizza oder Döner. Schokolade, Bonbons und Chips brauche ich auch nicht.

Echt nicht? Hast du kein Laster?

Ja, doch, Salted-Caramel-Eis. Die Mischung aus süß und salzig ist einfach sooo gut.

Und Genussmittel wie Kaffee ...?

Auf Dates habe ich früher immer so viel Milch reingetan, dass ich mich besser auf 'ne Milch als auf 'nen Kaffee hätte verabreden sollen ... Ich mag den Geschmack nicht. Lieber Kräutertee und viel stilles Wasser. Bestimmt 3 Liter.

Ist das dein Beautygeheimnis?

Mein Beautygeheimnis ist meine Mama. Ich bin mit einer guten Haut gesegnet, gehe viel an die frische Luft und versuche, so wenig Stress wie möglich zu haben. Dazu strukturiere ich mich gut, versuche ausgeglichen zu sein. Natürlich braucht der Körper Wasser zur Reinigung und Regeneration. Das führt dann zu innerer und äußerer Schönheit.

Trainiere dich fit wie eine Favoritin

Maduo und ihre Konkurentinnen haben hart trainiert, um sich fürs große Finale unseres Contests zu qualifizieren. Wir finden, alle hätten das Zeug zum Coverstar gehabt und wollen sie hier noch einmal gebührend feiern. Deshalb verraten dir alle 10 Anwärterinnen ihre Lieblingsübung. Zusammen ergeben die Übungen ein "Perfect Body Training". Führe es 2-mal pro Woche als Zirkel für 3 bis 4 Runden mit kurzen Pausen aus und werde so fit wie unsere Top 10!

1. Maduos Frog-Pumps

Florian Raz
  • a Rückenlage. Füße aufstellen, die Arme sind lang neben dem Körper. Die Knie nach außen fallen lassen, die Fußsohlen zusammendrücken.
  • b Spanne den Po fest an und hebe die Hüfte so weit wie möglich nach oben. Kurz halten, absenken, den Po aber nicht ablegen.
  • 8-10 Wiederholungen

Tipp: Führe oben 3 Mini-Pushes aus, um die Pomuskeln stärker zu aktivieren.

2. Ophelias Leg-Pulses

Florian Raz
  • a Auf die linke Seite legen. Kopf auf dem linken Oberarm ablegen. Rechte Hand vor dem Körper aufstützen, den rechten Fuß vor dem linken Knie aufstellen. Linkes Bein anheben und halten.
  • b Linkes Bein so weit wie möglich anheben. Kurz halten, absenken, aber nicht ablegen. Im Anschluss auf der rechten Seite ausführen.
  • 10–12 Wiederholungen je Seite

Tipp: Ober- und Unterkörper bilden eine Linie, um Fehlbelastung zu vermeiden.

3. Henriettes Side-Lifts

Florian Raz
  • a Hüftbreiter Stand, der Blick geht nach vorne.
  • b Po nach hinten schieben, Hüfte und Knie beugen und in die tiefe Hocke kommen. Die Knie bewusst nach außen schieben.
  • c Beim Hochkommen Gewicht auf den linken Fuß verlagern und das rechte Bein gestreckt seitlich anheben. Zurück zu a und in der nächsten Wiederholung das linke Bein seitlich anheben.
  • 8–10 Wiederholungen je Seite

4. Sophias Lift Lunges

Florian Raz
  • a Enger Stand.
  • b Gewicht auf den linken Fuß verlagern. Rechtes Knie auf Hüfthöhe anheben. Ohne den rechten Fuß abzusetzen ...
  • c... mit rechts einen großen Schritt nach hinten setzen. Beide Beine beugen, bis das rechte Knie knapp über dem Boden hält. Hände vor der Brust ineinanderlegen. Rechtes Knie wieder anheben, ohne den Fuß abzusetzen. Im Anschluss Ablauf mit dem linken Bein wiederholen.
  • 8–10 Wiederholungen je Seite

Tipp: Arbeite beim Aufrichten vor allem mit der Kraft aus dem vorderen Oberschenkel.

5. Paulinas Squats

Florian Raz
  • a Weiter Stand. Zehen zeigen leicht nach außen.
  • b Po nach hinten schieben, Knie beugen und den Po unterhalb der Knie absenken. Knie nach außen drücken, Hände auf Brusthöhe ineinanderlegen. Wieder aufrichten, dazu Knie und Hüfte strecken.
  • 10–12 Wiederholungen

6. Nadias Spider Taillen-Crunch

Florian Raz
  • a In die Liegestütz-Position kom-men. Die Hände sind etwas wei-ter als schulterbreit geöffnet.
  • b Brust Richtung Boden führen, dazu die Arme beugen. Gleichzeitig das rechte Knie zum rechten Ellenbogen führen. Wieder hochdrücken und auf der linken Seite wiederholen.
  • 8-10 Wiederholungen je Seite

7. Lorenas Reverse Bridge

Florian Raz
  • In Rückenlage auf die Unterarme aufstützen. Po fest anspannen und den gesamten Körper so weit wie möglich nach oben drücken. Halten.
  • 30 Sekunden halten

Tipp: Schiebe dein Brustbein betont in Richtung Decke, um nicht abzusinken.

8. Kerstins starker Vorlauf

Florian Raz
  • a Aufrechter Stand. Nach vorne beugen und die Hände dazu auf den Boden aufsetzen. Blick geht nach unten.
  • b Mit den Händen so weit nach vorne laufen, bis eine Liegestütz-Position erreicht ist. Bauch und Po sind fest.
  • c Jetzt mit den Händen so weit weiter nach vorne laufen, bis du die Position so gerade noch halten kannst. 3–5 Sekunden halten, zurück in die Ausgangsposition kommen.
  • 6-8 Wiederholungen

Tipp: Drücke dich aus den Schulterblättern nach oben, um Durchhänger zu vermeiden.

9. Erikas Power-Stütz

Florian Raz
  • a In den Unterarmstütz kommen. Die Ellenbogen stehen direkt unter den Schultern. Der Blick geht zum Boden, Bauch und Po fest anspannen.
  • b Gewicht auf den linken Unterarm verlagern und den rechten Arm neben den Körper führen. Kurz halten, zurück zu a und mit dem linken Arm wiederholen.
  • 6–8 Wiederholungen je Seite

Tipp: Drücke die Beine bewusst durch, um deine Körperspannung zu erhöhen.

10. Julias Side-Plank

Florian Raz
  • a In Seitenlage auf den linken Unterarm stützen und den Körper nach oben drücken. Der linke Ellenbogen steht unter der linken Schulter. Den rechten Arm neben dem Kopf in einer Linie mit dem Körper ausstrecken.
  • b Rechtes Knie und rechten Ellenbogen vor dem Körper zusammenführen. Dabei die Hüfte gerade halten und nicht nach vorne kippen lassen. Zurück zu Position a. Im Anschluss auf der rechten Seite wiederholen.
  • 8-10 Wiederholungen je Seite

Covermodel-Contest 2022: Schau dir unsere Finalistinnen nochmal einzeln an

Maduo Lebang
privat
Maduo Lebang Ophelia Banatte-Schuster Paulina Pazulinec Erika Rischko 10 Bilder

Für fitnessinteressierte Frauen, ist es eine riesige Ehre aufs Cover der Women's Health zu kommen. Wir freuen uns, dass sich in diesem Jahr so viele Frauen für den Titel beworben haben. Wenn du nicht in unserer Top 10 dabei warst, sei bitte nicht enttäuscht und probiere es beim nächsten Mal erneut! Wer weiß, vielleicht wird dein Traum vom Cover ja schon im nächsten Jahr wahr.

Zur Startseite
Mehr zum Thema Covermodel-Contest 2022
Fitnesstraining
Fitnesstraining
WOMEN'S HEALTH Covermodel-Contest 2022
Fitnesstraining
SOS-Beauty-Tipps
Schöne Haut
Mehr anzeigen