Young,Woman,Preparing,A,Healthy,Recipe,Of,Diverse,Fruits,,Watermelon, Shutterstock

Mixer kaufen: Die 4 besten Modelle

Mixer kaufen Darum solltest du einen Standmixer zuhause haben

Ein Standmixer ist eine enorme Erleichterung in der Küche. Zudem kannst du mit ihm in sekundenschnelle gesunde Rezepte zubereiten. Darauf solltest du achten

Ein Mixer ist ein klassisches Should-Have in der Küche: Du brauchst zwar keinen, um dich gesund zu ernähren, dennoch ist ein guter Mixer ein praktischer und effizienter Begleiter, der eine gesunde Ernährung enorm erleichtern kann und einfach nur praktisch ist.

Darum haben wir uns in der Welt der Mixer umgesehen und einige der praktischsten und leistungsstärksten Geräte für dich herausgesucht.

Was kann man alles mit einem Mixer machen?

Ein Mixer kann quasi alles zerkleinern und mixen. So kannst du damit gesunde Smoothies, frische Suppen, Dips, Pesto, Hummus, Nussmus und sogar Cocktails, Nicecream (gesunde Eiscreme) und Babynahrung zubereiten.

Zudem kannst du den Mixer auch beim Backen verwenden, denn er hilft auch dabei, Kuchen-, Pancake- oder Waffelteig zuzubereiten. Hochleistungsmixer können sogar aus Getreide Mehl herstellen.

Was ist wichtig bei einem Mixer?

Generell lässt sich sagen, dass Qualität einen gewissen Preis hat, was nicht heißt, dass jeder günstige Mixer schlecht, und jeder teure Mixer besonders gut ist. Denn es kommt auch immer drauf an, wofür du den Mixer verwenden möchtest. Für 20 Euro bekommst du beispielsweise einen guten Mixer, der Milkshakes zubereiten kann. Möchtest du den Mixer allerdings verwenden, um Nussmus herzustellen, oder um Eis zu crushen, lohnt sich ein teureres Gerät, das mehrere Hundert Euro kosten kann.

Beim Kauf eines Mixers solltest du vor allem auf 3 Aspekte achten: Auf die Leistung (siehe unten), die integrierten Messer und die verwendeten Materialien. Die Messer der meisten hochwertigen Standmxier bestehen aus Edelstahl und sind blumenförmig angeordnet. Gehärteter Edelstahl ist hier besonders widerstandsfähig. Beim Behälter eignen sich Glas oder Plastik (Triphenylmethan). Bei Glas besteht allerdings die Gefahr, dass es zerspringt, wenn aus Versehen mal ein Metalllöffel mitgemixt wird. Wichtig: Der Mixbehälter sollte leicht zu reinigen sein und weder die Farbe noch den Geschmack von Lebensmitteln annehmen. Plastikbehälter sollten BPA-frei sein.

Wie viel Watt sollte ein Mixer haben?

Möchtest du dir einen Hochleistungsmixer anschaffen, achte auf eine hohe Wattzahl und Umdrehungszahlen pro Minute. Gewöhnliche Mixer haben in der Regel bis 800 Watt, Hochleistungsmixer beginnen ab 800 Watt. Je mehr Watt, desto mehr Kraft hat der Mixer.

Doch auch die Umdrehungszahlen pro Minute sind ein guter Indikator für die Leistung. AB 25.000 Umdrehungen pro Minute wird gesagt, dass ein Mixer die Zellulosewände von Pflanzen aufbrechen kann, was bewirkt, dass der Körper die Nährstoffe am besten aufnehmen kann.

Welche Mixer sind die besten?

Auf dem Markt existieren Unmengen an Mixern. Damit du dich in diesem Dschungel nicht verläufst, haben wir die besten Mixer für dich zusammengestellt. Hier ist für jedes Budget was dabei.

Preis-Sieger: Russel Hobbs Horizon Mix & Go Boost

Der Russel Hobbs Standmixer mixt perfekte Milkshakes, und das zu einem günstigen Preis
Hersteller
Der Russel Hobbs Standmixer mixt perfekte Milkshakes, und das zu einem günstigen Preis

Hier bestellen: Russel Hobbs Horizon Mix & Go, Preis: 33,99€

Der Smoothie-Mixer von Russel Hobbs hat zwar nur 400 Watt, dafür stolze 23.000 Umdrehungen pro Minute. Somit zaubert der kleinste unserer Mixer cremige Smoothies in Sekundenschnelle. Der Smoothie mixt grundsätzlich alle Lebensmittel, hat allerdings Probleme mit sehr harten Materialien wie z. B. Nüssen. Auch Crushed-Ice sollte hiermit eher nicht zubereitet werden.

Für kleine Smoothies ist er allerdings ideal und mit knapp 34 Euro ein echter Preisknaller. Das Füllvermögen der beiden mitgelieferten Tritan-Behälter beträgt jeweils 600 ml. Zudem sind sie spülmaschinengeeignet. Für Suppen ist der Mixer nicht wirklich der richtige, dafür sind die Behälter einfach zu klein.

Preis-Leistungs-Tipp: PHILIPS HR 3655/00 Hochleistungsmixer

PHILIPS HR 3655/00 Hochleistungsmixer mixt den perfekten Smoothie für wenig Geld
Hersteller
Viel Power für wenig Geld: Der Philips überzeugt auf ganzer Linie

Hier bestellen: Philips HR 3655/00 Preis: 105€

Der Mixer von Philips ist für all diejenigen die richtige Wahl, die sich gerne größere Smoothies, sowie Suppen oder Eis zubereiten möchten. In dem 1,8 Liter großen Glas-Behälter ist genug Platz für 2 große Smoothies oder für einen Topf Suppe.

Zudem überzeugt der Mixer von Philips mit seiner tollen Leistung von 1.400 Watt und 35.000 Umdrehungen pro Minute. Dank des starken Motors kannst du selbst Eis herstellen. Der Mixer kommt praktischerweise mit zwei 600 ml großen Trinkflaschen, sodass du deinen Smoothie auch direkt mitnehmen kannst.

Qualitäts-Tipp: WMF Kult Pro Standmixer

Der WMF Standmixer hat unglaubliche 36.000 Umdrehungen pro Minute
Hersteller
Der WMF Standmixer hat unglaubliche 36.000 Umdrehungen pro Minute

Hier bestellen: WMF Kult Pro Standmixer, Preis: 245,99€

Mit 1.600 Watt und 36.000 Umdrehungen hat der Mixer noch etwas mehr Power als der Mixer von Philips und zerkleinert mit seinen 2 PS alles, was ihm zwischen die Messer kommt zu einer homogenen Masse. Egal, ob gefrorene Früchte, Eiswürfel, Nüsse, Getreide oder Kräuter, hier gelingt alles. Dafür sorgen auch die speziellen Automatikprogramme für Suppen, Smoothies, Sorbets und Crushed-Ice.

Durch die Nachfüllöffnung kannst du deine Zutaten nach und nach in den BPA-freien Tritan-Behälter geben. Besonders überzeugt und das Safety-Handling, durch das das Mixen nur mit korrekt aufgesetztem Mixkrug und geschlossenen Deckel möglich ist.

Das Luxus-Modell: KITCHENAID Artisan Power Plus

Der Kitchenaid Standmixer ist das Luxusmodell unter den Mixern
Hersteller
Der Kitchenaid Standmixer ist das Luxusmodell unter den Mixern

Hier bestellen: KITCHENAID Artisan Power Plus, Preis: 899€

Die Produkte des amerikanischen Herstellers sind der Knaller: vom Design her, aber auch vom Preis. So kostet dieser Mixer stolze 899 Euro. Dafür bekommst du ein stylischen Mixer im typischen Design von Kitchenaid: auffällig, Retro und gleichzeitig elegant.

Das Gerät ist der Hingucker in jeder Küche. Mit seinen 1.800 Watt hat es zwar einen stärkeren Motor als der WMF Mixer, bietet jedoch mit 24.000 weniger Umdrehungen pro Minute. Klein bekommst du mit diesem Mixer mit einem Füllvermögen von 2,6 Liter trotzdem alles. Legst du viel Wert auf das Design des Mixers, ist dieses Modell genau das richtige. Ansonsten tun es auch die Mixer von WMF oder Philips.

Ein Standmixer ist ein toller Begleiter in deiner Küche. Denn mit ihm lassen sich im Handumdrehen cremige Smoothies, sämige Suppen, doch auch selbstgemachtes Nussmus, Nicecream und vieles mehr zubereiten.

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen Women's Health eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Food Food-Trends Tofu Tofu schmeckt dir nicht? Dann hast du diese 3 Rezepte nie probiert!