Die perfekte Jeans Skinny, High-Waist & Co. – welche Jeans passt zu mir?

So finden Sie die perfekte Jeans für Ihre Figur
Die perfekte Jeans sollte Ihre Vorzüge in Szene setzen. Diese Hosen haben's drauf! © Monki / PR

Sie sind auf der Suche nach der perfekten Jeans? Dann sind Sie hier richtig! In diesen Jeans-Cuts machen Beine und Po die beste Figur

Die Suche nach der Super-Jeans, die an Po und Beinen top sitzt, kann so schwierig sein wie die nach dem passenden Partner. Aber mit unseren Styling-Tipps für jeden Körpertyp finden Sie jetzt die richtige Passform für sich – und der nächste Hosenkauf wird ein Spaziergang zum Erfolgserlebnis. Los geht's:

Welche Jeans lässt kurze Beine länger wirken?

Dafür eignen sich High-Waist-Modelle. Hosen mit hohem Bund lassen die Beine nämlich grundsätzlich länger erscheinen. Vor allem, wenn sie zusätzlich Ihr Oberteil hineinstecken. Aber auch Details können strecken: Bügelfalten, Streifen oder vertikale Nähte auf der Vorderseite lassen die Beine länger wirken. Und wenn dann noch der Saum so kurz ist, dass die Knöchel frei liegen, streckt das zusätzlich.

Jeans-Tipp für kurze Beine: Levi's 721 High Waist Ankle

Was Sie auf jeden Fall vermeiden sollten: Hochkrempeln! Umgeschlagen lassen Jeans die Beine nämlich kürzer wirken, da der Saum optisch unterbrochen wird.

Welche Jeans steht Frauen mit sehr langen Beinen?

Ganz ehrlich? Jede! Um lange Beine perfekt in Szene zu setzen, sind Skinny-Jeans aber besonders schmeichelhaft. Ihre perfekte Hose sollte möglichst schmal und eng anliegend geschnitten sein und sich der Beinform dank Stretch-Anteil anpassen. Übrigens: Große Ladies shoppen am besten bei speziellen Jeans-Labels. Im Gegensatz zu den Fast-Fashion-Riesen bieten die Jeans in vielen verschiedenen Längen an. Nie wieder Hochwasser-Alarm!

Jeans-Tipp für lange Beine: Lee Scarlet Skinny Jeans

Generell sollten Sie aber lieber zu kurz als zu lang kaufen, denn wenn sich der Stoff am Schuh zu stark staucht, verkürzt das die Beine. Sie könnten es sich zwar leisten, aber wollen Sie das?

Wie wirkt der Po in Jeans runder und knackiger?

Wer möchte, kann sich mit der richtigen Jeans im Nu ein paar Rundungen dazu schummeln. Besonders gut klappt das mit Waschungen, Verzierungen und Used-Effekten auf der Rückseite. Nicht Ihr Ding, denn Sie wollen einfach nur eine schlichte Hose? Dann achten Sie bloß darauf, dass die Taschen am Hintern möglichst weit auseinanderliegen.

Jeans-Tipp für einen runden Po: find Skinny Jeans mit Vintage-Waschung

Die weit auseinanderliegenden Taschen tricksen optisch mehr Fülle. Sie sehen: Es kommt auf die Details an...

Welcher Hosenschnitt betont meine Kurven ideal?

Figurbetonte High-Waist-Jeans mit hohem Bund sind perfekt. Sie betonen Po und Hüfte, lassen aber gleichzeitig den Bauch flach wirken. Tipp: Greifen Sie wie Curvy-Model Sarina Nowak zu einer Jeans mit verkürztem Saum. Das lenkt den Blick auf die Fesseln, also den schlanksten Punkt der Beine, wodurch die Beine insgesamt noch kurviger, aber keinesfalls breiter wirken.

Jeans-Tipp für schöne Kurven: Only Royal High Waist

Was Sie sich hier auch noch abgucken können: Die kleine Ziernaht an der Seite lässt die Beine länger wirken. Und dunkle Waschungen sind eine sichere Bank, wohingegen helle Used-Effekte unvorteilhaft auftragen können.

Eine gut sitzende Jeans im Kleiderschrank ist so wichtig wie das Salz in der Küche. Denim kommt einfach nie aus der Mode und lässt sich so vielseitig kombinieren wie kein anderes Material.

22.05.2019| © womenshealth.de
Aktuelles Heft
Sponsored Section