Schöner Busen: Welcher Busen-Typ sind Sie?

Welcher BH passt zu welcher Brustform?
Wir zeigen Ihnen die 9 häufigsten Brustformen und verraten, wie Sie welchen Busen am hübschesten verpacken © Zamurovic Photography / Shutterstock.com

Gehört Ihr Busen zur Familie der Glocken, der Tränen oder haben Sie eher West-Ost-Brüste? Wir zeigen Ihnen die 9 häufigsten Brustformen und wie Sie welchen Busen am schönsten verpacken

Den richtigen BH zu finden, der bequem sitzt, nirgendwo kneift und Ihre Vorzüge dabei auch noch optimal in Szene setzt, ist eine Wissenschaft für sich. Einer Studie zufolge tragen 80 Prozent der Frauen die falsche BH-Größe. Meistens unterschätzen sie ihre Körbchengröße und quetschen ihre Brüste in viel zu kleine Cups. Dabei ist es eigentlich ganz einfach den richtigen BH zu finden, wenn Sie außer der Körbchengröße auch Ihre Busenform berücksichtigen. Denn laut dem Dessous-Label Third Love gibt es genau 9 Brustformen. Wir stellen Sie vor und verraten, welcher BH am besten dazu passt.

Brustform Nr. 1: Die Glockenform

Brustform Nr. 1: Die Glockenform
Frauen mit großen, glockenförmigen Brüsten, sollten BHs mit breiten Trägern nehmen © Kudryashka / Shutterstock.com

Frauen, deren Brüste die Glockenform haben, haben von Natur aus ordentlich "Holz vor der Hüttn". Ihre Brüste sind groß, oben eher schmal, unten rund und die Brustwarzen liegen etwas tiefer.

Der perfekte BH für die Glockenform: Bei dieser Brustform ist es wichtig, dass die Cups groß genug sind, damit die Brüste nicht herausquellen. Auch der Bügel sollte gut sitzen und viel Halt geben, weil dünne Träger durch das Gewicht der großen Brüste schnell ausleiern. Besonders zu empfehlen sind sogenannte Minimizer mit breiten Trägern, die nicht einschneiden.

Brustform Nr. 2: Die Ost-West-Form

Brustform Nr. 2: Die Ost-West-Form
Ost-West-Brüste lassen sich durch Push-Up-BHs sanft formen und in die Mitte bringen © Kudryashka / Shutterstock.com

Die eine schaut nach Osten, die andere zieht's gen Westen. Wenn die rechte Brustwarze leicht nach rechts zeigt und die linke nach links, haben Sie eine sogenannte Ost-West-Brust.

Der perfekte BH für die Ost-West-Brust: Push-Up- oder T-Shirt-BHs schmeicheln Ihrer natürlichen Form und bringen die Brüste ganz sanft näher zusammen.

Brustform Nr. 3: Die weite Form

Brustform Nr. 3: Die weite Form
Ein Balconette-BH lässt diese Brustform optisch näher zusammenrücken © Kudryashka / Shutterstock.com

Bei der weiten Form befindet sich zwischen beiden Brüsten eine größere Lücke. Anders aber als bei der Ost-West-Form zeigen die Brustwarzen hier nach vorn und nicht zur Seite.

Der perfekte BH für die weite Form: Balconette-BHs mit etwas mehr Stoff über den Cups kaschieren die Lücke zwischen den Brüsten gut.

Brustform Nr. 4: Die Tropfenform

Brustform Nr. 4: Die Tropfenform
Plunge BHs sind mit ihrem V-förmigen Schnitt so konzipiert, dass sie den Busen größer erscheinen lassen; ganz ohne Push-up © Kudryashka / Shutterstock.com

Ähnlich wie die Glockenform sind tropfenförmige Brüste rund aber oben nicht ganz so üppig, sodass von der Seite betrachtet ein leichtes Gefälle hin zur Brustwarze entsteht – wie eine seichte Ski-Piste.

Der perfekte BH für die Tropfenform: Der tiefe Ausschnitt und die Cups des Plunge BHs geben Frauen mit tropfenförmigen Brüsten Halt. Bei kleinen Tröpfchen können Sie außerdem mit einem Push-up nachhelfen.

Brustform Nr. 5: Kleine, schlanke Brüste

Brustform Nr. 5: Kleine, schlanke Brüste
Bralettes aus feiner Spitze schmeicheln kleinen Brüsten besonders © Kudryashka / Shutterstock.com

Frauen mit kleinen, schlanken Brüsten haben einen eher kleinen Busen, der am Brustansatz etwas größer ist als unten und insgesamt wenig voluminös erscheint.

Der perfekte BH für kleine Brüste: Plunge BHs mit Push-Effekt bringen die Brüste in der Mitte zusammen und zaubern ein wenig Dekolleté. Wer seinen kleinen Busen liebt und ihn optisch überhaupt nicht aufmotzen möchte, ist mit süßen Bralettes aus feiner Spitze gut bedient.

Brustform Nr. 6: Die asymmetrische Form

Brustform Nr. 6: Die asymmetrische Form
Schummeln erlaubt! Asymmetrische Brüste lassen sich durch flexible Pads super kaschieren © Kudryashka / Shutterstock.com

Eines vorweg: Kein Busen ist völlig symmetrisch. Bei vielen Frauen ist diese Asymmetrie stärker ausgebildet und die eine Brust ist einfach ein wenig größer als die andere.

Der perfekte BH für asymmetrische Brüste: BHs mit herausnehmbaren Pads kaschieren die Asymmetrie. Dafür einfach das Körbchen für die kleinere Brust mit 1 oder 2 Pads auskleiden.

Brustform Nr. 7: Die sportliche Form

Brustform Nr. 7: Die sportliche Form
Neckholder-BHs verlängern optisch den Oberkörper und runden das Bild von breiten Schultern und kleinen Brüsten harmonisch ab © Kudryashka / Shutterstock.com

Frauen mit muskulösem Oberkörper, breiten Schultern und einem weiten Brustumfang haben häufig einen eher kleinen Busen.

Der perfekte BH für sportliche Brüste: Neckholder-BHs mit tiefem Ausschnitt verlängern optisch den Oberkörper und lassen den Busen auch bei einem breiteren Kreuz voluminöser wirken.

Brustform Nr. 8: Hängebrüste

Brustform Nr. 8: Hängebrüste
Ein gut stützendes Unterbrustband ist bei Hängebrüsten das A und O © Kudryashka / Shutterstock.com

Diese Brüste sind von der Schwerkraft gezeichnet. Die Brustwarzen hängen nach unten und das Brustgewebe ist nicht mehr so straff wie es einmal war.

Der perfekte BH für Hängebrüste: Greifen Sie zu BHs mit breiten Trägern und einem breiten, stützenden Unterbrustband. Achten Sie besonders darauf, dass der BH nicht zu klein ist und tragen Sie beim Sport unbedingt ein Modell mit viel Support.

Brustform Nr. 9: Die runde Form

Brustform Nr. 9: Die runde Form
Für viele Frauen ist diese Brustform das Nonplusultra © Kudryashka / Shutterstock.com

Perfekt geformte, runde, pralle Brüste sind für viele Frauen das Nonplusultra. Wenn sie sich für ihren Traumbusen unters Messer legen, dann meist, um genau diese Brustform am Ende zu haben.

Der perfekte BH für runde Brüste Glückwunsch, zu Ihren Brüsten passt jeder BH. In Balconette-BHs wirkt die pralle Form allerdings besonders schön.

13.02.2017| Ariane Jansen © womenshealth.de
Sponsored Section
Aktuelles Heft
Personal_Trainer App